Die Handy-Vorwahl 0155 – das sollte man zu Netz und Nutzung wissen

Die Handy-Vorwahl 0155 – das sollte man zu Netz und Nutzung wissen – Die Rufnummern werden anhand ihrer Vorwahlen an bestimmte Mobilfunk-Netze vergeben. Die ersten vier Ziffern einer Rufnummer sind dabei immer die Vorwahl und geben Auskunft darüber, in welchem Netz eine Rufnummer ursprünglich ausgegeben wurde. In einigen Fällen ist die Vorwahl auch fünfstellig und wird an bestimmte Discounter oder Prepaid-Anbieter vergeben. Die Vergabe erfolgt dabei durch die Bundesnetzagentur, die unter anderem auch für die Regulierung im Mobilfunk- und Telekommunikationsbereich zuständig ist. Bei der Ausgabe der Telefonnummern sind die Vorwahlen daher immer für bestimmte Netzbetreiber (Telekom, Vodafone, Eplus oder O2) reserviert.

Die Vorwahlen mit der 0155 gehörten dabei lange Zeit zu Eplus und waren für Eplus Luxemburg reserviert. Mit dem Zusammenschluss von O2 und Eplus ist diese Vorwahl ebenfalls mit an O2 übergegangen. Seit 2022 sind diese Vorwahlen auch wieder im Einsatz, allerdings nicht direkt bei O2. In den meisten Fällen wird beim Netzbetreiber selbst aus diesem Rufnummernkreis die 0157 oder die 0159 als Vorwahl genutzt.

Die Vorwahl 0155 wird stattdessen derzeit für die Simkarten von Lebara genutzt. Der Discounter war vom Telekom Netz ins O2 Netz gewechselt und bietet daher nun die Simkarten in einem neuen Netz und mit einer neuen Vorwahl an. Neue Handykarten mit Lebara Netz werden daher mit der 015510 oder der 015511 vergeben. Das Unternehmen trifft damit gegen andere Marken in diesem Netz an (auch das ALDI Prepaid Netz oder das 1&1 Netz sind das O2 Netz), hat aber eine eigene Vorwahl bekommen.

Um sicherzugehen, ob eine Nummer noch ein bestimmtes Netz nutzt, bieten die Netzbetreiber kostenfreie Kurzwahlnummern. Damit kann man bequem abfragen, welche Nummer zu welchem Netz gehört. Die jeweiligen Rufnummern haben wir hier zusammengestellt: Netz-Abfrage – welche Nummer gehört zu welchem Netz?. Die Netzabfrage erfasst dabei den aktuellen Status der Rufnummer und ist damit wesentlich sicherer und genauer als die Zuordnung anhand der Vorwahl.

Unter-Vorwahlen

Für die 0155 sind derzeit zwei bekannte Untervorwahlen reserviert. Die 015510 oder die 015511 (in beiden Fällen aber steht Lebara dahinter). Mittlerweile ist Lebara aber komplett ins O2 Netz gewechselt, die Rufnummern wurden daher auch umgezogen.

Spam mit der Vorwahl 0155

Da die 0155 derzeit keinen Einsatz findet, gibt es natürlich auch keine Spammeldungen von Rufnummern, die diese Vorwahl nutzen. Sollte dieser Nummernkreis aber genutzt werden (womit früher oder später durchaus zu rechnen ist) wird es sicher auch die ersten Spammeldungen dazu geben.

Aktuell kann man aber davon ausgehen, dass Anrufe mit einer 0155 Vorwahl manipuliert sind. Dann kann es sich um Ping-Anrufe handeln oder auch um SMS Spam. Man sollte solche Anrufen direkt ignorieren und SMS davon auch gleich löschen.

Wie findet man heraus, wem eine Handynummer mit Vorwahl 0155 gehört?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten herauszufinden, wem eine Handynummer mit der Vorwahl 0155 gehört.

1. Online-Telefonbücher:

  • Es gibt verschiedene Online-Telefonbücher, in denen Sie nach der Nummer suchen können.
  • Die bekanntesten Online-Telefonbücher sind:
    • Das Telefonbuch: [[ungültige URL entfernt]]([ungültige URL entfernt])
    • 11880: [[ungültige URL entfernt]]([ungültige URL entfernt])
    • GoYellow: [[ungültige URL entfernt]]([ungültige URL entfernt])

2. Suchmaschinen:

  • Sie können auch in Suchmaschinen wie Google oder Bing nach der Nummer suchen.
  • Oftmals werden in den Suchergebnissen Informationen zum Besitzer der Nummer angezeigt, z. B. Name, Adresse und E-Mail-Adresse.

3. Apps:

  • Es gibt verschiedene Apps, mit denen Sie die Nummer herausfinden können.
  • Die bekanntesten Apps sind:
    • Truecaller
    • Sync.ME

4. Reverse-Lookup-Dienste:

  • Es gibt auch verschiedene Reverse-Lookup-Dienste, mit denen Sie die Nummer herausfinden können.
  • Die bekanntesten Reverse-Lookup-Dienste sind:
    • Whitepages
    • Spokeo: 

5. Kontaktaufnahme mit dem Netzbetreiber:

  • Sie können auch den Netzbetreiber kontaktieren, um herauszufinden, wem die Nummer gehört.
  • Der Netzbetreiber kann Ihnen diese Informationen jedoch nur geben, wenn Sie ein berechtigtes Interesse haben, z. B. wenn Sie Opfer eines Verbrechens geworden sind.

Bitte beachten Sie:

  • Es ist nicht immer möglich, herauszufinden, wem eine Handynummer gehört.
  • Dies liegt daran, dass Handynummern oft anonym oder auf Prepaid-Basis registriert sind.
  • Seien Sie vorsichtig mit Websites und Apps, die Ihnen versprechen, die Nummer herauszufinden.
  • Oftmals sind diese Websites und Apps unseriös und versuchen, Ihre Daten zu stehlen.
Diesen Artikel bewerten
[Total: 8 Average: 4.5]

4 Gedanken zu „Die Handy-Vorwahl 0155 – das sollte man zu Netz und Nutzung wissen“

  1. Wird zZ gerne bei WhatsApp anrufen: …”Hallo Papa, mein Handy und meine sim Karte sind kaputt…” Anruf kommt von 01784612287
    Der richtig doll an die nr 015510385293 erfolgen

    Antworten
  2. habe gerade auch so eine waths app bekommen mit der Nr.015510332074 angeblich handy kaputt usw……wollte der arsch 2000 euro haben für eine angebliche rechnung die er bezahlen wollte so ein arsch ……

    Antworten
  3. Ich habe die Nummer von angeblich einer Frau wo es in der Türkei um ihr Erbe geht ich habe daigr ca 15000€ überwiesen aud ein bar mal sie wollte mit mir eine beziehung ein gehen und hab das geld einen guten freund einen Heinrich Kremers überwiesen ,sie hatte auch einen Anwalt der mir rechtens erschien deswegen war das für mich glaubwürdig ich werde und muss da Anzeige erstatten wegen schweren Betrug

    Antworten
  4. Mir fehlt auf dieser Seite der Hinweis, dass Spam-Anrufe bei der Bundesnetzagentur gemeldet werden sollten. Ich mache das bei jedem Spam-Anruf. Und daraufhin wurden bereits Nummern gesperrt und Bußgeldbescheide erstellt.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Kostenloser Mobilfunk-Newsletter

Immer auf dem neusten Stand in Sachen Mobilfunk, Deals und Rufnummern!




Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über Produktneuheiten und Sonderaktionen. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.