Das Blau Netz und die Blau Netzqualität und Netzabdeckung

Alles zum Blau Netz und zur Blau Netzqualität und Netzabdeckung – Blau.de ist einer der ältesten Discounter auf dem deutschen Markt und startete bereits 2005. Ursprünglich bot das Unternehmen nur Prepaidkarten im Netz von Eplus an, mittlerweile hat man sich aber sehr viel breiter aufgestellt und vertreibt beispielsweise auch Allnet-Flatrates und Surfsticks. Auch die Prepaidkarte wurde deutlich aufgewertet. Neben der eigentlichen Karte (ohne Mindestvertragslaufzeit und Grundgebühr) gibt es eine ganze Reihe von Optionen und Flatrates, die auf monatlicher Basis mit gebucht werden können und die Prepaidkarte zu einem kompletten Smartphone Tarif machen.

Die aktuellen Tarife bei Blau

Tarif Preis pro Monat
(Aktivierung)
Netz Kosten Laufzeit
(Monate)
BLAU 9 Cent Tarif
BLAU 9 Cent Tarif
0.00€
(9.99€)
Telefon: 9.0 Cent
SMS: 9.0 Cent
Internet: 24 Cent/MB
keine zum
Anbieter

BLAU Blau Allnet L Basic
BLAU Blau Allnet L Basic
6.99€
(9.99€)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (4000MB/Mon)
keine zum
Anbieter

BLAU Allnet XL Power
BLAU Allnet XL Power
9.99€
(9.99€)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (10000MB/Mon)
keine zum
Anbieter

BLAU Allnet Plus DEAL
BLAU Allnet Plus DEAL
10.99€
(9.99€)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (12000MB/Mon)
keine zum
Anbieter

BLAU Allnet 4 GB
BLAU Allnet 4 GB
4.99€
(0.00€)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (4000MB/Mon)
24 zum
Anbieter

BLAU Allnet 7 GB
BLAU Allnet 7 GB
6.99€
(0.00€)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (7000MB/Mon)
24 zum
Anbieter

BLAU Alnet 9 GB
BLAU Alnet 9 GB
8.99€
(0.00€)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (9000MB/Mon)
24 zum
Anbieter

BLAU Alnet 12 GB
BLAU Alnet 12 GB
10.99€
(0.00€)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (12000MB/Mon)
24 zum
Anbieter


Im letzten Jahr wurde das Unternehmen dazu auch noch komplett von O2 übernommen und Ende des Jahres auch auf deren Systeme umgestellt. Damit nutzt Blau.de mittlerweile nicht mehr das Netz von Eplus sondern wurde ins O2 Netz übernommen. Das betrifft sowohl die bisherigen Tarife, Prepaidkarten und Allnet Flat als auch alle neuen Angebote.

Den aktuellen Ausbaustand des Blau O2 Netzes (und damit auch des Netzes von Blau) kann man hier kostenlos abfragen*.

Man erkennt die neue Netzzugehörigkeit auch sehr gut direkt in den AGB: Dort steht als Vertragspartner das Mutterunternehmen von O2:

Der Ver­trag kommt – so­weit nicht aus­drück­lich an­ders an­gege­ben – zu­stan­de mit:

Tele­fóni­ca Ger­many GmbH & Co. OHG
Georg-Brauch­le-Ring 23-25
80992 Mün­chen
Deutsch­land
Ust-ID-Nr.: DE 811 889 638
Amts­gericht Mün­chen HRA 70343

Schnelleinstieg – die aktuelle Blau.de Tarife:

  • zur Blau Prepaidkarte: hier*
  • zur Blau Allnet Flat: hier*

Für die Netznutzung und die Qualität macht es keinen Unterschied, welche Abrechnungsform ein Blau Tarif nutzt: alle Angebote haben LTE und sind im O2 Handy-Netz angesiedelt. Das ist aber mittlerweile Standard: auch ALDI nutzt das O2 Netz mit ähnlichen Konditionen und auch Simply, WinSIM oder PremiumSIM im O2 Netz haben diese Vorteile.

Den aktuellen Ausbaustand des Blau O2 Netzes (und damit auch des Netzes von Blau) kann man hier kostenlos abfragen*.

Blau Netz und Netzqualität

Das Netz von O2 hat gerade im Datenbereich noch Verbesserungsbedarf, aber die angebotenen Flatrates sind dafür alle sehr günstig. So bekommt man beispielsweise die Internet-Flatrate mit 500MB Volumen pro Monat für 9.90 Euro, die Variante mit 3 Gigabyte Volumen kostet 14.90 Euro. Der Ausbaustand ist dabei höchst unterschiedlich. In vielen Großstädten ist das O2 Netz bereits sehr gut ausgebaut, es gibt aber auch schlecht versorgte Regionen. Die Karten zur Netzabdeckung* sind da leider nicht sehr hilfreich, meistens ist es besser, Freunde und Bekannte nach deren Erfahrungen mit dem O2 Netz vor Ort zu fragen. Es gibt aktuell auch keine Freikarten im Netz von O2, mit denen man unkompliziert die Qualität des Netzes testen könnte.

