Ping Anrufe – was steckt hinter Ping Calls und wie reagiert man richtig? – Bei Handys und Telefonen gibt es leider auch immer wieder Mißbrauch und Abzocke und eine Form davon sind die sogenannten Ping-Anrufe, die nach wie vor immer wieder auftauchen und Verbraucher verunsichern.

Ping Calls (teilweise auch Lockanrufe genannt) sind dabei sehr kurze Anrufe, bei denen der Nutzer gar keine Chance hat, sie anzunehmen. Teilweise wird dabei ein Anruf sofort beendet, in anderen Fällen kommen solche Anrufe zu Zeiten, in denen die Verbraucher schlafen und sie daher gar nicht annehmen können. Der Handy-Besitzer sieht dann nur die Handynummer auf dem Gerät und das ein Anruf eingegangen ist. Das passiert leider häufiger als man denkt. Henning Uhle schreibt bespielsweise in seinem Blog:

In der Nacht soll mein Handy geklingelt haben. Ich habe das Gerät lautlos, deshalb habe ich das nicht mitbekommen. Aber es war ein Ping Call. Was zum Teufel ist das jetzt schon wieder? Ich musste dem Ganzen mal nachgehen. Ich werde nämlich nicht so richtig schlau daraus. Es scheint aber so, als ob das eine ziemlich verrückte Falle ist.

Und im O2 Forum berichtet ein Verbraucher zu ähnlichen Vorgehensweise:

Ich habe vor 2 Tagen einen Ping Anruf erhalten. Absender eine Nummer aus Serbien. Da ich nächste Woche in Urlaub nach Kroatien fahre, dachte ich es wäre der Vermieter der Ferienwohnung und habe zurückgerufen und eine Frauenstimme am Telefon gehabt, die ich nicht verstanden habe. Bis dahin waren mir Ping Anrufe nicht bekannt. Nun sehe ich in meiner O2 Übersicht, dass ich 2 Minuten ins Ausland telefoniert habe. Wird mir dieser Anruf berechnet? Wenn ja in welcher Höhe? Gemäß Infos der Bundesnetzagentur dürfen diese nicht berechnet werden.

Die Bundesnetzagentur hat bereits 2017 vor diesen Anrufen gewarnt:

Bei der Bundesnetzagentur gehen zahlreiche Verbraucherbeschwerden zu sog. Ping-Anrufen ein. Durch entsprechende Anrufe soll ein kostenpflichtiger Rückruf provoziert werden. Ein Rückruf dieser Nummern ist oft mit hohen Kosten verbunden, teilweise in Höhe von mehreren Euro pro Minute.

Die Verbraucher erhalten derzeit insbesondere Anrufe unter Anzeige ausländischer Rufnummern. Aktuell gehen insbesondere Beschwerden zu Rufnummern aus Tunesien (Vorwahl +216 bzw. 00216) und Burundi (Vorwahl +257 bzw. 00257) ein. Die entsprechenden Landesvorwahlen können auf den ersten Blick mit lokalen Vorwahlen (Ortsnetzkennzahlen) verwechselt werden.

Hintergrund von Ping Calls ist es, die Nutzer dazu zu bringen, die angezeigte Rufnummer zurück zu rufen. Dahinter sind dann meistens sehr teure Premium-Dienste geschaltet, die hohe Kosten verursachen und im Bereich von mehreren Euro pro Minute abgerechnet werden. Daher wird auch versucht, den Rückrufer so lange wie möglich in der Leitung zu halten.

Für Ping Anrufe werden mittlerweile meistens ausländische Rufnummern verwendet, weil die deutschen Nutzer deutsche Premium-Dienste inzwischen recht gut kennen und es dazu eine Ansagepflicht für die Preise gibt, bevor die Abrechnung beginnt. Das ist im Ausland selten genau so der Fall und daher ist es mit fremden Nummern einfacher, hohe Kosten zu verursachen.

Bei Mimikama.at hat man auch eine Liste von Rufnummern veröffentlicht, die dafür besonders oft missbraucht werden:

  • +9944041350xx
  • +43720022530
  • +1548458130
  • +40744638xx
  • +40420042399
  • +41742773xx
  • +229922960xx
  • +883 100 100 105
  • +883 100 100 106
  • +211978xx,
  • +231902xx
  • +88216227763
  • +375299015168
  • +21628702629
  • +381643033145

Die Rückrufe von Ping Calls werden dabei normal in Rechnung gestellt, es sei denn, es liegt ein Inkassierungsverbot der Bundesnetzagentur vor. Das ist aber vergleichsweise selten der Fall.

Wie sollte man mit Ping Anrufen umgehen?

Prinzipiell gilt bei diesen Anrufen: NICHT ZURÜCKRUFEN. Ein Rückruf verursacht hohe Kosten und man hat nur selten die Chance, diese Kosten zurück zubekommen. Man sollte diese Anrufe auch gar nicht annehmen, selbst wenn es möglich wäre. Im besten Fall ignoriert man diese Anrufen vollständig und reagiert nicht darauf.

Wer auf Nummer Sicher gehen will, kann die entsprechenden Rufnummern auch im Handy sperren. Dann kann zumindest von dieser Rufnummer kein Call mehr kommen. Gegen andere Rufnummern schützt das natürlich nicht, es sein denn man sperrt generell Anrufe aus bestimmten Ländern.

Was kann man gegen Ping Anrufe tun?

Als Verbraucher kann man direkt nicht viel gegen solche Anrufe tun, aber die Bundesnetzagentur als Aufsichtbehörde kann hier natürlich aktiv werden. So können beispielsweise deutsche Anbieter angewiesen werden, die Rechnung und Forderungen von mißbräuchlichen Rufnummern nicht für die Unternehmen im Ausland einzuziehen und abzurechnen. Dann werden auch keine Kosten für Verbraucher in Rechnung gestellt. Damit dies durchgeführt werden kann, muss die Behörde aber über den Missbrauch informiert werden.

Die Bundesnetzagentur bietet dafür ein spezielles Formular an, mit der man gezielt diese Anrufe und vor allem die Nummer melden kann. Dieses Formular ist kostenfrei hier zu finden:

Die Behörde ist in solchen Fällen auch schon mehrfach aktiv geworden. Allerdings ändert das leider nichts daran, dass es nach wie vor diese Form des Missbrauchs gibt.

Wer sich unsicher ist, ob eine Rufnummer im Handy zu einem Ping Call gehört oder nicht, kann dies auch prüfen. Es gibt dazu Apps, mit denen man sich die Erfahrungne und Hintergründe für eine Rufnummer anzeigen lassen kann. Beispielsweise stehrt für Android CleverDialer kostenlos zur Verfügung. Die Macher schreiben dazu:

Mit der Anruferkennung wisst ihr immer wer anruft. Die Dialer App soll unbekannte Telefonnummern erkennen. Wir nutzen sowohl Das Telefonbuch als auch das Internet als Quelle um unbekannte Nummern für dich zu finden. Die Anruferkennung erkennt nicht nur unbekannte Anrufer, sondern ermöglicht auch einen schnellen Zugriff auf eure Kontakte und Telefonnummern. Wir versuchen die Identität unbekannter Anrufer für euch herauszufinden und zusätzlich könnt ihr lästige Anrufer einfach direkt blocken.

So kann man zu jeder Nummer bereits einige Informationen bekommen und einfacher entscheiden, ob es ein wichtiger Anruf war oder man lieber nicht zurückruft, weil es wohl ohnehin nur ein Ping Call gewesen ist.

Video: Jan Böhmermann beantwortet einen Ping Call