Aktueller Artikel: :-, O2-Netz, Vodafone-Netz (D2)-Smartmobil – Netz, Netzqualität und Erfahrungen

Smartmobil – Netz, Netzqualität und Erfahrungen

Smartmobil – Netz, Netzqualität und Erfahrungen –Smartmobil ist eine Marke aus dem Hasue Drillich und hat bereits eine interessante Geschichte hinter sich. Beispielsweise haben bereits Heino oder auch der Fußballer Lukas Podolski für das Unternehmen geworben. Mittlerweile hat man sich vor allem auf Allnet Flat spzialisiert. Die aktuellen Flatrates und Tarife von Smartmobil bestehen daher immer aus einer Kombination von Internet Flat (zum mobilen Surfen mit dem Handy) und Minutenpaketen oder Flatrates. Daneben gibt es mit dem sogenannten Smartpaket auch die Möglichkeit, ein Handy direkt mit zu den Tarifen erwerben.

Leider hat Smartmobil die Tarife Ende 2018 aber etwas nue strukturiert, so dass man die billigsten Preise bei Drillisch mittlerweile eher bei den Marken WinSIM und PremiumSIM findet.

Welches Netz nutzt Smartmobil?

Mit der Umstellung der Tarife macht es Smartmobil den Verbrauchern gar nicht mehr so einfach, herauszufinden, welches Netz die Tarife nutzen. Bei den Allnet Flat selbst ist das Netz nicht mehr angegeben und auch im FAQ Bereich gibt es zwar viele Artikel zu LTE und anderen Netz-Themen, die Frage nach dem Netzpartner wird aber nicht beantwortet. Man findet lediglich im Footer der Webseite den Hinweis auf den Netzverbund der Telefonica und hinter dieser krpytischen Bezeichnung verbirgt sich mittlerweile das O2 Netz (die Telefonica ist der Mutterkonzern hinter O2).

Konkret nutzen alle aktuellen Tarife bei Smartmobil das O2 Netz und haben auch Zugriff auf die Epus tandorte (soweit noch vorhanden). Diese Tarife bieten nach wie vor den Zugriff auf LTE und haben einen einheitliche Geschwindigkeit von bis zu 50MBit/s. Mehr Speed ist leider trotz LTE nicht möglich, hier sind die originalen O2 Tarife schneller, diese surfen bis zu 225MBit/s.

Das Smartmobil Netz in den älteren Tarifen und Flat

Der Anbieter Smartmobil bot vor einigen Jahren alle seine Tarife im Netz von Vodafone (D2) oder O2 an. Kunden mit Tarifen vor 2018 haben daher möglicherweise auch einen Tarif von Vodafone. Diese werden aber mittlerweile nicht mehr angeboten, können aber weiterhin genutzt werden, wenn man sie bereits gekauft hatte. Die Zuordnung ist dabei relativ einfach: O2 Tarife sind mit einem blauen Logo und dem Hinweis O2 Netz gekennzeichnet, die Tarife im Vodafone Netz haben einen roten Button mit der Beschriftung „D-Netz Qualität“.

Die Zuordnung zu den Netzen ist wichtig, denn die Preise und auch die Leistungen der Tarife unterscheiden sich zwischen den einzelnen Anbietern doch erheblich. Im Bereich des Datenschutzes gibt es dagegen bei beiden Anbietern recht wenige Unterschiede. Sowohl O2 als auch Vodafone speichern relativ oft Daten und haben auch bei den Allnet Flat eine Speicherdauer, die länger als notwendig ist. Mehr zu den Handyflatrates von Smartmobil gibt es hier nachzulesen: die Smartmobil Allnet Tarife im Überblick

O2 Netzqualität bei Smartmobilmobilfunk-netz-pixabay-cc0

Im Vergleich mit den D-Netzen von Telekom und Vodafone belegt das O2 Netz in den meisten Netztests den letzten Platz. Vor allem beim schnelles Internet haben die O2 Anbieter immer noch das Nachsehen und können beim Ausbau in der Regel nicht mit den D-Netz-Tarifen mithalten.

2018 konnte das O2 Netz zwar etwas aufholen und damit Punkte auf die beiden anderen Netzbetreiber wett machen, aber nach wie vor muss man als O2 Netz Kunde mit einem etwas schlechterem Handy-Netz leben.

NamePlatzBewertung TelefonieBewertung Daten
CHIP 20183 (GUT)Schulnote 2,16Schulnote 2,26
Connect 20183 (ausreichend)205/400 Punkten348/600 Punkten
Stiftung Warentest 6/20173 (2,6 - Befriedrigend)befriedigend (2,7)befriedigend (2,6)
Chip Netztest 2013377,2 von 100 Punkten63,6 von 100 Punkten
Connect Netztest 20134129 von 190 Punkten130 von 160 Punkten
ComputerBILD Netztest 20134Note 2,43Note 3,11

Bei den O2 Tarifen von Smartmobil gibt es dazu eine Einschränkung bei der Netznutzung. Die Flatrates können das Mobilfunk-Netz von O2 samt LTE nutzen, die maximale Geschwindigkeit bei den Datenverbindungen liegt bei 50Mbit/s. Das liegt unter den Weiter der normalen O2 Tarife. Ältere Smartmobil Tarife verfügen noch über eine sogenannte Datenautomatik. Wird das Freivolumen überschritten bucht Smartmobil automatisch 200MB Datenvolumen zum Preis von 2 Euro nach – und das bis zu drei mal im Monat. Erst danach setzt die normale Drosselung ein. Die Reaktion darauf ist sehr unterschiedlich, einige Nutzer reagieren mit Kritik, es gibt aber auch positive Rückmeldungen. Bei den aktuellen Tarifen (ab Ende 2018) gibt es diese Automatik mittlerweile NICHT MEHR.

Vodafone Netzqualität bei Smartmobil (nicht mehr erhältlich)

Vodafone belegt mit dem Netz in vielen Tests den zweiten Platz hinter der Telekom. Allerdings klagen in den letzten Monaten die Kunden zunehmend über Probleme mit dem Netz. So wird über Verbindungsabbrüche und langsames Internet berichtet. Überhaupt hat das Unternehmen derzeit eher schlechte PR. Die Sicherheitslücke in den Routern war ein großer Problem (für DSL Kunden), auch der Einbruch auf Vodafone Servern erregte große Aufmerksamkeit und verunsicherte Nutzer, obwohl man als Smartmbil Kunde nicht betroffen war.  Daneben gab es einige Urteile die gegen die Vodafone Praxis gerichtet waren. Trotzdem bleibt Vodafone immer noch ein starkes Netz: man sollte aber eventuell schauen, wie sich das weiter entwickelt. Der aktuelle Aprilscherz von teltarif (iPhone 6 nur noch mit Telekom Vertrag) dürfte den Vodafone Kunden auch weniger geschmeckt haben, ebenso wie diese April-Variante.

Smartmobil selbst schreibt in erster Linie von D-Netz Qualität. Warum es der Discounter den Kunden so schwierig macht, das Netz heraus zu finden, bleibt unklar, man kann sich aber zumindest sicher sein, dass alle Tarife bei Smartmobil aktuell das Netz von Vodafone nutzen. Das heißt im Umkehrschluss aber auch, dass Kunden, die nach einem Tarif bei der Telekom oder Eplus suchen bei Smartmobil leider nicht fündig werden.

Hardware bei Smartmobil

Bei der Auswahl der Hardware macht das Netz bei Smartmobil keinen Unterschied: es gibt ohnehin nur wenige Geräte und die passenden Netz-Zugangsdaten werden automatisch gesendet. Bei den Smartphones ist man also frei in der Auswahl, egal welcher Gerät genutzt wird, wobei die Topmodelle zuerst bei den Netzbetreiber angeboten werden und dann ihren Weg zu Smartmobil und anderen Discountern finden. Zum Beispiel gibt es immer noch nicht das iPhone 6s bei Smartmobil. Man muss derzeit mit dem iPhone 6 vorlieb nehmen und die ganz neuen Modelle (wie das iPhone SE) sind auch noch nicht bei Smartmobil zu finden. Das ist etwas schade, da man so auf die neuen Features oft verzichten muss. Das Samsung Galaxy S7 ist dagegen bereits bei Smartmobil erhältlich. Es ist also nicht ganz einfach, hier eine pauschale Aussage zu treffen.

Unser Fazit zu Smartmobil und dem Smartmobil Netz

Smartmobil ist in den letzten beiden Jahren zum Premium-Anbieter im Drillisch Konzern geworden und das merkt man bei den Leistungen der Tarife. Es gibt im O2 Netz LTE bis 50Mbit/s und hohe Datenvolumen bis 10GB. Allerdings sind diese Entwicklungen nur im O2 Netz anzutreffen, die Vodafone Tarife wurden mittlerweile entfernt und daher haben Kunden beim Netz leider keine Auswahl mehr.

Klassiker: Smartmobil Werbung mit Heino

Unsere Bewertung für Smartmobil

7.8

Netzqualität

7.5/10

Netz-Verfügbarkeit

7.5/10

Internet-Speed

8.5/10

Pros

  • zwei Netze zur Auswahl
  • auch mit LTE
  • sehr günstige Preise

Cons

  • O2 Netz kann Probleme machen
  • Vodafone Tarife deutlich teurer

Hat Ihnen der Artikel weitergeholfen? Dann würden wir uns über eine Bewertung dieses Beitrags freuen:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von maximal 5)
Loading...

27 Comments

  1. Leoking 22. August 2013 um 20:05 Uhr - Antworten

    Smartmobil betreibt irreführende Werbung. Es wird beste D-Netz Qualität versprochen. Es werden jedoch nur Pakete von verschiedenen Mobilfunkbetreibern zusammen gekauft.Deshalb wird auch kein Netzbetreiber genannt. Kein Vergleich zu D1 bzw. D2. Die Netzqualität bei mir ist miserabel. Häufig geht das Signal verloren u. UMTS geht kaum…Lasst euch nicht täuschen.

  2. royhasert 1. September 2013 um 11:36 Uhr - Antworten

    Auch ich bin seit einem Monat Smartmobilekunde.Das Netz bricht laufend ab.Und ich werde wohl wieder kündigen da es keinen Sinn hat mit diesen Schwankungen und Abbrüchen.

  3. Ahmed 31. Oktober 2013 um 09:46 Uhr - Antworten

    Ich bin seit ca. 1 Jahr smartmobil-Kunde und bin mehr als zufrieden!
    Raum Freiburg!

  4. Tanja 28. Dezember 2013 um 14:04 Uhr - Antworten

    Ich habe mit smartmobil die schlimmsten Erfahrungen seit ich Handys besitze. (20 Jahre)
    Ich brauchte geschäftlich dringend 7 kurzfristig einen neuen Tarif und habe mich für Prepad entschieden. Der Service hatte mir vor ca. 3 Monaten kurzfriste Bearbeitung zugesichert. (48h) !
    Seit gestern kann ich nun endlich telefonieren. Nach drei Monaten.
    Mit Anfang Dez. sollte ich “spätestens” Zugang (nur per Internet-Registrierung !) zu meiner PIN erhalten. Ich habe aber bis heute keinen Zugang erhalten. Andere Firmen verschicken diese PIN und zwingen einen nicht im Internet permanent präsent zu sein. Hier geht es um vollständige Überwachung des Mailverkehrs durch Smartmobile !
    Bedenklich ist, dass das Unternehmen mit Informationen mauert, aber vom Kunden auf Stasi- Manier Informationen bedingend absaugt und speichert und das für eine Prepad-Karte ! Hier sollte einmal die Staatsanwaltschaft endlich eingreifen !
    Übrigens, obwohl ich erst nach drei Monaten Zugang zu meiner Tel. Nummer habe, verlangt smartmobile rückwirkend den monatlichen Betrag. Lt. tel. Rückfrage ist denen egal ob ich Zugang zu der Nummer hatte oder nicht. Endscheident sei das Datum der Bearbeitung und die sei ja längst erfolgt. Das heist ich much rückwirkend bezahlen, obwohl mir die Rufnummer nicht zur Verfügung gestellt wurde.
    Wie ich jetzt hier von anderen lese, ist auch noch die Abdeckung, die Verbindung miserabel. Obwohl mit höchster Qualität geworben wird. Ich schaue mir das jetzt 4 Wo. an und wechsle dann ggf. in ein echtes D-Netz

  5. Frank 10. Januar 2014 um 20:42 Uhr - Antworten

    Ich bin seit 6 Monaten smartmobil-Kunde und bin mehr als zufrieden! Keine Probleme
    Fürth

  6. jaich 27. Mai 2014 um 10:50 Uhr - Antworten

    Seit heute Kunde über 02- Netz. SMS mit Link zum Herunterladen des Profils für mobiles Internet erhalten. Link funktioniert nicht.
    Was soll ich dazu sagen?

  7. Denis 10. Juni 2014 um 02:58 Uhr - Antworten

    Also ich muss mich mal an dieser Stelle für Smartmobil einsetzen, werde aber auch dazu gleich eine Erklärung abgeben. Diese Unwissenheit und Informationsfaulheit mancher Leute treibt solche Anbieter in den Ruin.

    Ich war 6 Jahre lang VF-Kunde und 4 Jahre lang T-Mobile-Kunde. Seit 2 Monaten jetzt bei Smartmobil im D2 Netz.

    Es ist so dass VF kein durchgehendes Netz hat!! Nicht im 2G/GPRS/EDGE und genauso wenig im 3G Netz. (Es liegt nicht an Smartmobil sondern an VF!!) Woher ich das weis? Seit 4 Jahren pendle ich 60km in eine Richtung am Bodensee entlang und höre dabei ununterbrochen Internetradio. Im VF Netz hatte ich die ganze Zeit unterbrechungen weil er immer zwischen 2G und 3G hin und her geschaltet hat.

    Bei TMO ist es so dass das 2G Netz nahezu durchgängig ist. Das heist ich hatte 2 kurze unterbrechungen auf 60km fahrtstrecke.

    Also nochmal: Es liegt nicht an Smartmobil sondern an Vodafone/D2 Netz!!!
    Und dazu muss ich sagen dass ich die Netzabdeckung vor Vertragsabschluss (smartmobil) kontrolliert habe. Auf meiner Fahrtstrecke ist es genauso wie auf der D2-Netzabdeckungskarte dargestellt: ich fahre permananent am grenzgebiet 2G/3G und hab dadurch die ganzen abbrüche und Neuverbindungen und mein Internetradio spielt nur die hälfte der Zeit.

    Deshalb werde ich jetzt wieder zu einem D1-Anbieter wechseln.

    Wer also nicht unbedingt reist und sich an einem Punkt mit guter D2 Abdeckung sollte mit Smartmobil gut bedient sein.

    Will mit diesem Komentar keine Werbung machen sondern nur unklarheiten beseitigen.

    Als letztes noch mein Smartphone ist ein Blackberry 9780.

    Schönen Gruße allerseits vom sonnigen Bodensee 🙂

  8. Smartmobil-Kunde 1. Juli 2014 um 15:58 Uhr - Antworten

    Hi,

    ich komme aus dem Raum Stuttgart und war ca. 6 Jahre lang Vodafone -Kunde. Seit knapp 5 Monaten bin ich jetzt bei Smartmobil und kann ehrlich gesagt keinen Unterschied der Netzqualität erkennen. In Stuggi ist die Qualität TipTop.

    Es gab lediglich vor 2-3 Wochen einen Tag an dem das Netz ein paar Stunden gesponnen hat, aber das Problem hatten Kollegen mit Vodafone und Fyve(auch Vodafone) genauso.

    Ich bin jedenfalls mehr als zufrieden, Preis/Leistung ist Top.

    ade midanand

  9. Ragon 8. September 2014 um 11:46 Uhr - Antworten

    @Leoking
    Was meinst du damit?
    Wenn du auf smartmobil.de gehst, kommt doch direkt ein blaues Werbefenster und dort steht noch ein mal drinnen, das es um O2-Netz Qualität geht. Das war der einzige Tarif, den ich finden konnte der das O2-Netz nutzt. Bei den anderen Tarifen steht doch dann dann “Top D-Netz Qualität” mit dabei.

    Ich spiele gerade mit dem Gedanken von D-1 zu wechseln. Die Netzabdeckung von Vodafone und Telekom ist bei uns ähnlich gut. Deshalb überlege ich zu einem Discounter zu wechseln, die selbige Netze nutzen.

  10. JO 10. September 2014 um 17:03 Uhr - Antworten

    Nicht zum Empfehlen!!
    Habe eine sogenannte ALL Net Flatrate für 14,99 im Monat. Seit 3 Monaten bin ich nun Kunde bei Smartmobil und werde wohl bald wieder Kündigen. Die sogenannten Service Rufnummern sind eher ein Witz ,entweder nicht existend oder niemand erreichbar. Es wurden nun den dritten Monat in folge statt 14,99 fast 30 Euro abgebucht was mit unbegreiflich erscheint da ich mich weder im Ausland aufgehalten habe noch irgendwelche 0900 nummern angerufen habe. Leider steht für Fragen hierzu wie oben schon gesagt telefonisch niemand zur Verfügung und auch per E-Mail erhalte ich keine Antwort. Alles in allem enttäuschend.

    • Herr Schmidt 14. September 2014 um 19:53 Uhr - Antworten

      Bei der Allnet-Flatrate sind auch die normalen 0180 Nummer nicht inklusive und werden separat abgerechnet. Eventuell liegt es daran? Eine Antwort des Kundenservice sollte es aber in jeden Fall geben.

  11. Stefanh 30. September 2014 um 11:12 Uhr - Antworten

    Hallo, ich bin seit 3 Jahren bei smartmobil, vorher bei Vodafone direkt, die Abdeckung ist bei uns sehr gut, besser als alle anderen Netze, auch im Wald beim Pilz suchen.
    Meine Frau hat O2 direkt, wir wollen jetzt auch zu smartmobile wechseln, da bei O2 schlechter Netzausbau (hohe Frequenz erfordert engeren Mastabstand)
    Raum Chemnitz / Erzgebirge

  12. Susanne 27. Dezember 2014 um 10:17 Uhr - Antworten

    Hallo! Brauche dringend schnelle Hilfe – möchte weg von Smartmobil da ich zu Hause keinen Empfang habe (liegt wohl am vielen Beton). In der Liste beim neuen Anbieter seid ihr nicht aufgeführt. Unter was lauft ihr denn? Bitte schnelle Antwort – Danke!

    • Herr Schmidt 28. Dezember 2014 um 16:03 Uhr - Antworten

      Smartmobil ist ein eher kleiner Anbieter, wenn dieser in der Liste bei der Mitnahme der Rufnummer nicht mit aufgeführt ist, hilft wahrscheinlich ein Anruf beim Kundenservice des neuen Anbieters weiter.

      • Susanne 28. Dezember 2014 um 18:01 Uhr - Antworten

        Danke

  13. Sunny 3. Januar 2015 um 15:31 Uhr - Antworten

    Ich habe meine Vertrag widersprochen, da statt D-Netz O2 gekiefert wurde. Damit habe hatte ich überhauptkein Empfang. Waren auch nicht bereit den Vertrag umstellen, ausser wenn ich eine Gebühr von 70,–€ bezahlen würde. Das wollte ich natürlich nicht.

    • Herr Schmidt 3. Januar 2015 um 17:32 Uhr - Antworten

      Ja, leider ist die Kennzeichnung der Tarife zwar vorhanden, aber zumindest leicht zu übersehen vor allem wenn man nicht weiß, das Tarife in verschiedenen Netzen angeboten werden. Ein Wechsel der Netze selbst ist auch nur schwer möglich, da hier unterschiedliche Vertragspartner von Smartmobil involviert sind und die Preise (beispielsweise die Grundgebühr im Monat) unterschiedlich sind.

  14. Torsten 15. Februar 2015 um 22:38 Uhr - Antworten

    Ich war vorher jahrelang bei o2 und hatte in meinem Heimatort im Erzgebirge immer guten Empfang. Mit dem o2 Smartmobil Tarif habe ich jetzt überhaupt keinen Empfang mehr, nicht einmal GSM. Es wäre gut, wenn Smartmobil einfach mal die Daten seiner Netzabdeckung veröffentlicht, damit der Kunde weiß, ob er den Smartmobil Dienst in seiner Region nutzen kann oder nicht.

  15. Wolfgang Jaeschke 3. Mai 2015 um 11:58 Uhr - Antworten

    Hallo, bin bis Okt. diesen Jahres notgedrunger Weise bei O2. Über die unterschiedlichen Rechungs-Beträge gibt 02 keine Auskunft. Mal sind es 29,00€ damm wieder 53,00€. Wird immer vom Konto abgebucht. Ich bin am überlegen ob ich die “Volks-Flat” nehme.?Keine Netzabdeckung oder nur chwache spricht natürlich nicht für “smartmobil” Ebenso ist es unverständlich daß Die keinen Service haben. Wohne in 91233 Neunkirchen.
    MfG
    W. Jaeschke
    Vielleicht gibt es jemanden der mir bei meiner Entscheidung hilft.

    • Herr Schmidt 3. Mai 2015 um 19:17 Uhr - Antworten

      Wenn die Netzabdeckung bei O2 passt, sollte es auch mit den O2 Tarifen von Smartmobil beim Netz keine Probleme geben, da dort das gleiche Netz genutzt wird.

  16. […] Vodafone-Werbung. Bei der Volks-Flat scheint es übrigens ähnlich zu sein. Smartmobil verkauft Verträge im O2 und Vodafone-Netz. Somit wirbt Heino auch an jeder Straßenecke für Vodafone. Nur Vodafone selbst bleibt bei […]

  17. L.I. 6. August 2015 um 17:37 Uhr - Antworten

    Bin jetzt seit Anfang August 2015 Kunde bei Smartmobil.

    Seit heute nur gestörter Gesprächsaufbau mit dem Telefon möglich.

    Hotline quasi nicht vorhanden. 5 Anrufe, wurden nach Wartezeit mit Dudelmusik mit der Bitte um späteren Anruf von smartmobil abgebrochen.

    Kontaktmail wird nicht beantwortet.

    Ich glaube ich bin dann im nächsten Monat wohl wieder weg. Schade um die Anschlusskosten und die Portierungskosten, aber was nutzt ein Mobilanschluss der nicht zu erreichen bzw. nicht zu nutzen ist.

  18. JJ 26. August 2015 um 11:25 Uhr - Antworten

    Bin seit 4 Wochen Kunde bei smartmobil. Das Netz ist ne Katastrophe. Traue mich schon niemanden mehr anzurufen weil es ständig abbricht. Habe eben gekündigt

  19. Steffi 30. Juli 2018 um 02:51 Uhr - Antworten

    Hatte bislang immer sehr gute Netzverbindung an meinem Heimatstandort. Seit nunmehr 8 Wochen geht gar nichts mehr, das Handy sucht permanent nach funktionierendem Netz, der Akku entleert sich dadurch rasant, wenn ich zu Hause bin. Smartmobil kümmert das kein bisschen. Aussagen wie: Bitte haben sie Geduld helfen mir auch nicht weiter … ja wie lange denn noch? Keine Anrufe kommen durch, in den wenigen Momenten, wo es mal gelingt eine Verbindung aufzubauen, brechen diese in Kürze ab, Online-Banking mit TAN Versand über SMS? Geht nicht mehr. Bei Beschwerden muss man mit Antwortzeiten von 14 Tagen und mehr rechnen, fragt man dann nochmal nach, wartet man wieder eine halbe Ewigkeit. Die Auskünfte sind dann auch nicht wirklich hilfreich: BItte haben Sie Geduld. Nein nach 8 Wochen habe ich keine Geduld mehr.
    Anfangs war ich wirklich begeistert, mittlerweile kann ich smartmobil (Drillisch) nicht mehr empfehlen.
    Wenn überhaupt sollte man keine längerfristigen Verträge eingehen, damit man im Fall des Falles schnell wieder weg ist.

Hinterlassen Sie einen Kommentar