Mit dem Zusammenschluss von O2 und Eplus (siehe hier) hat sich die Netzqualität bei Blau.de wie bei allen Anbietern etwas erhöht, denn die Simkarten können – über das sogenannten nationale Roaming –  nun auch die 3G Netze von Eplus mit nutzen. Die Handys buchen sich dabei automatisch in das Netz ein, das vor Ort am besten ausgebaut ist. Das scheint die Zufriedenheit mit dem O2/Eplus Netz deutlich erhöht zu haben

Im Laufe der nächsten Jahren sollen beide Netze noch weiter zusammen wachsen, bis es gar keinen Unterschied mehr zwischen Eplus- und O2 Netz geben wird. Dann können auch Blau.de Kunden das gesamte Mobilfunk-Netz von beiden Anbietern mit nutzen. O2 hat diesen Ausbauschritt bereits angekündigt 2016 bereits erste Schritte unternehmen. Bis beide Netze aber überall in Deutschland verschmolzen sind, werden sicher noch einige Jahre vergehen.

Schnelleinstieg – die aktuelle Blau.de Tarife:

  • zur Blau Prepaidkarte: hier*
  • zur Blau Allnet Flat: hier*

Als einer der wenigen Discounter bietet Blau inzwischen die Tarife auch als eSIM an. Man kann die Postpaid Angebote von Blau damit auch ohne Simkarte nutzen (wenn das Handys dies unterstützt). Am Netz und der Netzqualität ändert sich daran aber nichts, die eSIM Angebote von Blau sind die normalen Tarife und nutzen daher auch das Handy-Netz von O2/Telefonica.

UPDATE: Blau scheint die eSIM wieder aus dem Angebot genommen zu haben, weder in den FAQ noch an anderer Stelle auf der Webseite finden sich noch Hinweise auf fest verbaute Simkarten. Aktuell kann man die Tarife und Prepaid Karten von Blau also nur als Plastik Sim nutzen.

Den aktuellen Ausbaustand des Blau O2 Netzes (und damit auch des Netzes von Blau) kann man hier kostenlos abfragen*.

LTE und 5G bei Blau

LTE ist derzeit bei Blau.de in allen Handytarifen und auch bei den Prepaidkarten verfügbar. Durch die Netzfreigabe seitens Eplus/O2 können aber alle Simkarten im Eplus Netz derzeit LTE nutzen und mit einer Geschwindigkeiten von bis zu 25Mbit/s im mobilen Internet surfen. Das betrifft natürlich Blau aber auch die Simkarten von Fonic oder ALDI Talk. Der große Vorteile durch die Übernahme von Blau ist, dass nun LTE auch direkt im Tarif mit festgeschrieben ist. Man bekommt also Tarife, bei denen LTE und die Nutzung Vertragsbestandteil ist. Man kann daher direkt in den Blau Tarifen LTE nutzen und muss nicht mehr zu anderen Handytarifen greifen, wenn man LTE haben möchte.

HINWEIS: Bis vor wenigen Jahren gab es LTE nur bis maximal 21,6MBit/s bei Blau. Mittlerweile wurde dies mehr oder weniger ohne Hinweise etwas erhöht und nun bieten die Tarife bis zu 25MBit/s. Das ist keine massive Erhöhung aber immerhin etwas.

Allerdings können Blau Kunden leider nicht den kompletten Speed des O2 LTE Netzes nutzen. Die Geschwindigkeiten sind auch maximal 25Mbit/s begrenzt. Das O2 Netz könnte dagegen schon Speed bis 225Mbit/s bereit stellen – für Blau Kunden sind diese Geschwindigkeiten aber noch nicht frei gegeben. Falls man auch die 25Mbit/s nicht erreicht, schreibt Blau in den FAQ:

Oft ist der Grund für eine langsame mobile Datenverbindung, dass Ihr monatliches Datenvolumen verbraucht ist. Die Höhe Ihres Datenvolumens ist abhängig von dem gewählten Tarif. Die Tarifkonditionen finden Sie in Ihrem „Mein Blau“ Bereich. Nach Überschreiten des Datenvolumens wird die Surf-Geschwindigkeit bis zum Ende Ihres Abrechnungszeitraums, den Sie bitte Ihrer Rechnung entnehmen, verringert. Die Verbrauchsanzeige in Ihrem „Mein Blau“ Bereich zeigt Ihnen, wie viel Datenvolumen Sie im Abrechnungszeitraum bereits genutzt haben. Damit Sie weiter unbeschwert surfen können, haben Sie hier auch die Möglichkeit, ein Daten-Upgrade zu aktivieren.

Bei 5G sieht es bei Blau derzeit schlecht aus. Das Unternehmen hat aktuell keinen Zugriff auf das 5G Netz von O2 und daher können aktuell auch keine 5G Tarife genutzt werden. Bisher gibt es auch noch keine Hinweise, wann die Tarif bei Blau diese Technik unterstützen werden. Aktuell hat O2 noch nicht einmal die eigenen Prepaid Tarife mit 5G versorgt, es wird also wohl auch noch länger dauern, bis man bei Blau diese Technik nutzen kann. Aktuell sollte man also andere Anbieter wählen, wenn man 5G Handytarife und Flat sucht. Dazu ist auch der Ausbaustand von 5G im O2 Mobilfunk-Netz noch nicht so weit wie in den anderen Netzen.

Netz-Wechsel bei Blau

Da Blau.de nur ein Netz anbietet, ist ein Netzwechsel innerhalb von Blau.de nicht möglich. Wer ein anderes Netz möchte, muss einen anderen Anbieter wählen. Blau.de bietet dazu an, die alte Rufnummer mitzunehmen. Allerdings wird dafür eine Gebühr von 6.82 Euro für die Freigabe der alten Rufnummer berechnet. Umgekehrt ist die Mitnahme von anderen Rufnummer zu Blau.de kostenlos – zumindest auf Seiten von Blau.de. Die Portierung der Rufnummer ist dabei nicht ganz einfach. Wie sich das in der Praxis auswirkt, kann man hier nachlesen.

Schnelleinstieg – die aktuelle Blau.de Tarife:

  • zur Blau Prepaidkarte: hier*
  • zur Blau Allnet Flat: hier*

Blau Erfahrungen

Blau kann mittlerweile auf einen großen Kundenstamm und entsprechend gibt es viele Erfahrungsberichte im Internet. Als einer der wenigen Prepaid Anbieter hat Blau.de auch eine komplette Allnet Flat auf Prepaid Basis im Angebot (obwohl die Kunden des Unternehmens Flats eher für überflüssig hielten).  Einige Testberichte davon haben wir hier zusammengetragen um den Überblick etwas zu erleichtern. Die Erfahrungsberichte nach dem Netz-Zusammenschluss mit O2 sind vergleichsweise dünn gesäht. Entweder hat sich dadurch für die Kunden von Blau relativ wenig geändert oder es gibt kaum noch neue Blau-Mobilfunk-Kunden, die darüber berichten könnten. Allerdings gab es große Kritik, als in 2016 der maximale Speed der Karten abgesenkt wurde. Früher waren surfen im LTE Netz bis 42,2Mbit/s möglich. Ab 2016 kann man zwar nach wie vor LTE nutzen, die maximalen Geschwindigkeit wurde aber halbiert und liegt jetzt nur noch bei 25Mbit/s.

Dennoch gibt es durchaus Empfehlungen für die Tarife. Bei GuteFrage heißt es beispielsweise dazu:

Kann ich empfehlen, wenn du einen Vertrag willst. Dann bist du aber 24 Monate an den Anbieter und die Tarifkonditionen gebunden. Bei Prepaid kannst du alle vier Wochen den Tarif oder den Anbieter wechseln.

Die Zahl der Erfahrungsberichte im Netz hat aber deutlich abgenommen. Im Connect Test landete der Discounter aber auf dem ersten Platz bei Tarifen für Normal- und Vielnutzer. O2 schreibt selbst zu den Ergebnissen im Test 12/2021:

Unter den alternativen Mobilfunktarifen für Normal- und Vielnutzer abseits der klassischen Netzbetreibermarken hat Blau die Nase vorne. Im Komplettcheck des Fachmagazins connect holte sich die Telefónica Marke jeweils den 1. Platz, in der Kategorie Normalnutzer sogar das zweite Mal in Folge1). In der Kategorie Vielnutzer verbesserte sich Blau mit plus 65 Punkten von einem “Gut” auf ein “Sehr gut”. Blau Kund:innen telefonieren und surfen im „sehr guten“ Netz von Telefónica / O2 2). Denn das Fachmagazin connect hat jetzt zum zweiten Mal in Folge die Note „sehr gut“ vergeben – trotz der verschärften Messkriterien des unabhängigen Netzvergleichs. Damit hat das Telefónica / O2 Netz das bisher beste Ergebnis in der Unternehmensgeschichte erzielt.2) Grundlage für die positive Entwicklung sind vor allem die kontinuierlichen Investitionen in den Netzausbau sowie eine Top-Netzperformance.

Die Qualität des Netzes hängt aber eben sehr vom Ausbau des O2 Netzes vor Ort ab, ob so ein globaler Test an der Stelle viel weiter hilft, bleibt eher fraglich.

Klassiker: Blau.de Werbespot aus dem Jahr 2009

Diesen Artikel bewerten
[Total: 0 Average: 0]

2 Gedanken zu „Das Blau Netz und die Blau Netzqualität und Netzabdeckung“

  1. blau.de ist super, wenn man nicht telefonieren möchte. Also ich muss in Randberlin regelmäßig nach draußen gehen, un Gespräche ohne Unterbrechung zu machen

    Antworten
  2. Trortz der Angabe von blau.de, dass die Netzqualität in Willmenrod im Westerwald sehr gut und ein Sendemast in der Nähe sei, kommen Gespräche oft nicht zustande oder man kann den Gesprächspartner nicht verstehen. Dies betrifft auch Besucher, so dass es nicht am eigenen Handy liegen kann.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar