Anrufe von der Vorwahl 0045 – seriös oder Spam?

Spam Anrufe mit merkwürdiger Vorwahl

Anrufe von der Vorwahl 0045 – seriös oder Spam? – Viele Nutzer berichten von Anrufen mit der Vorwahl 0044 oder 0043 aber auch Rufnummern mit der Vorwahl 0045 werden in diesem Zusammenhang gerne erwähnt. Teilweise erscheinen diese Anrufe dann auch nur in den Anruf-Benachrichtigungen und die Frage ist dann natürlich immer, ob hinter der 0045 Rufnummer dahinter ein wichtiger Grund steckt oder es sich im Spam oder Betrugsversuche oder einfach auch nur Werbung handelt.

Generell kann man sagen, dass es durch die vorgelagerte 00 (teilweise auch nur ein +) um einen Auslandsanruf handelt und in diesem Artikel wollen wir klären, was hinter solche Calls steckt und wie man mit Anrufen mit dieser Vorwahl umgehen sollte.

Anrufe von der Vorwahl 0045 – diese Land steckt dahinter

Die 0045 oder auch +45 (GSM Schreibweise) steht dabei für eine feste Auslandsvorwahl und ist Anschlüssen aus Dänemark zugeordnet. Anrufe mit dieser Vorwahl kommen also nicht von Deutschland, sondern von einem Anschluss in Dänemark. Das Land hat aber eine Besonderheit, denn es gibt keine Ortsvorwahlen. Die 0045 wird direkt vor die Rufnummer gewählt, egal in welcher Stadt von Dänemark man sich befindet. Man kann also an der Rufnummer nicht direkt ablesen, aus welche Stadt in Dänemark ein Anruf kommt, aber weiß zumindest, dass der Anruf aus Dänemark stammt. Dazu gibt es noch weitere Vorwahlen für dieses Gebiet:

  • Grönland 00299
  • Färöer Inseln: 00298

HINWEIS: Es gibt auch einige regionale Ortsvorwahlen, die mit der 045 anfangen und die sich daher leicht verwechseln lassen. Beispielsweise erreicht man Lübeck unter der Vorwahl 045 und unter der 04551 ist Bad Segeberg zu finden. Man sollte also genau hinschauen, ob es sich wirklich um eine Auslands-Vorwahl handelt – nur wenn die doppelte 0 davor steht bzw. das + vor der 45 ist das tatsächlich der Fall.

Als Auslandsrufnummern werden die Vorwahlen 0045 daher auch andere abgerechnet. Es gelten nicht die normalen deutschen Tarife und auch Allnet Flatrates und Minutenpakete gelten in der Regel nicht für Anrufe auf diese Rufnummern. Wer bei einer 0045 Rufnummer zurückruft, sollte sich daher vorher besser informieren, welche Kosten beim eigenen Mobilfunk-Anbieter entstehen. In der Regel ist die 0045 dabei in der Länderklasse 1 eingeordnet und zählt damit zu den günstigeren Auslandsverbindungen und dazu gibt es in der EU mittlerweile Obergrenzen für die Abrechnung, so dass man zumindest eine gewisse Sicherheit für die maximalen Kosten für einen Anruf hat.

Anrufe von der Vorwahl 0045 – seriös oder Spam?

Insgesamt gesehen stehen hinter Anrufen mit der 0045 oft durchaus solide Gründen – beispielsweise wenn man in Dänemark einen Urlaub gebucht hat, Geschäftspartner aus diesem Land kommen oder man Bekannte und Verwandte vor Ort hat. Rufnummern mit der 0045 sind daher nicht generell gefährliche Rufnummern.

Leider muss man aber auch sagen, dass immer wieder Verbraucher von Anrufen von Callcentern mit dieser Vorwahl berichten. Das kann dann unerwünschte Werbung sein, aber auch angebliche Microsoft Mitarbeiter rufen ab und an unter dieser Vorwahl an (dahinter steckt natürlich Betrüger, die den Rechner des Angerufenen kapern wollen).

Im ZDnet Forum schreibt ein Nutzer dazu:

Letzte Woche erhielt ich einen englischsprachigen Anruf von einer Maria ( „it´s only Maria“, sagte sie, auf meine Nachfrage zum Familiennamen). Microsoft bekäme ständig Fehler-Meldungen von meinem Computer und sie würde mir nun helfen wollen, wie ich diesen Fehler reparieren könnte. Ich fragte sie, wie ich sicher sein könnte, dass das kein Betrug wäre und sie sagte, dass sie meine Computer-ID wüsste und die könnte nur microsoft und ich wissen. Nach Aufforderung mir diese Nummer zu nennen, sagte Sie mir, ich solle auf der Tastur die Windowstaste drücken und dann auf „r“. Dann solle ich „cmd“ eingeben und ich könne das C-Laufwerk sehen, dann solle ich dahinter weitere Eingaben vornehmen, welches ich nicht tat. Auf einem anderen Modus habe ich dann von der Betrugsmasche per Telefon gelesen. In dem Moment als ich „just a moment“ sagte und die Tastatur betätigte, legte sie auf.

Heute hat diese Maria erneut angerufen und mir das gleiche erzählt. Auf meine Nachfrage, hat sie mir dann versucht glaubhaft zu machen, dass sie mich nicht betrügen will. Nach mehrmaliger Nachfrage, dass ich sie zurückrufen würde, hat sie mir die Nummer 0045 36990825 genannt (Vorwahl von Dänemark). Außerdem hat sie mir gesagt, dass ich die Seriosität unter dem Aufruf von azure.de im Internet prüfen könnte. Dort ist aber nur eine 180-er Service-Nummer zu lesen.

Und bei Reddit schreibt ein Nutzer:

ein weiterer betrügerischer anruf von 0045 – hatte das Telefon in meiner Tasche und beantwortete die Hände frei. Die Nummer lautete 0045 und klang wie ein britischer Akzent, der Schulungen zu Online-Aktien und -Handel anbot.

Ping-Anrufe oder auch SMS Spam sind aber eher weniger ein Problem bei diesen Rufnummern. Vor allem für PING Anrufe werden meistens afrikanische Rufnummern wie die 0021 verwendet.

TIPP: Man kann sich generell gegen Spam-Anrufe schützen und Betrugsversuche so direkt verhindern und natürlich kann man auch Maßnahmen gegen bestimmte Rufnummern ergreifen lassen. Wie das geht ist in diesem Artikel beschrieben: Schutz gegen Spam-Anrufe: Beschwerden, Blockieren und Black List. Wie man konkret Rufnummern blockieren, ist hier zusammengefasst: Rufnummer blockieren bei allen Systemen | Rufnummer blockieren

Die Bundesnetzagentur geht auch ab und an gegen Rufnummern mit dieser Vorwahl vor. Allerdings ist das vergleichsweise selten – anderen Rufnummern und Vorwahlen stehen dabei deutlich mehr im Fokus. So heißt es Ende 2021 beispielsweise zu gesperrten Rufnummern wegen Hacking:

00380949631121, 00380949631122, 0038268373771, 0038761215550, 0038765795960, 0038766063480, 0038971766290, 00389722209934, 004596222222, 0050929406090, 0050932072960, 0050932737150, 0050934807510, 0050943100540, 0050944497780, 0050944575900, 0050944652910, 005926219290, 005926266460, 005927718460, 005927718461

Aufgrund der Meldungen sollte man daher auch bei den Rufnummern mit der 0045 vorsichtig sein und die Grundregeln für fremde Anrufe befolgen. Das bedeutet konkret, keine persönlichen Daten und vor allem keine Zahlungsdaten am Telefon weiter zu geben, keine Verträge abzuschließen und nicht alles zu glauben, was am Telefon erzählt wird. Ist man sich unsicher oder fühlt sich unwohl bei so einem Anruf, kann man auch direkt auflegen – bei wichtigen Sachen wird dann oft anders Kontakt aufgenommen.

So schützt man sich gegen Spam von der 0045

Für moderne Smartphones gibt es Apps, die Rufnummern prüfen und anzeigen, ob es sich um eventuellen Spam oder um seriöse Anrufer handelt. Solche Apps gibt es sowohl für Android Modelle als auch für iOS Geräte und sie können helfen, das Spammer erst gar nicht durchkommen. In der Regel nutzen diese Apps eine große Datenbank mit bekannten Spam-Nummern. Gegen unbekannte Anrufer können solche Apps aber leider auch nichts ausrichten.

TIPP: Man kann sich generell gegen Spam-Anrufe schützen und Betrugsversuche so direkt verhindern und natürlich kann man auch Maßnahmen gegen bestimmte Rufnummern ergreifen lassen. Wie das geht ist in diesem Artikel beschrieben: Schutz gegen Spam-Anrufe: Beschwerden, Blockieren und Black List. Wie man konkret Rufnummern blockieren, ist hier zusammengefasst: Rufnummer blockieren bei allen Systemen | Rufnummer blockieren

Teilweise sind solche Apps kostenpflichtig, aber man zahlt dann einmalig wenige Euro und ist dauerhaft geschützt. Solche Apps findet man beispielsweise hier:

Die Apps reduzieren den Spam und sparen so Zeit. Einen kompletten Schutz bieten aber auch solche Apps nicht, denn gegen gefälschte Anrufer-Nummern oder unbekannte Rufnummer

In der Fritzbox kann man beispielsweise eine Blacklist anlegen und missbräuchlich genutzte Rufnummern mit der 0045 dort eintragen. Dann kann so eine Nummer zumindest nicht nochmal anrufen.

Daneben kann man diese Rufnummern auch bei der Bundesnetzagentur melden. Diese ist zwar in erster Linie in Deutschland zuständig, greift aber natürlich auch ein, wenn es Probleme mit Rufnummern aus dem Ausland gibt. Das Unternehmen schreibt dazu im Original:

Ob ein konkretes Anwählverhalten eine unzumutbare Belästigung im Sinne des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb darstellt, ist für jeden Einzelfall unter Abwägung sämtlicher Aspekte des jeweiligen Sachverhalts zu beurteilen. Dazu ist die Bundesnetzagentur auf Ihre möglichst detaillierten Beschwerden über die belästigenden Telefonanrufe mit Hilfe des Formulares angewiesen. Insbesondere ist der Grad der Belästigung im Einzelfall wichtig für ein Vorgehen gegen den Verursacher. Ihre Beschwerde sollte daher möglichst genau beschreiben, zu wie vielen Anrufen in welchem Zeitraum bzw. zu welcher Uhrzeit es gekommen ist.

Den Überblick über die Beschwerdemöglichkeiten bei der Bundesnetzagentur gibt es direkt hier:

So eine Beschwerde ist grundsätzlich kostenfrei, eine Garantie auf einen Erfolg gibt es aber natürlich nicht.

0049 – wann braucht man die deutsche Vorwahl?

Deutschland Ausland Vorwahl per 0049 oder +49

0049 – wann braucht man die deutsche Vorwahl? – Wer von Deutschland aus ins Ausland telefonieren will, muss die Auslandsvorwahl des jeweiligen Ziellandes nutzen. Wer beispielsweise in UK anrufen will, nutzt die 0044 als Vorwahl und für Gespräche nach Frankreich ist die Vorwahl 0038 wichtig. Für Gespräche aus dem Ausland NACH Deutschland ist ebenso eine Auslandsvorwahl wichtig, denn auch Deutschland hat eine solche Rufnummer für internationale Gespräche. Diese kommt immer dann zum Einsatz, wenn jemand aus dem Ausland eine Rufnummer in Deutschland erreichen möchte. Allerdings telefonieren deutsche Nutzer selten aus anderen Ländern nach Deutschland, daher gibt es in diesem Bereich nach wie vor Unsicherheiten und Fragen.

So fragt beispielsweise ein Kunde im Telekom Forum:

Hallo, wir fahren ins Ausland. Welche Vorwahl muss jemand wählen, der uns aus Deutschland auf dem Handy erreichen will? Ich habe bisher drei Antworten gefunden, über die heiß diskutiert wurde, so dass immer noch unklar ist, was richtig ist:

1) man wähle die deutsche Vorwahl 0049

2) man wähle die Vorwahl des Landes in dem wir uns befinden (was aber wenn der Anrufer nicht weiß dass wir im Ausland sind und in welchem?)

3) man wähle gar keine Vorwahl, sondern ganz normal z.B. 0175 ….

Wäre schön wenn jemand z.B. aus eigener Erfahrung weiß was richtig ist

Und bei ReiseFragen heißt es:

Was passiert mit der „0“ am Anfang meiner Handynummer im Ausland, muss die weiter mitgewählt werden. Wenn Anrufer und ich im gleichen Ausland sind, muss dann mit +49 und der Handynummer ohne 0 gewählt werden? Oder bleibt alles wie in Deutschland?

In diesem Artikel wollen wir erklären, wie man aus dem Ausland eine deutsche Rufnummer erreichen kann und was man dabei beachten sollte.

0049 – wann braucht man die deutsche Vorwahl?

Für internationale Verbindungen hat Deutschland die Vorwahl 0049 bekommen. Dabei ist es wichtig die zwei Nullen vorzuwählen, nur dann wird eine internationale Vorwahl daraus. Man kann unter dieser Vorwahl aus allen Ländern Deutschland erreichen – es macht also keinen Unterschied, wo genau man sich gerade aufhält, man erreicht deutsche Rufnummern immer unter der Vorwahl 0049. Die Bundesnetzagentur schreibt dazu:

Der deutsche Nummernraum für die öffentliche Telekommunikation ist der durch die
Länderkennzahl 49 identifizierte Teil des weltweiten Nummernraumes, der in der
Empfehlung E.164 „The international public telecommunication numbering plan“ der
Internationalen Fernmeldeunion (ITU) spezifiziert ist. Nach der Empfehlung E.164 sollen Rufnummern im internationalen Format, d. h. einschließlich der Länderkennzahl aus maximal 15 Ziffern bestehen. Nationale Rufnummern sollen demnach in Deutschland aus maximal 13 Ziffern bestehen. Verkehrsausscheidungsziffern (Präfixe) wie die „0“ für nationale und „00“ für internationale Verbindungen zählen nicht zur Rufnummer. Nationale Rufnummern bestehen nach der Empfehlung E.164 aus einer Kennzahl beliebiger Länge und einer Teilnehmerrufnummer.

Generell gibt es dabei zwei Schreibweisen:

  • 0049
  • +49 (GSM Standard)

Die +49 als Vorwahl ist dabei die moderne Form und wird in allen Ländern korrekt interpretiert. Wir empfehlen daher, in der Regel auf die +49 zu setzen. Hat man Probleme bei der Anwahl, kann es sich aber lohnen, jeweils die andere Variante auszuprobieren und zu prüfen, ob man damit eine Verbindung bekommt.

Es macht auch keinen Unterschied, ob man ins Festnetz anrufen möchte oder eine Mobilfunk-Rufnummer anrufen: die internationale Vorwahl ist immer die 0049 für die deutschen Netze. Für Internet Verbindungen benötigt man allerdings keine anderen Einwahldaten. Durch das Roaming kann man einfach auch im Ausland mit den deutschen Simkarten surfen (allerdings entstehen teilweise höhere Kosten). Dazu sind einige Sonderrufnummern aus dem Ausland nicht erreichbar. In dem Fall hilft auch die Vorwahl 0049 nicht weiter.

Bei der Nutzung sollte man allerdings immer genau schauen, denn es gibt auch deutsche Ortsvorwahlen, die ähnlich aussehen. Einige Orte haben Rufnummern mit einer 049 Vorwahl und wenn man nicht genau hinschaut, kann man sie mit der 0049 bzw. der +49 verwechseln. Man sollte daher immer auf die doppelte Null oder das + am Anfang achten.

Deutsche Orts-Vorwahlen mit 049 (nicht vollständig)

04921Emden
04922Borkum

So ruft man aus dem Ausland in Deutschland an

Für Anrufe nach Deutschland reicht es leider nicht, einfach nur die 0049 davor zu wählen. Gleichzeitig muss dabei auch die führende Null weg gelassen werden – das betrifft sowohl die Rufnummern im Festnetz als auch im Mobilfunk-Netz.

Die Vorgehensweise ist daher wie folgt:

  • 040 123456789 (für Hamburg) wird international zu +49 40 123456789
  • 0171 123456789 (Mobilfunk) wird international zu +49 171 123456789

Vergisst man die Null wegzulassen, gibt es in der Regel eine Fehlermeldung, weil die Rufnummern dann nicht korrekt identifiziert werden können. Man zahlt dann nicht extra, aber bekommt eben auch keine Verbindung. Im einfachsten Fall speichert man bereits in Deutschland alle Rufnummern im +49 Format ab, dann kann man sie auch im Ausland direkt aus dem Kontaktspeicher bzw. Telefonbuch des Smartphones anwählen und muss sie nicht erst noch umschreiben.

0049 in Deutschland einsetzen

Man kann die deutsche Vorwahl +49 auch dann nutzen, wenn man sich in Deutschland befindet und sie daher eigentlich nicht notwendig wäre. Rufnummer werden dann genau so angewählt, wie ohne die Ländervorwahl. Das gilt sowohl für die 0049 als auch für die +49.

Wir empfehlen sogar, die Rufnummern im Handy immer mit der korrekten +49 Vorwahl für Deutschland zu speichern, weil man sie dann auch im Ausland einfach aus dem Speicher wählen kann ohne das man erst noch eine Ländervorwahl davor setzen müsste.

0049 Kosten innerhalb von Deutschland

Bei den Kosten ändert sich nichts, wenn man innerhalb von Deutschland die 0049 als Vorwahl nutzt. Die Rufnummern werden deswegen also nicht als Auslandsverbindungen betrachtet und entsprechend teurer abgerechnet, sondern man nutzt dennoch den normalen deutschen Tarif. Auch Allnet Flat gelten werden wenn man diese Rufnummern mit deutscher Vorwahl nutzt. Wer also eine komplette Allnetflat für kostenfreie Gespräche hat, zahlt auch weiterhin nichts für die Verbindungen, egal ob mit deutscher Vorwahl oder nicht.

In welchen Ländern funktioniert die 0049 Vorwahl nicht?

Leider funktioniert die 0049 als Vorwahl für Deutschland nicht in allen Staaten, da sich wie immer noch alle an die Vereinbarungen zu den Standards halten.

Probleme gibt es beispielsweise in Kanada und den USA. Beide Ländern nutzen als Auslandsvorwahl nicht die 00 sondern die 011. Man muss daher für Verbindungen aus den USA nach Deutschland die 01149 vorwählen.

In Australien ist es sogar noch etwas komplexer. Dort wird die 00 durch die 0011 ersetzt – die Anwahl von Deutschland aus Australien muss daher mit 001149 beginnen.

TIPP: Die betrifft nur die 00 als Vorwahl, die GSM Vorwahl +49 wird korrekt umgesetzt und baut auch in den genannten Ländern den Ruf nach Deutschland korrekt auf. Wer die +49 statt der 0049 als Vorwahl für Deutschland nutzt, hat daher international gar keine Probleme.

Internationale Telefonvorwahlen – diese Vorwahlen muss man für das Ausland nutzen

Spam Anrufe einer Vorwahl aus dem Ausland

Internationale Telefonvorwahlen – diese Vorwahlen muss man für das Ausland nutzen – Um von Deutschland aus die Netze im Ausland zu erreichen, muss man je nach Land eine entsprechende Vorwahl wählen. Dann wird automatisch die Verbindung mit den Telefon-Netzes des jeweiligen Landes hergestellt. Gleichzeitig wird auch die Abrechnung auf Auslandstarif umgestellt, in vielen Fällen gelten damit die deutschen Tarife und Allnet Flat nicht mehr.

Internationale Telefonvorwahlen werden dabei unter verschiedenen Bezeichnungen geführt, in der Regel sind damit aber immer die Verkehrsausscheidungsziffer (VAZ) für das Ausland (meistens 00) und die Landeskennziffer gemeint.

Die Auslandsvorwahlen gelten dabei sowohl bei Anrufen in ein ausländisches Festnetz als auch für Anrufe in die Mobilfunk-Netze des jeweiligen Landes und die Vorwahlen sind dabei gleich. Man wählt danach nur eine Festnetz- oder Mobilfunk-Nummer für die jeweilige Auswahl.

HINWEIS: Teilweise werden auch die ersten beiden 00 durch ein + ersetzt. Das ist ebenso zulässig und wird als internationale Vorwahl erkannt. Bein Anrufen in Nordamerika beispielsweise muss die 001 dann durch ein + ersetzt werden.

Generell sind die internationalen Vorwahlen grob nach den Kontinenten strukturiert und daher kann man auch in etwa an der Vorwahl ablesen, wo auf der Welt sich ein Land befindet:

  • Zone 1 beinhaltet den Kernbereich Nordamerikas (001 steht für die USA)
  • Zone 2 beinhaltet Afrika und Inseln im Atlantik sowie indischen Ozean
  • Zone 3 und 4 beinhaltet Europa (beispielsweise die +44 für UK oder die 0042 für Tschechien und die Slowakei)
  • Zone 5 beinhaltet den mesoamerikanischen Raum und wird für Mexiko, Zentral- und Südamerika gewählt
  • Zone 6 beinhaltet Australien, den Südpazifik und Ozeanien
  • Zone 7 beinhaltet neben Kasachstan, Russland, Abchasien auch Südossetien
  • Zone 8 beinhaltet Ostasien und vor allem China und Japan (Ausnahme: die 0088 für Satellitentelefone)
  • Zone 9 beinhaltet den Nahen Osten und West-, Zentral- und Südasien (beispielsweise die 0090 für die Türkei)

Deutschland kann aus dem Ausland unter der Vorwahl 0049 erreicht werden. Die 049 funktioniert auch in Deutschland, ist hier aber nicht notwendig, da ohne Vorwahl alle Rufnummern ohnehin in den deutschen Netzen zugeordnet werden.

TIPP: Man kann sich generell gegen Spam-Anrufe schützen und Betrugsversuche so direkt verhindern und natürlich kann man auch Maßnahmen gegen bestimmte Rufnummern ergreifen lassen. Wie das geht ist in diesem Artikel beschrieben: Schutz gegen Spam-Anrufe: Beschwerden, Blockieren und Black List. Wie man konkret Rufnummern blockieren, ist hier zusammengefasst: Rufnummer blockieren bei allen Systemen | Rufnummer blockieren

Internationale Telefonvorwahlen – Auslandkennzahlen

LandVorwahl
A 
Afghanistan00 93
Ägypten00 20
Albanien00 355
Algerien00 213
Amerikanisch-Samoa001 684
Amerikanische Jungferninseln001 340
Andorra00 376
Angola00 244
Anguilla001 264
Antarktis00 672
Antigua und Barbuda001 268
Äquatorial-Guinea00 240
Argentinien00 54
Armenien00 374
Aruba00 297
Ascension00 247
Aserbaidschan00 994
Äthiopien00 251
Australien00 61
B 
Bahamas001 242
Bahrain00 973
Bangladesh00 880
Barbados001 246
Belgien00 32
Belize00 501
Benin00 229
Bermudas001 441
Bhutan00 975
Bolivien00 591
Bosnien-Herzegowina00 387
Botswana00 267
Brasilien00 55
Britische Jungferninseln001 284
Brunei00 673
Bulgarien00 359
Burkina Faso00 226
Burundi00 257
C 
Cayman-Inseln001 345
Chile00 56
China00 86
Cook00 682
Costa Rica00 506
Curaçao00 599
D 
Dänemark00 45
Deutschland00 49
Diego Garcia00 246
Djibouti00 253
Dominica001 767
Dominikanische Republik001 809 / 001 829 / 001 849
E 
Ecuador00 593
Elfenbeinküste00 225
El Salvador00 503
Eritrea00 291
Estland00 372
F 
Falkland00 500
Färöer00 298
Fidschi00 679
Finnland00 358
Frankreich00 33 (+33)
Französisch-Guayana00 594
Französisch-Polynesien00 689
G 
Gabun00 241
Gambia00 220
Georgien00 995
Ghana00 233
Gibraltar00 350
Grenada001 473
Griechenland00 30
Grönland00 299
Grossbritannien und Nordirland00 44 (+44)
Guadeloupe00 590
Guam001 671
Guatemala00 502
Guayana00 592
Guinea00 224
Guinea-Bissau00 245
H 
Haiti00 509
Honduras00 504
Hongkong00 852
I 
Indien00 91
Indonesien00 62
Irak00 964
Iran00 98
Irland00 353
Island00 354
Israel00 972
Italien (inkl. Vatikan)00 39 (+39)
J 
Jamaika001 876
Japan00 81
Jemen00 967
Jordanien00 962
K 
Kambodscha00 855
Kamerun00 237
Kanada001
Kapverdische Inseln00 238
Karibische Niederlande00 599
Kasachstan007
Kenia00 254
Kirgisistan00 996
Kiribati00 686
Kolumbien00 57
Komoren00 269
Kongo, Demokratische Republik00 243
Kongo, Republik 00 242
Kosovo00 381
Kroatien00 385
Kuba00 53
Kuwait00 965
L 
Laos00 856
Lesotho00 266
Lettland00 371
Libanon00 961
Liberia00 231
Libyen00 218
Liechtenstein00 423
Litauen00 370
Luxemburg00 352
M 
Macao00 853
Madagaskar00 261
Malawi00 265
Malaysia00 60
Malediven00 960
Mali00 223
Malta00 356
Marianen001 670
Marokko00 212 (+212)
Marshall-Inseln00 692
Martinique00 596
Mauretanien00 222
Mauritius00 230
Mayotte00 262
Mazedonien00 389
Mexiko00 52
Mikronesien00 691
Moldawien00 373
Monaco00 377
Mongolei00 976
Montenegro00 382
Montserrat001 664
Mosambik00 258
Myanmar (Burma)00 95
N 
Namibia00 264
Nauru00 674
Nepal00 977
Neukaledonien00 687
Neuseeland00 64
Nicaragua00 505
Niederlande00 31
Niger00 227
Nigeria00 234
Niue00 683
Nordkorea00 850
Norfolk00 672
Norwegen00 47
O 
Oman00 968
Österreich00 43 (+43)
Osttimor00 670
P 
Pakistan00 92
Palästinensische Autonomiegebiete00 970
Palau00 680
Panama00 507
Papua-Neuguinea00 675
Paraguay00 595
Peru00 51
Philippinen00 63
Pitcairn00 870
Polen00 48
Portugal00 351
Puerto Rico001 787 / 939
Q 
Qatar00 974
R 
Réunion00 262
Rumänien0040
Russische Föderation007
Rwanda00 250
S 
St. Helena, Ascension und Tristan da Cunha00 290
St. Kitts und Nevis001 869
St. Lucia001 758
Sint Maarten001 721
Saint-Pierre und Miquelon00 508
São Tomé und Principe00 239
St. Vincent und die Grenadinen001 784
Salomon00 677
Sambia00 260
Samoa00 685
San Marino00 378
Saudi-Arabien00 966
Schweden00 46
Schweiz00 41
Senegal00 221
Serbien00 381
Seychellen00 248
Sierra Leone00 232
Simbabwe00 263
Singapur00 65
Slowakische Republik00 421
Slowenien00 386
Somalia00 252
Spanien00 34 (+34)
Sri Lanka00 94
Südafrika00 27
Sudan00 249
Südsudan00 211
Südkorea00 82
Surinam00 597
Swasiland00 268
Syrien00 963
T 
Tadschikistan00 992
Taiwan00 886
Tansania00 255
Thailand00 66
Togo00 228
Tokelau00 690
Tonga00 676
Trinidad und Tobago001 868
Tschad00 235
Tschechische Republik00 420
Tunesien00 216
Türkei00 90
Turkmenistan00 993
Turks und Caicos-Inseln001 649
Tuvalu00 688
U 
Uganda00 256
Ukraine00 380
Ungarn00 36
Uruguay00 598
USA001
Usbekistan00 998
V 
Venezuela00 58
Vereinigte Arabische Emirate00 971
Vietnam00 84
W 
Wallis und Futuna00 681
Weissrussland00 375
Z 
Zentralafrikanische Republik00 236
Zypern00 357

Die Kosten für Anrufe ins Ausland

Wer eine der genannten Rufnummern mit der jeweiligen Vorwahl anrufen möchte, sollte im Hinterkopf behalten, dass Rufnummern aus dem Ausland in Deutschland anders abgerechnet werden als deutsche Rufnummern. Verbindungen in Deutschland unterliegen in der Regel der Abrechnung über Allnet Flat oder den 9 Cent Tarife, die in Deutschland mittlerweile mehr oder weniger Standard ist. Auch Minutenpakete gelten für Anrufe in Deutschland. Im Ausland greifen alle diese Regelungen und Pauschal-Pakete nicht. Man wird also separate abgerechnet und die Anbieter haben in der Regel eine ganze Reihe von Auslandtarifen, die teilweise deutlich teurer sind. Vor allem von Handy aus werden die Preise in den Länderklassen schnell recht hoch.

Man sollte vor Anrufen im Ausland also klären, wie viel eine Verbindung kostet und auch, ob es eventuell Tarifoptionen gibt, die solche Verbindungen günstiger machen können. Dazu empfiehlt es sich, mit dem Festnetz anzurufen, da hier die Preise in der Regel niedrig ausfallen als bei Gesprächen per Handy. Die Stiftung Warentest schreibt zu den aktuellen Obergrenzen für Preise:

Am 15. Mai 2019 trat eine verbraucherfreundliche Neuregelung des EU-Parlaments in Kraft: Anrufe vom Heimatland ins Ausland dürfen seither maximal 19 Cent pro Minute zuzüglich Mehr­wert­steuer kosten – egal ob der Anrufer vom Fest­netz aus oder mobil telefoniert. Für Deutsch­land liegt der Minuten­preis inklusive Mehr­wert­steuer also bei maximal 22,6 Cent. Auch die Preise für SMS in der EU wurden gedeckelt, sie betragen jetzt ohne Mehr­wert­steuer maximal 6 Cent, in Deutsch­land inklusive Steuer also 7,1 Cent. Vor der Neuregelung verlangten Anbieter für eine Gesprächs­minute von Deutsch­land in EU-Länder bis zu 1,99 Euro.

HINWEIS: kostenloses EU Roaming gibt es bei Gesprächen ins EU Ausland bisher noch nicht. Die EU hat zwar Höchstsätze festgelegt, das gratis Roaming gibt aber nur für Verbindungen IM Ausland und nicht INS Ausland.

Deutsche Vorwahlen aus dem Ausland: die 0 muss weggelassen werden

Wer vom Ausland nach Deutschland telefonieren will, muss die deutsche Länderkennung (+49 oder 0049) vorwählen. Die ist sowohl für Gespräche ins Festnetz als auch ins Mobilfunk-Netz notwendig. In solchen Fällen wird dann die 0 vor der jeweiligen Ortsvorwahl und auch vor der mobilen Vorwahl weggelassen.

Aus der

  • 030 23125 000 wird dann die +49 30 23125 000

und aus

  • 0152 28817386 wird die +49 152 28817386

Die Null muss auch in Deutschland weggelassen werden, wenn man die Ländervorwahl nutzt. Das ist auch innerhalb von Deutschland möglich (aber nicht notwendig).

Wann muss eine Vorwahl genutzt werden?

Die Auslandsvorwahl muss immer dann genutzt werden, wenn man aus einem fremden Netz in das jeweilige Land telefoniert (beispielsweise von Deutschland ins Ausland oder aus dem Ausland nach Deutschland).

Die Ortsvorwahl muss aus dem Mobilfunk-Netz immer vorgewählt werden und aus dem Festnetz dann, wenn man in ein fremdes Ortsnetz anrufen möchte. Bleibt man im gleichen Ortsnetz, kann man die Ortsvorwahl auf weglassen. Das gilt nicht, wenn es mehrere Vorwahlen für einen Stadt gibt, dann kann man die Vorwahl nur weglassen, wenn man im gleichen Vorwahlbereich bleibt.

Anrufe mit Vorwahl 0030 – Spam oder seriöse Rufnummer?

Spam Anrufe mit merkwürdiger Vorwahl

Anrufe mit Vorwahl 0030 – Spam oder seriöse Rufnummer? – In Deutschland finden Nutzer ab und an Anrufe von Rufnummern mit der Vorwahl 0030 auf dem Handy und sind sich in solchen Fällen oft unsicher, was dahinter steckt. Die Frage ist dann oft, ob man zurückrufen sollte oder vielleicht besser die Nummer gleich blockiert, weil sich dahinter eventuell ohnehin nur Spam oder betrügerische Anrufer verbergen.

So schreibt ein Verbraucher bei Anruf-Info:

Hallo seit vorgestern werde ich von der Nummer 003020005444 angerufen und habe festgestellt das diese Nummer von Griechenland ist wenn man rangeht legen die sofort auf finde ich echt merkwürdig und nervtötend kann mir jemand sagen wer da anruft bzw. soll das eine Abzocke sein z. B. man geht ran und die person zieht dann das Geld von unserem handy bzw. Festnetz ab.

Dies ist auch nicht ganz neu, bereits 2012 schreibt ein Verbraucher bei anrufINFO

ich wurde heute von dieser nummer angerufen, habe dann zurück gerufen weil ich es gerade gesehen habe! da war eine computer stimme dran!
Die hat von Questico gesprochen!
Habe danach gegoogelt, hat irgendetwas mit karten legen und so ne zauber vere zu tun!
Ich habe mich mal als über die 0 als Neukunde ausgegeben!
Dann war ich ca. 5 min in einer Warteschleife! Dann habe ich aufgelegt!
Mal sehen was in meiner Rechnung steht! :-(

In diesem Artikel wollen wir klären, was hinter Anrufe von 0030 Rufnummern steckt (nach GSM Standard auf dem Handy auch oder +30) und wie man sich eventuell auch davor schützen kann.

Das steckt hinter der Vorwahl 0030

Die gute Nachricht ist: die 0030 ist prinzipiell eine internationale Auslandsvorwahl und die Zuordnung ist dabei auch fest. Rufnummern mit der 0030 oder der +30 stammen immer aus Griechenland (sofern die Rufnummern nicht gefälscht ist). Taucht ein Anruf mit einer 0030 im Display auf, kann man sich also recht sicher sein, dass es sich um einen Anruf aus Griechenland handelt. Das kennt man auch von anderen Ländern, beispielsweise steht die 0033 als Vorwahl für Frankreich, unter der Vorwahl 0032 erreicht man Belgien und die 0034 Rufnummern stammen aus Spanien.

Bei Anrufen auf eine Nummer mit der +30 Vorwahl wird man daher immer auch ins Ausland weiter geleitet. Das sollte man bei Anrufen auf diese Nummer beachten, denn Anrufe auf die 0030 werden anders abgerechnet als Anrufe in Deutschland. Allnet Flat gelten beispielsweise nicht für die 0030 und daher entstehen in fast allen Fällen extra Kosten, wenn man Rufnummern mit dieser Vorwahl anrufen.

Generell können Anrufe von der 0030 damit durchaus einen plausiblen Hintergrund haben, denn vor allem wenn man in Griechenland einen Urlaub gebucht hat oder Freunde und Bekannte vor Ort hat, kann es durchaus Anruf gegen. Man sollte daher prüfen, ob es einen sinnvollen Hintergrund für einen solchen Anruf geben könnte – das hängt aber natürlich vom jedem selbst ab.

TIPP: Man kann sich generell gegen Spam-Anrufe schützen und Betrugsversuche so direkt verhindern und natürlich kann man auch Maßnahmen gegen bestimmte Rufnummern ergreifen lassen. Wie das geht ist in diesem Artikel beschrieben: Schutz gegen Spam-Anrufe: Beschwerden, Blockieren und Black List. Wie man konkret Rufnummern blockieren, ist hier zusammengefasst: Rufnummer blockieren bei allen Systemen | Rufnummer blockieren

Die Zuordnung der Rufnummer macht es nicht einfacher, dass viele deutsche Ortsvorwahlen mit der 030 beginnen. Beispielsweise hat Berlin die Vorwahl 030 und damit ist nicht ganz einfach direkt zu sehen, ob ein Anruf aus Griechenland kommt oder aus Berlin. Generell gilt: nur wenn vor der 3 direkt eine doppelte Null oder ein + steht, handelt es sich wirklich um einen Anruf aus dem Ausland. Sonst ist es eine deutsche Vorwahl und meistens ist der Anschluss dann aus Berlin.

In Deutschland gibt es dazu auch noch die Vorwahl 032, die für VoIP Rufnummern steht. Diese sind dann nicht regional gebunden, sondern können über das Netz an sich von überall genutzt werden, daher ist auch hier eine Verwechslungsgefahr gegeben.

Spam und Betrugsversuche von der 0030

Leider muss man aber auch festhalten, dass es ab und an auch unseriöse Anrufe mit der Rufnummer 0030 gibt. Da geht dann vom Spam bis hin zu handfesten Betrugsversuchen. Ping Call sind aber eher selten, in der Regel handelt es sich bei solchen Anrufe im Robo-Calls oder Call-Center für diverse Gewinnspiele oder teure Dienstleitungen.

Einige Nutzer berichten auch von Anrufen von angeblichen Mitarbeitern von IT Support-Unternehmen (meistens angeblich Microsoft), die Viren oder Malware auf dem eigenen Rechner entfernen möchte. Dabei geht es aber nicht um Hilfe, sondern nur darum, Zugriff auf die jeweiligen Rechner zu bekommen, bzw. diese erst mit Schadsoftware zu infizieren. Bei solchen Anrufen einer +30 Rufnummer sollte man daher im besten Fall direkt auflegen – IT Unternehmen wie Microsoft rufen nie von sich aus an.

Die gute Nachricht: Die Bundesnetzagentur musste in den letzten Jahren vergleichsweise selten gegen Rufnummern mit dieser Vorwahl vorgehen. Es scheint also, dass der Missbrauch von Rufnummern mit dieser Vorwahl in den letzten Jahren etwas nachgelassen hat. Griechenland scheint also keine gute Wahl mehr für Spammer und Betrüger am Telefon zu sein. Dennoch sollte man ein gewissen Misstrauen bei solchen Anrufen behalten und keine persönlichen Daten weitergeben und auch keine Zahlungsdaten mitteilen.

So schützt man sich gegen Spam von der 0030

Für moderne Smartphones gibt es Apps, die Rufnummern prüfen und anzeigen, ob es sich um eventuellen Spam oder um seriöse Anrufer handelt. Solche Apps gibt es sowohl für Android Modelle als auch für iOS Geräte und sie können helfen, das Spammer erst gar nicht durchkommen. In der Regel nutzen diese Apps eine große Datenbank mit bekannten Spam-Nummern. Gegen unbekannte Anrufer können solche Apps aber leider auch nichts ausrichten.

TIPP: Man kann sich generell gegen Spam-Anrufe schützen und Betrugsversuche so direkt verhindern und natürlich kann man auch Maßnahmen gegen bestimmte Rufnummern ergreifen lassen. Wie das geht ist in diesem Artikel beschrieben: Schutz gegen Spam-Anrufe: Beschwerden, Blockieren und Black List. Wie man konkret Rufnummern blockieren, ist hier zusammengefasst: Rufnummer blockieren bei allen Systemen | Rufnummer blockieren

Teilweise sind solche Apps kostenpflichtig, aber man zahlt dann einmalig wenige Euro und ist dauerhaft geschützt. Solche Apps findet man beispielsweise hier:

Die Apps reduzieren den Spam und sparen so Zeit. Einen kompletten Schutz bieten aber auch solche Apps nicht, denn gegen gefälschte Anrufer-Nummern oder unbekannte Rufnummer

In der Fritzbox kann man beispielsweise eine Blacklist anlegen und missbräuchlich genutzte Rufnummern mit der 0030 dort eintragen. Dann kann so eine Nummer zumindest nicht nochmal anrufen.

Daneben kann man diese Rufnummern auch bei der Bundesnetzagentur melden. Diese ist zwar in erster Linie in Deutschland zuständig, greift aber natürlich auch ein, wenn es Probleme mit Rufnummern aus dem Ausland gibt. Das Unternehmen schreibt dazu im Original:

Ob ein konkretes Anwählverhalten eine unzumutbare Belästigung im Sinne des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb darstellt, ist für jeden Einzelfall unter Abwägung sämtlicher Aspekte des jeweiligen Sachverhalts zu beurteilen. Dazu ist die Bundesnetzagentur auf Ihre möglichst detaillierten Beschwerden über die belästigenden Telefonanrufe mit Hilfe des Formulares angewiesen. Insbesondere ist der Grad der Belästigung im Einzelfall wichtig für ein Vorgehen gegen den Verursacher. Ihre Beschwerde sollte daher möglichst genau beschreiben, zu wie vielen Anrufen in welchem Zeitraum bzw. zu welcher Uhrzeit es gekommen ist.

Den Überblick über die Beschwerdemöglichkeiten bei der Bundesnetzagentur gibt es direkt hier:

So eine Beschwerde ist grundsätzlich kostenfrei, eine Garantie auf einen Erfolg gibt es aber natürlich nicht.

FAQ rund um Vorwahlen und Auslands-Rufnummern

Ist 00 und + bei Vorwahlen das Gleiche?

Im mobilen Bereich wird in der Regel das + für Auslandsvorwahlen genutzt, im Festnetzbereich oft die 00. Beide Möglichkeiten stehen aber für Verbindungen ins Ausland.

Wie nutzt man eine Auslandsvorwahl?

Um von einem Anschluss in Deutschland aus in ein anderes Land zu telefonieren, wählt man zweimal Null „00“ (in Mobilfunknetzen ein Plus „+“) und dann die Ländervorwahl. Daanach folgt die Ortsvorwahl, wobei in der Regel eine eventuell führende Null weggelassen wird.

Wie ist die Auslandsvorwahl von Deutschland?

Um aus dem Ausland nach Deutschland anzurufen, muss man die 0049 bzw. die +49 vor die eigentliche Rufnummer wählen.

Welche Kosten entstehen bei Auslandsvorwahlen?

Wenn man Anrufe aus dem Ausland ANNIMMT entstehen keine Kosten. Für eigene Anrufe auf eine Auslandsvorwahl entstehen oft höhere Kosten, je nachdem, welchen Anbieter man nutzt und in welches Land man anruft.

Was sind Ping-Anrufe?

Ping Anrufe sind kurz Calls, die sofort wieder beendet werden und den Angerufenen dazu verleiten sollen, auf oft teure Rufnummern zurückzurufen.

Sind Auslandsrufnummenr seriös?

Anrufe aus dem Ausland werden oft für Spam genutzt, aber oft stecken auf seriöse Gründe dahinter. Vor allem zur Urlaubszeit können Anrufe aus dem Ausland vorkommen (vor allem wenn man eine Reise im jeweiligen Land gebucht hat).

Vorwahl 0044 – was steckt hinter Anrufen mit der Rufnummer +44 ?

Spam Anrufe mit merkwürdiger Vorwahl

Vorwahl 0044 – was steckt hinter Anrufen mit der Rufnummer +44 ? – Anrufe und Nachrichten von Rufnummern mit der 0044 als Vorwahl sind nach wie vor auf den Handys und Smartphones vieler Nutzer zu finden und oft wissen die Angerufenen nicht, was genau dahinter steckt bzw. was sie dagegen tun sollen. Die Calls mit dieser Vorwahl sind bereits seit einigen Jahren aktiv, aber natürlich ist nicht jeder Anruf mit der 0044 ein Spam-Anruf.

HINWEIS: Rückrufe sind nur selten zu empfehlen, da deutsche Allnet Flat für diese Vorwahlen nicht gelten (Was gehört alles zu einer Allnet Flat?) und auch das kostenlose EU Roaming nicht für Gespräche IN ein anderes Land gilt. Man sollte daher vorher über die Kosten informieren oder den Rückruf gleich ganz lassen.

Bei Borncity schreibt man beispielsweise zu diesem Hintergrund:

Es sieht so aus, als ob seit Mitte November 2019 vermehrt Telefon-SPAM über die Nummer 00441212818161 geführt wird. Seit dieser Zeit häufen sich die Beschwerden von Telefonkunden, die Anrufe von dieser Nummer erhalten. Der Anschluss ist in Birmingham, Großbritannien registriert.

Und im Telekom Forum schreibt ein Kunden:

Seit einigen Tage bekomme ich im Stundentakt immer wieder Spam-Anrufe mit der Vorwahl 0044 ….. Immer von verschiedenen Rufnummern. Ich habe inzwischen bereits 6 Anrufnummern im Kundencenter blockiert . Nachdem aber immer wieder neue Nummern erscheinen , wird das langsam nervig. In aller Regel geben sich die Anrufer als Mitarbeiter von windows aus.

Die Vorwahl wird dabei auf dem Smartphones und dem Telefon unterschiedlich angezeigt:

  • 0044
  • +44

In beiden Fällen handelt es sich aber um die gleiche Vorwahl und den gleichen Hintergrund.

TIPP: Man kann sich generell gegen Spam-Anrufe schützen und Betrugsversuche so direkt verhindern und natürlich kann man auch Maßnahmen gegen bestimmte Rufnummern ergreifen lassen. Wie das geht ist in diesem Artikel beschrieben: Schutz gegen Spam-Anrufe: Beschwerden, Blockieren und Black List. Wie man konkret Rufnummern blockieren, ist hier zusammengefasst: Rufnummer blockieren bei allen Systemen | Rufnummer blockieren

Die 0044 ist dabei generell keine Spam-Rufnummer oder eine Vorwahl mit dubiosen Hintergrund, sondern die internationale Länder-Vorwahl für Großbritannien (England, Schottland, Wales & Nordirland). Danach folgt in der Regel die Ortsvorwahl. Das kennt man auch aus dem deutschen System. London hat beispielsweise die Vorwahl 020 und daher wird London aus dem Ausland wie folgt angewählt: 004420 oder +4420. Liverpool hat die Ortsvorwahl 0150 und wird daher per 0044151 erreicht. Wer einen Anruf mit der 0044 als Vorwahl erhält, wird also aus UK angerufen. Die Frage ist dann natürlich: gibt es einen sinnvollen Grund für so einen Anruf aus dem Ausland oder sitzt dahinter nur ein Call-Center?

Prinzipiell lässt sich das leider auch nicht pauschal beantworten. Es gibt sinnvolle Anrufe aus UK (vor allem wenn man dort Verwandte hat oder jemand dort im Urlaub ist), es gibt aber leider eben auch Spam mit der Vorwahl 0044

HINWEIS: Es gibt in Deutschland auch Ortsvorwahlen, die ähnlich aussehen. Wilhelmshaven nutzt beispielsweise die Rufnummer 04421 und Oldenburg die 00441 als Vorwahl für die jeweilige Stadt. Nur wenn vor der 44 zwei Nullen oder ein + stehen, handelt es sich daher um die Auslandsvorwahl.

Spam von der Vorwahl 0044

Missbräuchliche Anrufe von dieser Vorwahl sind wie oben geschrieben leider nicht unbedingt selten und es gibt dabei die komplette Palette: Werbeanrufe, Ping Calls, SMS Spam und andere Anrufe werden von Verbrauchern berichtet. Auch angebliche Anrufe von Microsoft werden mit dieser Vorwahl gerne getätigt, weil wohl eine Reihe auch von deutschen Callcentern in UK betrieben werden. Leider hat sich daran auch trotz des Brexit eher wenig geändert.

Tatsächlich ist auch bereits die Bundesnetzagentur in solchen Fällen aktiv geworden und hat für die Rufnummer 00442394200411 ein befristetest Inkassierungsverbot erlassen. Gebühre über diese Rufnummer durften dann nicht mehr eingezogen werden, Kunden musste also eventuell Gespräche nicht bezahlen. Das ist aber aktuell eher die Ausnahme. Andere Rufnummern mit der 0044 als Vorwahl werden normal abgerechnet, man kann sich also bei den meisten +44 Anrufen nicht auf dieses Inkassierungsverbot berufen.

UPDATE: Im August 2022 wurden eine ganze Reihe von 0044 Rufnummern von der Bundesnetzagentur gesperrt bzw. die Abrechnung verboten. Es scheint mittlerweile also doch etwas größere Probleme mit der Vorwahl zu geben. Betroffen waren folgende Rufnummern (die 0059 steht übrigens für Haiti):

00447441800101, 00447441802400, 00447441802401, 00447441802402, 00447441802403, 00447441804001, 0059179197274, 0059179197275, 0059179270757, 0059179308360, 0059179308369, 00447441805900, 00447441810001, 00447441811800, 00447441840800, 00447441850001, 00447441857324, 0059179427700, 0059179427701, 0059179427702, 0059179427703, 0059179738700, 00447441868100, 00447441876500, 00447441876501, 00447441876502, 00447441876503, 00447441876550, 0059179842000, 0059179842001, 0059179842003, 0059179842004, 0059179842005

Auch in Österreich haben die Aufsichtsbehörden mittlerweile reagiert und listen beispielsweise die 00447856726250 und auch die Rufnummer 00447782803502 unter den verdächtigen Nummern. Dahinter stehen laut der Behörde eine angebliche Lottoteilnahme oder eine vorgetäuschte Immobilienfirma. Maßnahmen wurden allerdings wohl nicht eingeleitet.

In anderen Fällen wurde davon berichtet, dass angebliche Microsoft Mitarbeiter unter der Vorwahl +44 angerufen haben um Zugriff auf die PC System der Angerufenen zu bekommen.

So schützt man sich gegen Spam von der 0044

Für moderne Smartphones gibt es Apps, die Rufnummern prüfen und anzeigen, ob es sich um eventuellen Spam oder um seriöse Anrufer handelt. Solche Apps gibt es sowohl für Android Modelle als auch für iOS Geräte und sie können helfen, das Spammer erst gar nicht durchkommen. In der Regel nutzen diese Apps eine große Datenbank mit bekannten Spam-Nummern. Gegen unbekannte Anrufer können solche Apps aber leider auch nichts ausrichten.

TIPP: Man kann sich generell gegen Spam-Anrufe schützen und Betrugsversuche so direkt verhindern und natürlich kann man auch Maßnahmen gegen bestimmte Rufnummern ergreifen lassen. Wie das geht ist in diesem Artikel beschrieben: Schutz gegen Spam-Anrufe: Beschwerden, Blockieren und Black List. Wie man konkret Rufnummern blockieren, ist hier zusammengefasst: Rufnummer blockieren bei allen Systemen | Rufnummer blockieren

Teilweise sind solche Apps kostenpflichtig, aber man zahlt dann einmalig wenige Euro und ist dauerhaft geschützt. Solche Apps findet man beispielsweise hier:

Die Apps reduzieren den Spam und sparen so Zeit. Einen kompletten Schutz bieten aber auch solche Apps nicht, denn gegen gefälschte Anrufer-Nummern oder unbekannte Rufnummer

In der Fritzbox kann man beispielsweise eine Blacklist anlegen und missbräuchlich genutzte Rufnummern mit der 0044 dort eintragen. Dann kann so eine Nummer zumindest nicht nochmal anrufen.

Daneben kann man diese Rufnummern auch bei der Bundesnetzagentur melden. Diese ist zwar in erster Linie in Deutschland zuständig, greift aber natürlich auch ein, wenn es Probleme mit Rufnummern aus dem Ausland gibt. Das Unternehmen schreibt dazu im Original:

Ob ein konkretes Anwählverhalten eine unzumutbare Belästigung im Sinne des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb darstellt, ist für jeden Einzelfall unter Abwägung sämtlicher Aspekte des jeweiligen Sachverhalts zu beurteilen. Dazu ist die Bundesnetzagentur auf Ihre möglichst detaillierten Beschwerden über die belästigenden Telefonanrufe mit Hilfe des Formulares angewiesen. Insbesondere ist der Grad der Belästigung im Einzelfall wichtig für ein Vorgehen gegen den Verursacher. Ihre Beschwerde sollte daher möglichst genau beschreiben, zu wie vielen Anrufen in welchem Zeitraum bzw. zu welcher Uhrzeit es gekommen ist.

Den Überblick über die Beschwerdemöglichkeiten bei der Bundesnetzagentur gibt es direkt hier:

So eine Beschwerde ist grundsätzlich kostenfrei, eine Garantie auf einen Erfolg gibt es aber natürlich nicht.

Vorwahl 0035 – was steckt hinter dieser Nummern und ist es sicher diese Anrufe anzunehmen?

Spam Anrufe mit merkwürdiger Vorwahl

Vorwahl 0035 – was steckt hinter dieser Nummern und ist es sicher diese Anrufe anzunehmen? – Nutzer in Deutschland berichten ab und an von Anrufen mit der Vorwahl 0035 und oft sind sich die Verbraucher dann unsicher, was hinter diesen Anrufen steckt und ob es sicher ist, so einen Anruf anzunehmen. Tatsächlich scheint es immer wieder Wellen zu geben, bei denen solche Anrufe von ausländischen Callcentern getätigt werden. In diesem Artikel wollen wir die Hintergründe zu solchen Anrufen aufzeigen und Hilfestellung geben, wie man mit Spam oder ähnlichen unangenehmen Anrufen umgehen kann.

Vorwahl 0035 – was steckt hinter dieser Nummern

Gleich zu Anfang eine Entwarnung: die Vorwahl 0035 ist eine ganz normale Auslandsvorwahl und man kann damit andere Länder erreichen. Ein Anruf von der 0035 ist also nicht zwangsläufig eine Gefahr, sondern kann auch reale Gründe haben – beispielsweise wenn man einen Urlaub in diesem Land gebucht hat oder es Verwandte oder Bekannte vor Ort gibt. Dennoch gibt es natürlich auch Probleme mit dieser Vorwahl, mehr dazu haben wir im weiteren Verlauf des Artikels zusammengestellt.

Anderes als andere Auslandsvorwahlen (beispielsweise die 0044 oder die 0033) steht die 0035 aber nicht nur für ein Land, sondern gleich für mehrere Länder. An der Ziffer nach der 0035 erkennt man dabei, um welches Land es sich handelt:

Albanien00355 bzw. +355
Bulgarien00359 bzw. +359
Finnland00358 bzw. +358
Gibraltar00350 bzw. +350
Irland00353 bzw. +353
Island00354 bzw. +354
Luxemburg00352 bzw. +352
Malta00356 bzw. +356
Portugal00351 bzw. +351
Zypern (griechisch)00357 bzw. +357

Die Auslandsvorwahlen können dabei sowohl durch eine doppelte 00 oder ein + angewählt werden. Man kann sich also beispielsweise aussuchen, ob man bei Anrufen nach Irland die 00350 oder die +350 vorwählt. Beides hat die gleiche Funktion und würde eine Verbindung nach Irland aufbauen. Gleiches gilt für die anderen Ländern, die man unter der Vorwahl 0035 erreichen kann.

HINWEIS: Es gibt auch in Deutschland einige Ortsvorwahlen, die mit der 035 beginnen. Dann ist die Verwechslungsgefahr groß. Beispielsweise hat Dresden die Vorwahl 0351 und Pirna die 03501. In dem Fall sollte man genau hinschauen, ob ein Anruf aus Sachen oder nicht doch aus dem Ausland kommt.

Spam von der Vorwahl 0035

Leider gibt es aber auch von der Vorwahl 0035 immer wieder Anrufe, die Spam sind und hinter denen in erster Linie Betrugsversuche stecken. Vor allem angebliche Microsoft-Calls werden immer wieder berichtet – also Anrufe, die angebliche von Microsoft-Mitarbeiter kommen, die aber in erster Linie darauf abzielen, die Rechner der Angerufenen zu hacken.

So fragt ein Nutzer im Microsoft Forum:

Ich habe mehrfach Anrufe erhalten (Handy und Festnetz) von Anschlüssen mit der Vorwahl 0031 und 0035 von einem angeblichen „Technical Support“ von Microsoft. Auf englisch wurde ich von einer Frauenstimme mit asiatischem Akzent darüber in Kenntnis gesetzt, dass mein Computer angeblich falsche Signale sende. Was ist das?

Vergleichbare Vorfälle findet man auch in anderen Foren und mit anderen Rufnummern. Generell sollte man immer wenn angeblich Microsoft anruft davon ausgehen, dass es sich um einen Betrüger handelt. Das Unternehmen ruft in der Regel nicht von sich aus an.

TIPP: Man kann sich generell gegen Spam-Anrufe schützen und Betrugsversuche so direkt verhindern und natürlich kann man auch Maßnahmen gegen bestimmte Rufnummern ergreifen lassen. Wie das geht ist in diesem Artikel beschrieben: Schutz gegen Spam-Anrufe: Beschwerden, Blockieren und Black List. Wie man konkret Rufnummern blockieren, ist hier zusammengefasst: Rufnummer blockieren bei allen Systemen | Rufnummer blockieren

Die Bundesnetzagentur ist auch bereits gegen Rufnummern mit der 0035 Vorwahl vorgegangen und hat Anfang 2022 beispielsweise ein Inkassierungsverbot gegen eine Rufnummer dieser Art verhängt. Damit dürfen keine Rechnungen mehr zu dieser Rufnummer ausgestellt werden, eventuell angefallene Kosten müssen daher nicht bezahlt werden. Hintergrund war hier Hacking – bei der Bundesnetzagentur meistens ein Hinweis auf die bereits genannten angeblichen Mitarbeiter des Microsoft Supports. Die betroffenen Rufnummern:

0027615557260, 0027740285890, 0027812760050, 0027846602320, 002917149163, 00351930111080, 0037630016081, 0037630016082, 00380503065212

Bereits im Dezember gab es eine ähnliche Anordnung der Bundesnetzagentur gegen eine Rufnummer auf dem 0035 Nummernkreis. Auch dabei wurde ein isoliertes Rechnungslegungs- und Inkassierungsverbot sowie Auszahlungsverbot verhängt. Betroffen war dabei die folgende Nummer:

00265997199260, 00265997327140, 00265998375240, 00265998444210, 0026663429917, 002917548532, 00355684034724, 0037065524290

Es gibt also durchaus immer mal wieder Spam von Rufnummern mit der Vorwahl 0035, aber zumindest Ping Anrufe und auch Spam SMS scheinen derzeit nicht im Umlauf zu sein. Dennoch sollte man bei Anrufen mit dieser Vorwahl vorsichtig sein und überlegen, ob es einen sinnvollen Grund für so einen Anruf gibt oder ob man auf einen Betrugsversuch gefasst sein muss.

So schützt man sich gegen Spam von der 0035

Für moderne Smartphones gibt es Apps, die Rufnummern prüfen und anzeigen, ob es sich um eventuellen Spam oder um seriöse Anrufer handelt. Solche Apps gibt es sowohl für Android Modelle als auch für iOS Geräte und sie können helfen, das Spammer erst gar nicht durchkommen. In der Regel nutzen diese Apps eine große Datenbank mit bekannten Spam-Nummern. Gegen unbekannte Anrufer können solche Apps aber leider auch nichts ausrichten.

TIPP: Man kann sich generell gegen Spam-Anrufe schützen und Betrugsversuche so direkt verhindern und natürlich kann man auch Maßnahmen gegen bestimmte Rufnummern ergreifen lassen. Wie das geht ist in diesem Artikel beschrieben: Schutz gegen Spam-Anrufe: Beschwerden, Blockieren und Black List. Wie man konkret Rufnummern blockieren, ist hier zusammengefasst: Rufnummer blockieren bei allen Systemen | Rufnummer blockieren

Teilweise sind solche Apps kostenpflichtig, aber man zahlt dann einmalig wenige Euro und ist dauerhaft geschützt. Solche Apps findet man beispielsweise hier:

Die Apps reduzieren den Spam und sparen so Zeit. Einen kompletten Schutz bieten aber auch solche Apps nicht, denn gegen gefälschte Anrufer-Nummern oder unbekannte Rufnummer

In der Fritzbox kann man beispielsweise eine Blacklist anlegen und missbräuchlich genutzte Rufnummern mit der 0035 dort eintragen. Dann kann so eine Nummer zumindest nicht nochmal anrufen.

Daneben kann man diese Rufnummern auch bei der Bundesnetzagentur melden. Diese ist zwar in erster Linie in Deutschland zuständig, greift aber natürlich auch ein, wenn es Probleme mit Rufnummern aus dem Ausland gibt. Das Unternehmen schreibt dazu im Original:

Ob ein konkretes Anwählverhalten eine unzumutbare Belästigung im Sinne des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb darstellt, ist für jeden Einzelfall unter Abwägung sämtlicher Aspekte des jeweiligen Sachverhalts zu beurteilen. Dazu ist die Bundesnetzagentur auf Ihre möglichst detaillierten Beschwerden über die belästigenden Telefonanrufe mit Hilfe des Formulares angewiesen. Insbesondere ist der Grad der Belästigung im Einzelfall wichtig für ein Vorgehen gegen den Verursacher. Ihre Beschwerde sollte daher möglichst genau beschreiben, zu wie vielen Anrufen in welchem Zeitraum bzw. zu welcher Uhrzeit es gekommen ist.

Den Überblick über die Beschwerdemöglichkeiten bei der Bundesnetzagentur gibt es direkt hier:

So eine Beschwerde ist grundsätzlich kostenfrei, eine Garantie auf einen Erfolg gibt es aber natürlich nicht.

FAQ rund um Vorwahlen und Auslands-Rufnummern

Ist 00 und + bei Vorwahlen das Gleiche?

Im mobilen Bereich wird in der Regel das + für Auslandsvorwahlen genutzt, im Festnetzbereich oft die 00. Beide Möglichkeiten stehen aber für Verbindungen ins Ausland.

Wie nutzt man eine Auslandsvorwahl?

Um von einem Anschluss in Deutschland aus in ein anderes Land zu telefonieren, wählt man zweimal Null „00“ (in Mobilfunknetzen ein Plus „+“) und dann die Ländervorwahl. Daanach folgt die Ortsvorwahl, wobei in der Regel eine eventuell führende Null weggelassen wird.

Wie ist die Auslandsvorwahl von Deutschland?

Um aus dem Ausland nach Deutschland anzurufen, muss man die 0049 bzw. die +49 vor die eigentliche Rufnummer wählen.

Welche Kosten entstehen bei Auslandsvorwahlen?

Wenn man Anrufe aus dem Ausland ANNIMMT entstehen keine Kosten. Für eigene Anrufe auf eine Auslandsvorwahl entstehen oft höhere Kosten, je nachdem, welchen Anbieter man nutzt und in welches Land man anruft.

Was sind Ping-Anrufe?

Ping Anrufe sind kurz Calls, die sofort wieder beendet werden und den Angerufenen dazu verleiten sollen, auf oft teure Rufnummern zurückzurufen.

Sind Auslandsrufnummenr seriös?

Anrufe aus dem Ausland werden oft für Spam genutzt, aber oft stecken auf seriöse Gründe dahinter. Vor allem zur Urlaubszeit können Anrufe aus dem Ausland vorkommen (vor allem wenn man eine Reise im jeweiligen Land gebucht hat).

Anrufe von der Vorwahl 0050 – seriös oder Spam?

Spam Anrufe mit merkwürdiger Vorwahl

Anrufe von der Vorwahl 0050 – seriös oder Spam? – Ab und an berichten Nutzer, dass sie Anrufe mit der eher wenig bekannten Vorwahl 0050 (teilweise auch Vorwahl +50) in ihren Benachrichtigungen vorfinden und dann unsicher sind, was hinter solchen Anrufen steckt. Soll man den Anruf entgegen nehmen oder vielleicht sogar zurückrufen oder lieber die Rufnummer gleich löschen?

In diesem Artikel wollen wir zeigen, was man bei Anrufen von einer 0050 Rufnummer erwarten kann und auch, wie man verhindert, dass man weiter solche Anrufe bekommt, wenn man sie nicht möchte.

Anrufe von der Vorwahl 0050 – das sollte man wissen

Hinter der Vorwahl 0050 steckt generell erst mal nichts Problematisches, sondern es handelt sich um eine internationale Vorwahl, die einer Reihe von Ländern aus Meso-Amerika zugeordnet ist. Eine Rufnummer mit der +50 steht daher nicht nur für ein bestimmtes Land, sondern gehört zu einer Reihe von Ländern.

Die Ländern mit den Vorwahlen 0050

LandLändervorwahl
Belize00501
Costa Rica00506
El Salvador00503
Falklandinseln00500
Guatemala00502
Haiti00509
Honduras00504
Nicaragua00505
Panama00507
St. Pierre & Miquelon00508

Es gibt also eine ganze Reihe von Ländern, die mit einer +50 Vorwahl zu erreichen sind und daher sollte an neben der Vorwahl auch die 5 Stelle beachten, denn diese gibt Auskunft darüber, zu welchem Land genau die Rufnummer gehört.

Anders als bei anderen Auslandsvorwahlen (wie die 0032 oder die 0043) ist die regionale Zuordnung hier also eher regional, generell funktioniert die 0050 aber wie eine normale Auslandrufnummer.

Man sollte die Auslands-Vorwahl 0050 allerdings nicht mit den deutschen Gemeinden mit der Vorwahl 050 verwechseln. Beispielsweise hat Hambüren die Vorwahl 05084 und Bodenburg ist unter der 05060 zu erreichen. Anschlüsse dort sehen der 0050 recht ähnlich und daher sollte man auf die doppelte Null am Anfang oder auf das + achten – nur dann ist es eine Rufnummer aus dem Ausland. Generell kann man davon ausgehen, dass Anrufe mit einer 0049 oder +49 am Anfang immer aus Deutschland kommen, egal was dahinter für eine Rufnummer steht.

Anrufe von der Vorwahl 0050 – seriös oder Spam?

Anrufe von der 0050 können durchaus einen plausiblen Hintergrund haben, wenn man Verbindung in die genannten Länder hat. Das kann beispielsweise der Fall sein, wenn man dort einen Urlaub gebucht hatte oder es Verwandte und bekannte in diesen Ländern gibt. Auch geschäftliche Kontakte können ein sinnvoller Grund sein, warum eine Rufnummer mit der +50 Vorwahl anruft.

TIPP: Man kann sich generell gegen Spam-Anrufe schützen und Betrugsversuche so direkt verhindern und natürlich kann man auch Maßnahmen gegen bestimmte Rufnummern ergreifen lassen. Wie das geht ist in diesem Artikel beschrieben: Schutz gegen Spam-Anrufe: Beschwerden, Blockieren und Black List. Wie man konkret Rufnummern blockieren, ist hier zusammengefasst: Rufnummer blockieren bei allen Systemen | Rufnummer blockieren

Leider muss man aber auch festhalten, dass es immer wieder Spam-Anrufe und Betrugsversuche mit dieser Vorwahl gibt. Im Netz findet man einige Hinweise von Nutzer, die schlechte Erfahrungen mit diesen Rufnummern gemacht haben. In der Regel sind es dabei Beschwerden über Ping-Anrufe, die man zu der +50 Vorwahl findet. Andere Aktivitäten unter dieser Vorwahl sind eher selten, SMS Spam oder auch Callcenter nutzen sehr selten diese Rufnummer, auch die Betrugsversuche von angeblichen Microsoft Mitarbeitern sind eher die Ausnahme. Das liegt möglicherweise daran, dass es vor Ort wenig deutschsprachige Nutzer gibt.

Die Nummern werden aber teilweise bei Hacking-Methoden und Ransomware verwendet, wenn es darum geht Gelder für das Freischalten von verschlüsselten Daten zu transferieren.

Gegen diese Form der Rufnummernnutzung der 0050 gibt es aber auch Gegenmaßnahmen. Beispielsweise hat die Bundesnetzagentur im Dezember 2021 wieder eine ganze Reihe von Rufnummern mit einer +50 Vorwahl mit einem Rechnungslegungs- und Inkassierungsverbot belegt. Gebühren über diese Rufnummern dürfen daher nicht mehr abgerechnet werden:

0050929406090, 0050932072960, 0050932737150, 0050934807510, 0050943100540, 0050944497780, 0050944575900, 0050944652910, 005926219290,

Solche Maßnahmen kommen immer wieder vor und auch Rufnummern aus dem Bereich 0050 sind davon immer wieder betroffen.

Was kostet ein Anruf auf die 0050?

Anrufe auf einer Rufnummer mit der 0050 als Vorwahl werden bei allen deutschen Mobilfunk-Anbietern als Auslandsverbindungen abgerechnet und daher nutzt man für Anrufe spezielle Tarifen. Die Ländern mit 0050 sind dabei in der Regel in der Landesgruppe 3 und das bedeutet, es sind mit die teuersten Verbindungen, die man nutzen kann. Bei der Telekom kosten Verbindungen in diese Länder beispielsweise 1,99 Euro pro Minute ins Festnetz und 2,28 Euro pro Minute in ein Handynetz in diesen Ländern.

Leider gelten deutsche Allnet Flat auch nicht für Anrufe und Verbindungen zu einer 0050 Rufnummer. Man kann teilweise spezielle Auslandsoptionen buchen um die Kosten etwas abzufedern, wer häufiger auf solche Rufnummern anrufen möchte, sollte aber entweder eine Spezial-Tarif oder einen extra Anbieter für diesen Bereich nutzen. Besser wiel kostenfrei sind natürlich noch VoIP Verbindungen und Calls per Internet.

So schützt man sich gegen Spam von der 0050

Für moderne Smartphones gibt es Apps, die Rufnummern prüfen und anzeigen, ob es sich um eventuellen Spam oder um seriöse Anrufer handelt. Solche Apps gibt es sowohl für Android Modelle als auch für iOS Geräte und sie können helfen, das Spammer erst gar nicht durchkommen. In der Regel nutzen diese Apps eine große Datenbank mit bekannten Spam-Nummern. Gegen unbekannte Anrufer können solche Apps aber leider auch nichts ausrichten.

TIPP: Man kann sich generell gegen Spam-Anrufe schützen und Betrugsversuche so direkt verhindern und natürlich kann man auch Maßnahmen gegen bestimmte Rufnummern ergreifen lassen. Wie das geht ist in diesem Artikel beschrieben: Schutz gegen Spam-Anrufe: Beschwerden, Blockieren und Black List. Wie man konkret Rufnummern blockieren, ist hier zusammengefasst: Rufnummer blockieren bei allen Systemen | Rufnummer blockieren

Teilweise sind solche Apps kostenpflichtig, aber man zahlt dann einmalig wenige Euro und ist dauerhaft geschützt. Solche Apps findet man beispielsweise hier:

Die Apps reduzieren den Spam und sparen so Zeit. Einen kompletten Schutz bieten aber auch solche Apps nicht, denn gegen gefälschte Anrufer-Nummern oder unbekannte Rufnummer

In der Fritzbox kann man beispielsweise eine Blacklist anlegen und missbräuchlich genutzte Rufnummern mit der 0050 dort eintragen. Dann kann so eine Nummer zumindest nicht nochmal anrufen.

Daneben kann man diese Rufnummern auch bei der Bundesnetzagentur melden. Diese ist zwar in erster Linie in Deutschland zuständig, greift aber natürlich auch ein, wenn es Probleme mit Rufnummern aus dem Ausland gibt. Das Unternehmen schreibt dazu im Original:

Ob ein konkretes Anwählverhalten eine unzumutbare Belästigung im Sinne des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb darstellt, ist für jeden Einzelfall unter Abwägung sämtlicher Aspekte des jeweiligen Sachverhalts zu beurteilen. Dazu ist die Bundesnetzagentur auf Ihre möglichst detaillierten Beschwerden über die belästigenden Telefonanrufe mit Hilfe des Formulares angewiesen. Insbesondere ist der Grad der Belästigung im Einzelfall wichtig für ein Vorgehen gegen den Verursacher. Ihre Beschwerde sollte daher möglichst genau beschreiben, zu wie vielen Anrufen in welchem Zeitraum bzw. zu welcher Uhrzeit es gekommen ist.

Den Überblick über die Beschwerdemöglichkeiten bei der Bundesnetzagentur gibt es direkt hier:

So eine Beschwerde ist grundsätzlich kostenfrei, eine Garantie auf einen Erfolg gibt es aber natürlich nicht.

FAQ rund um Vorwahlen und Auslands-Rufnummern

Ist 00 und + bei Vorwahlen das Gleiche?

Im mobilen Bereich wird in der Regel das + für Auslandsvorwahlen genutzt, im Festnetzbereich oft die 00. Beide Möglichkeiten stehen aber für Verbindungen ins Ausland.

Wie nutzt man eine Auslandsvorwahl?

Um von einem Anschluss in Deutschland aus in ein anderes Land zu telefonieren, wählt man zweimal Null „00“ (in Mobilfunknetzen ein Plus „+“) und dann die Ländervorwahl. Daanach folgt die Ortsvorwahl, wobei in der Regel eine eventuell führende Null weggelassen wird.

Wie ist die Auslandsvorwahl von Deutschland?

Um aus dem Ausland nach Deutschland anzurufen, muss man die 0049 bzw. die +49 vor die eigentliche Rufnummer wählen.

Welche Kosten entstehen bei Auslandsvorwahlen?

Wenn man Anrufe aus dem Ausland ANNIMMT entstehen keine Kosten. Für eigene Anrufe auf eine Auslandsvorwahl entstehen oft höhere Kosten, je nachdem, welchen Anbieter man nutzt und in welches Land man anruft.

Was sind Ping-Anrufe?

Ping Anrufe sind kurz Calls, die sofort wieder beendet werden und den Angerufenen dazu verleiten sollen, auf oft teure Rufnummern zurückzurufen.

Sind Auslandsrufnummenr seriös?

Anrufe aus dem Ausland werden oft für Spam genutzt, aber oft stecken auf seriöse Gründe dahinter. Vor allem zur Urlaubszeit können Anrufe aus dem Ausland vorkommen (vor allem wenn man eine Reise im jeweiligen Land gebucht hat).

0032 Vorwahl – Sind Anrufe mit dieser Rufnummer seriös der Spam?

0032 Vorwahl – Sind Anrufe mit dieser Rufnummer seriös der Spam? – Anrufe mit der Vorwahl 0032 sind in Deutschland nicht unbedingt selten, es gab ab und an Wellen, in denen mehrere tausend Nutzern von solchen Vorwahlen angerufen wurden – teilweise wurden die Angerufenen dabei direkt erreicht, teilweise erschienen die Rufnummern nur in den Anruflisten, weil die Anrufe nur sehr kurz waren.

Angerufenen Verbraucher sind dann oft unsicher. Soll man diese Rufnummern zurückrufen, besser direkt blockieren oder steckt doch ein sinnvoller Grund für den Anruf dahinter? In diesem Artikel wollen wir die Hintergründe dieser Rufnummer erklären und auch auf Probleme und Schwierigkeiten mit der Vorwahl 0032 hinweisen.

0032 Vorwahl – Sind Anrufe mit dieser Rufnummer seriös der Spam?

Grundsätzlich gibt es bei Anrufen mit der Rufnummer 0032 Entwarnung. Die Vorwahl ist eine internationale Vorwahl und damit eine reguläre Vorwahl aus den Rufnummernkreise. Die regionale Zuordnung ist dabei auch fest: die 0032 steht für Belgien und man erreicht belgischen Nutzer über diese Vorwahl. Umgekehrt wird diese Vorwahl angezeigt, wenn ein Nutzer aus Belgien in Deutschland anruft. So steht die 003250 beispielsweise für Anrufe aus Brügge und die 003202 signalisiert Anrufe aus Brüssel. Unter der 003203 kann man Antwerpen erreichen.

Im mobilen Bereich wird die 00 dabei oft durch ein + ersetzt. Beides steht aber dennoch für Belgien, es macht also keinen Unterschied, ob die Vorwahl 0032 oder +32 lautet – in beiden Fällen ist die Rufnummer in Belgien beheimatet. Vergleichbaren internationale Vorwahl kennt man beispielsweise von der Vorwahl 0031 (Niederlande), der 0033 (Frankreich) oder auch der 0034 (Spanien). Deutschland hat in diesem Zusammenhang die Vorwahl 0049.

Generell können Anruf mit der 0032 als Vorwahl daher durchaus plausibel Hintergründe haben. Oft gibt es solche Anrufe, wenn man einen Urlaub oder Aufenthalt gebucht hat und noch Rückfragen bestehen oder wenn man Bekannte und Verwandte im Land hat. Dazu können auch geschäftliche Verbindungen nach Belgien zu anrufen aus diesem Land führen. Ein Anruf mit der +32 muss daher nicht zwangsläufig ein Betrugsversuch oder ein Callcenter sein und man sollte bei solchen Rufnummern prüfen, ob eventuell ein berechtigtes Interesse dahinter steht.

WICHTIG: In Deutschland gibt es die Vorwahl 032 als zentrale Vorwahl für VoIP Dienste. Diese haben nichts mit ausländischen Rufnummern zu tun, werden allerdings in der Regel auch nochmal extra abgerechnet. Eine Auslandsvorwahl ist es daher nur, wenn wirklich die 00 oder ein + vor der 32 steht.

Wer auf diese Rufnummer zurückrufen möchte um zu klären, um was es geht, sollte aber beachten, dass die Vorwahl 0032 dennoch eine Auslandsvorwahl darstellt und entsprechend abgerechnet wird. Es gibt zwar mittlerweile maximale Gebühren, die berechnet werden dürfen, aber dennoch sind die Kosten meistens höher als für Anrufe in Deutschland und die meisten Allnet Flat erfassen solche Anrufe auch nicht (das kostenlose EU Roaming greift nur für Anrufe IM Ausland und nicht bei Anrufen ins Ausland).

Spam und Betrugsversuche mit der 0032 Vorwahl

Leider muss man festhalten, dass es rund um die Rufnummern mit der 0032 eine ganze Reihe von unterschiedlichen Meldungen rund um Spam, Betrugsversuchen und mehr oder weniger ungewollter Werbung gibt. Belgien scheint leider recht bliebt für Callcenter zu sein, die dann Anrufwellen starten – auch wenn die Rufnummer eventuell aus nicht ganz so seriösen Quellen stammen. Natürlich ist nicht jeder Anruf mit der Vorwahl +32 Spam, aber es ist doch festzuhalten, dass es vergleichsweise oft Spam unter dieser Vorwahl gibt.

TIPP: Man kann sich generell gegen Spam-Anrufe schützen und Betrugsversuche so direkt verhindern und natürlich kann man auch Maßnahmen gegen bestimmte Rufnummern ergreifen lassen. Wie das geht ist in diesem Artikel beschrieben: Schutz gegen Spam-Anrufe: Beschwerden, Blockieren und Black List. Wie man konkret Rufnummern blockieren, ist hier zusammengefasst: Rufnummer blockieren bei allen Systemen | Rufnummer blockieren

Bei Giga schreibt man beispielsweise:

Beim Hardware-Wallet-Hersteller Ledger gab es gleich zwei massive Datenpannen, in deren Verlauf die Daten von fast 300.000 Kunden gestohlen wurden. Da sich die Käufer von Hardware-Wallets für Kryptowährungen interessieren, versucht ein Callcenter hinter der Rufnummer 032221094827 diese zu verkaufen.

Und bei GuteFrage heißt es ebenfalls zu dubiosen Anrufen mit einer solchen Vorwahl:

Komische Nummer ruft meine Mutter an? – Vor 10 min hat ein Mann bei meiner Mutter auf dem Handy angerufen. Er hat angeblich normal Deutsch gesprochen. Auf dem Handy meiner Mutter wird folgende Nummer angezeigt +(32)211XXXXXX also ohne X aber ich darf hier sicherlich nicht die Nummer hinschreiben.

Daneben werden teilweise auch Ping-Anrufe oder SMS Spam von diesen Rufnummern berichtet, daneben tauchen 0032 Vorwahlen immer wieder im Zusammenhang mit Computerbetrug auf.

Die Bundesnetzagentur geht auch immer wieder gegen Rufnummern mit der +32 vor und sperrt diese für Inkassierungen oder Rechnungslegungen. Dann dürfen entstehenden Kosten aus diesen Rufnummern nicht mehr abgerechnet werden. Im September 2021 heißt es beispielsweise zu diesen Rufnummern „Isoliertes Rechnungslegungs- und Inkassierungsverbot sowie Auszahlungsverbot“:

032480310501, 0032480310502, 0032480310503, 0032480310505, 0032480310506, 0032480310560, 0032480310563, 0032480310566, 0032480310711, 0032480310901, 0032480310906, 0032480310914, 0032480310918, 0032480310921, 0032480310924, 0032480310935, 0032480310940, 0032480310979, 0032480310994,

Auch danach gibt es immer wieder einzelne 0032 Rufnummern, die gesperrt werden mussten.

Generell sollte man daher bei Anrufen mit der 0032 vorsichtig sein und – sofern es keinen plausiblen Grund für einen Anruf gibt – durchaus von einem Betrugsversuch ausgehen. Daher gilt bei solchen Anrufen Vorsicht. Man sollte also auf gar keinen Fall persönliche Daten heraus gegen und auch Namen, Rufnummer oder andere Daten nicht bestätigen. Auf gar keinen Fall sollte man Zahlungsdaten weitergeben, im besten Fall legt man direkt auf, wenn man sich beim Anruf nicht sicher fühlt.

So schützt man sich gegen Spam von der 0032

Für moderne Smartphones gibt es Apps, die Rufnummern prüfen und anzeigen, ob es sich um eventuellen Spam oder um seriöse Anrufer handelt. Solche Apps gibt es sowohl für Android Modelle als auch für iOS Geräte und sie können helfen, das Spammer erst gar nicht durchkommen. In der Regel nutzen diese Apps eine große Datenbank mit bekannten Spam-Nummern. Gegen unbekannte Anrufer können solche Apps aber leider auch nichts ausrichten.

TIPP: Man kann sich generell gegen Spam-Anrufe schützen und Betrugsversuche so direkt verhindern und natürlich kann man auch Maßnahmen gegen bestimmte Rufnummern ergreifen lassen. Wie das geht ist in diesem Artikel beschrieben: Schutz gegen Spam-Anrufe: Beschwerden, Blockieren und Black List. Wie man konkret Rufnummern blockieren, ist hier zusammengefasst: Rufnummer blockieren bei allen Systemen | Rufnummer blockieren

Teilweise sind solche Apps kostenpflichtig, aber man zahlt dann einmalig wenige Euro und ist dauerhaft geschützt. Solche Apps findet man beispielsweise hier:

Die Apps reduzieren den Spam und sparen so Zeit. Einen kompletten Schutz bieten aber auch solche Apps nicht, denn gegen gefälschte Anrufer-Nummern oder unbekannte Rufnummer

In der Fritzbox kann man beispielsweise eine Blacklist anlegen und missbräuchlich genutzte Rufnummern mit der 0032 dort eintragen. Dann kann so eine Nummer zumindest nicht nochmal anrufen.

Daneben kann man diese Rufnummern auch bei der Bundesnetzagentur melden. Diese ist zwar in erster Linie in Deutschland zuständig, greift aber natürlich auch ein, wenn es Probleme mit Rufnummern aus dem Ausland gibt. Das Unternehmen schreibt dazu im Original:

Ob ein konkretes Anwählverhalten eine unzumutbare Belästigung im Sinne des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb darstellt, ist für jeden Einzelfall unter Abwägung sämtlicher Aspekte des jeweiligen Sachverhalts zu beurteilen. Dazu ist die Bundesnetzagentur auf Ihre möglichst detaillierten Beschwerden über die belästigenden Telefonanrufe mit Hilfe des Formulares angewiesen. Insbesondere ist der Grad der Belästigung im Einzelfall wichtig für ein Vorgehen gegen den Verursacher. Ihre Beschwerde sollte daher möglichst genau beschreiben, zu wie vielen Anrufen in welchem Zeitraum bzw. zu welcher Uhrzeit es gekommen ist.

Den Überblick über die Beschwerdemöglichkeiten bei der Bundesnetzagentur gibt es direkt hier:

So eine Beschwerde ist grundsätzlich kostenfrei, eine Garantie auf einen Erfolg gibt es aber natürlich nicht.

Vorwahl 0038 seriös oder Spam? Hintergründe zu Anrufen von 00387, 00383, 00385 usw.

Vorwahl 0038 seriös oder Spam? Hintergründe zu Anrufen von 00387, 00383, 00385 usw. – Anrufe von der Vorwahl 0038 sind in Deutschland eher selten, aber einige Verbraucher berichten, dass solche Calls aufschlagen und teilweise in den Anruflisten ersichtlich sind. Oft lassen sich die Vorwahlen dann auch nicht direkt zuordnen, so dass die Unsicherheit bleibt, ob hinter einem solchen Anruf ein wichtiges Anliegen steht oder es nur ein Ping Call oder ein anderer Betrugsversuch. In diesem Artikel wollen wir die Hintergründe von Anrufen mit der Vorwahl 0038 aufklären und auch Hinweise geben, wie man sich gegen eventuelle betrügerische Call absichert

Das steckt hinter der Vorwahl 0038

Die Vorwahl 0038 oder auch +38 steht für eine Auslandsvorwahl und dabei erreicht man unter dieser Vorwahl nicht nur ein Land, sondern gleich eine ganze Ländergruppe. Die 0038 steht dabei für die Balkanstaaten des ehemaligen Jugoslawien und einige Länder mehr aus dieser Region. Die Zuordnung ist dabei fest: wenn man mit einer solchen Vorwahl angerufen wird, kann man sicher sein, dass der Anruf aus einem dieser Länder kommt und umgekehrt wird man auch immer mit diesen Ländern verbunden, wenn man die 0038 oder die +38 als Vorwahl nutzt.

Die Nummer nach der 0038 ist dabei entscheidend dafür, aus welchem Land die jeweilige Rufnummer kommt. Aktuell sieht die Aufteilung dabei wie folgt aus:

LandLändervorwahl
Bosnien-Herzegowina00387
Kosovo00383
Kroatien00385
Mazedonien00389
Montenegro00382
Serbien00381
Slowenien00386
Ukraine00380

Ländervorwahlen kennt man auch aus anderen Bereichen. International hat jedes Land eine entsprechende Vorwahl bekommen. Die 0044 steht beispielsweise für Großbritannien, mit der Vorwahl 0033 kommt man in Frankreich heraus und die 0021 steht für Verbindungen in die Länder in Nordamerika. Daher ist eine Rufnummer mit einer 0038 Vorwahl auch grundsätzlich seriös und steht vor allem für einen Anruf aus oder in eines der Länder des Balkans. Falls es also sinnvolle Gründe für so einen Anruf gibt (etwa ein gebuchter Anruf in einem dieser Länder oder auch Bekannte und Verwandte vor Ort), ist so ein Anruf weder gefährlich noch bedenklich.

Leider sind aber auch Fälle bekannt, in denen unter der Vorwahl 0038 unseröse Anrufe getätigt wurden. Mehr dazu haben wir im nachfolgenden Absatz zusammengestellt.

HINWEIS: Probleme kann es geben, weil einige deutsche Ortsvorwahlen recht ähnlich aufgebaut sind. Rostock hat beispielsweise die Vorwahl 0381 und ähnelt damit sehr der internationalen Vorwahl von Serbien (00381). Wählt man die deutsche 038203 vor, kommt man in Bad Doberan heraus, mit einer zweiten Null am Anfang wäre es dagegen die Vorwahl von Montenegro (00382). Es ist daher wichtig sehr genau hinzuschauen, welche Vorwahl man nutzt und ob die führenden zwei Nullen bzw. das + davor für einen Anruf ins Ausland stehen.

Vorwahl 0038 seriös oder Spam?

Im Netz findet man immer wieder Hinweise auf Anrufe unter der 0038 und +38, die nicht zugeordnet werden können. Entsprechende Anfragen von Nutzern gibt es in verschiedenen Portalen und auch Netzbetreiber selber waren von diesen Maschen.

So fragt ein Nutzer bei GuteFrage:

Mich rufen ständig Nummern mit 0038 Vorwahl an. Entweder sie legen dann gleich auf oder sie wollen eine Umfrage durchführen. Heute war eine Frau mit ostdeutschen Dialekt dran und wollte mich etwas über Ernährung fragen, als ich gefragt habe, von wo sie anruft, legte sie sofort auf. Hatte hier jemand auch schon mal Probleme damit oder weiß etwas darüber?

In Österreich warnte beispielsweise der Betreiber Drei vor Ping Anrufen von einer +38162 Rufnummern. Die Anrufe aus Serbien waren bereits nach einem Läuten wieder beendet und sollten in erster Linie dazu animieren, zurück zu rufen. Dabei wären dann hohe Kosten entstanden.

TIPP: Man kann sich generell gegen Spam-Anrufe schützen und Betrugsversuche so direkt verhindern und natürlich kann man auch Maßnahmen gegen bestimmte Rufnummern ergreifen lassen. Wie das geht ist in diesem Artikel beschrieben: Schutz gegen Spam-Anrufe: Beschwerden, Blockieren und Black List. Wie man konkret Rufnummern blockieren, ist hier zusammengefasst: Rufnummer blockieren bei allen Systemen | Rufnummer blockieren

Daneben ist bei solchen Rufnummern auch bekannt, dass teilweise Callcenter dahinter steckt oder angebliche Microsoft Mitarbeiter anrufen. Dabei soll versucht werden, Zugriff auf den Rechner des angerufenen zu bekommen. Wenn solche Anrufe kommen, kann man direkt auflegen, denn Microsoft ruft nie selbst Verbraucher an.

Die Bundesnetzagentur ist gegen solche Rufnummern auch bereits aktiv geworden und hat gegen Nummern mit der Vorwahl 0038 ein Inkassierungsverbot und Rechnungslegungsverbot erlassen. Im Bescheid vom November 2021 sind folgende Nummern erfasst:

00265997968610, 00265998043060, 00265998196780, 00265998375240, 00265998444010, 00265998444210, 00265998444760, 00265998929010, 00265998929090, 0026659579900, 0038975884470, 0038977595440, 0050995529071, 0059342698640, 00593982110310, 00593982110311, 00593982110312, 00593982115490, 00593982115491, 00593982115492, 00593996236900, 00593996728250, 00593996728251, 00593996728252, 00593996777960, 00593996920010, 00593996992020, 006800003910, 006800046220, 006801265920, 006801265921, 006801265922, 006806556690, 006806556691, 006806556692, 00870776101599

Generell sollte man also bei unbekannten Anrufen von einer 0038 Vorwahl Vorsicht walten lassen. Persönliche Daten sollte man ohnehin nicht mitteilen und direkt auflegen, wenn man der Meinung ist, dass hinter dem Anruf ohnehin nur ein Betrugsversuch steckt.

So schützt man sich gegen Spam von der 0038

Für moderne Smartphones gibt es Apps, die Rufnummern prüfen und anzeigen, ob es sich um eventuellen Spam oder um seriöse Anrufer handelt. Solche Apps gibt es sowohl für Android Modelle als auch für iOS Geräte und sie können helfen, das Spammer erst gar nicht durchkommen. In der Regel nutzen diese Apps eine große Datenbank mit bekannten Spam-Nummern. Gegen unbekannte Anrufer können solche Apps aber leider auch nichts ausrichten.

TIPP: Man kann sich generell gegen Spam-Anrufe schützen und Betrugsversuche so direkt verhindern und natürlich kann man auch Maßnahmen gegen bestimmte Rufnummern ergreifen lassen. Wie das geht ist in diesem Artikel beschrieben: Schutz gegen Spam-Anrufe: Beschwerden, Blockieren und Black List. Wie man konkret Rufnummern blockieren, ist hier zusammengefasst: Rufnummer blockieren bei allen Systemen | Rufnummer blockieren

Teilweise sind solche Apps kostenpflichtig, aber man zahlt dann einmalig wenige Euro und ist dauerhaft geschützt. Solche Apps findet man beispielsweise hier:

Die Apps reduzieren den Spam und sparen so Zeit. Einen kompletten Schutz bieten aber auch solche Apps nicht, denn gegen gefälschte Anrufer-Nummern oder unbekannte Rufnummer

In der Fritzbox kann man beispielsweise eine Blacklist anlegen und missbräuchlich genutzte Rufnummern mit der 0038 dort eintragen. Dann kann so eine Nummer zumindest nicht nochmal anrufen.

Daneben kann man diese Rufnummern auch bei der Bundesnetzagentur melden. Diese ist zwar in erster Linie in Deutschland zuständig, greift aber natürlich auch ein, wenn es Probleme mit Rufnummern aus dem Ausland gibt. Das Unternehmen schreibt dazu im Original:

Ob ein konkretes Anwählverhalten eine unzumutbare Belästigung im Sinne des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb darstellt, ist für jeden Einzelfall unter Abwägung sämtlicher Aspekte des jeweiligen Sachverhalts zu beurteilen. Dazu ist die Bundesnetzagentur auf Ihre möglichst detaillierten Beschwerden über die belästigenden Telefonanrufe mit Hilfe des Formulares angewiesen. Insbesondere ist der Grad der Belästigung im Einzelfall wichtig für ein Vorgehen gegen den Verursacher. Ihre Beschwerde sollte daher möglichst genau beschreiben, zu wie vielen Anrufen in welchem Zeitraum bzw. zu welcher Uhrzeit es gekommen ist.

Den Überblick über die Beschwerdemöglichkeiten bei der Bundesnetzagentur gibt es direkt hier:

So eine Beschwerde ist grundsätzlich kostenfrei, eine Garantie auf einen Erfolg gibt es aber natürlich nicht.

0034 – das steckt hinter Anrufen mit der +34 Vorwahl

0034 – das steckt hinter Anrufen mit der +34 Vorwahl – Nutzer berichten immer wieder, dass sie Anrufe auf dem Handy oder auch auf dem Festnetz-Telefon haben, die mit der Vorwahl 0034 beginnen und die man nicht direkt zuordnen kann. Viele Verbraucher wissen auf Anhieb nicht, was hinter der Vorwahl 0034 steckt und sind sich daher unsicher, ob man so einen Anruf annehmen kann oder ob es eventuell gefährlich ist, auf diese Vorwahl zu reagieren.

In diesem Artikel wollen wir einen Überblick geben, was man bei Anrufen mit der 0034 Vorwahl erwarten kann und auch was es zu beachten gibt.

Was steckt hinter der Vorwahl 0034

Grundsätzlich ist die 0034 eine internationale Vorwahl und daher erst mal eine ganz normale Auslandsvorwahl. Die 0034 steht dabei für Spanien und bedeutet daher, dass der Anruf aus Spanien kommt bzw. die Rufnummer in das spanische Festnetz oder Mobilfunk-Netz gehört. Bekannte andere Auslandsvorwahlen sind beispielsweise die 0033, die 0044 oder auch die 0043. Ein Anruf mit der 0034 ist also vor allem ein Anruf aus Spanien oder noch keine Gefahr oder ein Problem.

Wie bei Auslandsvorwahlen üblich kann man diese Vorwahl auf verschiedene Weise eintippen. Möglich ist:

  • 0034
  • +34

In beiden Fällen wird Spanien als Zielland angewählt. Umgekehrt weiß man bei beiden Schreibweise auch, dass ein Anruf aus Spanien getätigt wurde.

HINWEIS: Es gibt auch einige deutsche Ortsvorwahlen, die der 0034 ähnlich sind. Dann besteht Verwechslungsgefahr. Beispielsweise steht die 03421 als Vorwahl für Torgau und die 043208 für Löbnitz und einige andere Orte haben ebenfalls solche Vorwahlen. Daher sollte man genau hinschauen, nur wenn die 00 davor steht kommt der Anruf aus dem Ausland.

Es existiert darüber hinaus auch die 032 als spezielle Vorwahl für VOIP Anschlüsse. Auch hier kann man Rufnummern leicht verwechseln. Anrufe mit nur der 032 als Vorwahl stammen von einem VOIP Anschluss und sind daher keine Auslandsanrufe.

Welche Kosten verursachen Anrufen auf eine Rufnummer mit 0034?

Wer von einer Rufnummer mit der 0043 angerufen wird und zurückrufen möchte, sollte sich im Klaren sein, dass deutsche Allnet Flatrates für diese Rufnummern nicht gelten und auch das kostenlose Roaming in der EU hier nicht greift. Das betrifft nur Anrufe IN Spanien, aber nicht Anrufe nach Spanien.

Verbindungen auf eine 0034 Rufnummern werden also fast immer über den Auslandstarif des jeweiligen Anbieters abgerechnet und man zahlt daher den Preis (meistens) für die Tarifzone 1. Es kann auf jeden Fall nicht schaden vor einem Rückruf in den Tarifdetails oder über den Support zu prüfen, welche Kosten konkret dafür entstehen.

Spam von Rufnummern mit 0034 Vorwahl

Leider gibt es auch immer wieder deutliche Hinweise auf Spam und Betrugsversuchen mit der Rufnummer 0034. Das können einfache Ping-Anrufe sein, mit denen ein teurer Rückruf provoziert werden soll, es gibt aber auch SMS Spam von dieser Rufnummer und teilweise auch Hacking-Anrufe von angeblichen Microsoft-Mitarbeitern. Seltener sind dagegen Call Center Anrufe aus dem Immobilienbereich.

TIPP: Man kann sich generell gegen Spam-Anrufe schützen und Betrugsversuche so direkt verhindern und natürlich kann man auch Maßnahmen gegen bestimmte Rufnummern ergreifen lassen. Wie das geht ist in diesem Artikel beschrieben: Schutz gegen Spam-Anrufe: Beschwerden, Blockieren und Black List. Wie man konkret Rufnummern blockieren, ist hier zusammengefasst: Rufnummer blockieren bei allen Systemen | Rufnummer blockieren

Im AntiSpam Forum schreibt ein Nutzer beispielsweise zu Problemen mit einer +34 Rufnummer:

Kennt jemand von Euch das Problem, dass Ihr/Sie ständig (innerhalb der letzten ca. 5 Tage wiederholt) Anrufe mit einer Vorwahl von Spanien 0034… erhaltet?
Gehen die Spammer neuerdings über Auslandsnummern?
Ich habe zunächst vermutet, dass jemand seriöses mich wegen der Arbeit anrufen wolle, und habe (über Billiganbieter) mal zurück gerufen. Aber da erscheint nur die Ansage, dass diese Nummer nicht existiert (‚Kein Anschluss unter dieser Nummer‘). Zur Info: die Nummer lautet: 003473217298. Vielleicht kann man ja darüber eine Firma ausfindig machen? Mich würde es wirklich langsam mal interessieren, nervigen Leuten mit einer Strafanzeige gegenüber zu treten!! — Im übrigen erfolgen diese Anrufe wohl immer von dieser Nummer aus (so zeigt es gerade meine fritzbox.

Im Microsoft Forum gibt es ebenfalls Hinweise auf Spam unter einer Rufnummer mit der 0034 Vorwahl:

Verdächtiger Anruf von Nummer 00349292322804 mein Computer melde einen Befall und sei gefährdet – Ich habe heute um ca 13.45 einen Anruf von eingangs erwähnter Nummer erhalten. Der Typ am anderen Ende sprach Englisch mit deutlichem indischen Akzent (könnte auch Nigerianisch sein) und behauptete,  er sei von Windows Security…. Mein Computer melde Fehler und sei für Hackerangriffe gefährdet. Ich fragte ihn, warum man mich vom Ausland anrufe und nicht von Microsoft Schweiz. Er meinte, er sei von Microsoft Security (vorher Windows Security.(!).. und ich solle mich als Administrator anmelden auf meinem PC (Ctrl + Windowstaste etc.)  Darauf habe ich ihm gesagt, wenn er von Microsoft Security sei, dann bin ich Jesus Christus, habe ihm einen schönen Tag gewünscht und habe aufgelegt. (Die Vorwahl 0034 kommt von den Kanarischen Inseln) Der Frechling hat eine halbe Stunde später nochmals angerufen aber ich habe ihn leerlaufen lassen….

Bei Anrufen mit einer 0034 Vorwahl sollte man daher auf jeden Fall vorsichtig sein und keine persönlichen Daten freigeben. Wenn es keinen nachvollziehbaren Grund für einen solchen Anruf gibt (Urlaub, Business oder auch eventuelle Verwandte) kann man solche Anrufe auch gleich wegdrücken – dann gibt es gar keine Probleme mit eventuellen Betrugsversuchen am Telefon.

So schützt man sich gegen Spam von der 0034

Für moderne Smartphones gibt es Apps, die Rufnummern prüfen und anzeigen, ob es sich um eventuellen Spam oder um seriöse Anrufer handelt. Solche Apps gibt es sowohl für Android Modelle als auch für iOS Geräte und sie können helfen, das Spammer erst gar nicht durchkommen. In der Regel nutzen diese Apps eine große Datenbank mit bekannten Spam-Nummern. Gegen unbekannte Anrufer können solche Apps aber leider auch nichts ausrichten. Die Apps helfen natürlich nicht nur bei Problemen rund um die Vorwahl 0034, sondern auch generell gegen Fake-Anrufe und Spam.

TIPP: Man kann sich generell gegen Spam-Anrufe schützen und Betrugsversuche so direkt verhindern und natürlich kann man auch Maßnahmen gegen bestimmte Rufnummern ergreifen lassen. Wie das geht ist in diesem Artikel beschrieben: Schutz gegen Spam-Anrufe: Beschwerden, Blockieren und Black List. Wie man konkret Rufnummern blockieren, ist hier zusammengefasst: Rufnummer blockieren bei allen Systemen | Rufnummer blockieren

Teilweise sind solche Apps kostenpflichtig, aber man zahlt dann einmalig wenige Euro und ist dauerhaft geschützt. Solche Apps findet man beispielsweise hier:

Die Apps reduzieren den Spam und sparen so Zeit. Einen kompletten Schutz bieten aber auch solche Apps nicht, denn gegen gefälschte Anrufer-Nummern oder unbekannte Rufnummer

In der Fritzbox kann man beispielsweise eine Blacklist anlegen und missbräuchlich genutzte Rufnummern mit der 0034 dort eintragen. Dann kann so eine Nummer zumindest nicht nochmal anrufen.

Daneben kann man diese Rufnummern auch bei der Bundesnetzagentur melden. Diese ist zwar in erster Linie in Deutschland zuständig, greift aber natürlich auch ein, wenn es Probleme mit Rufnummern aus dem Ausland gibt. Das Unternehmen schreibt dazu im Original:

Ob ein konkretes Anwählverhalten eine unzumutbare Belästigung im Sinne des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb darstellt, ist für jeden Einzelfall unter Abwägung sämtlicher Aspekte des jeweiligen Sachverhalts zu beurteilen. Dazu ist die Bundesnetzagentur auf Ihre möglichst detaillierten Beschwerden über die belästigenden Telefonanrufe mit Hilfe des Formulares angewiesen. Insbesondere ist der Grad der Belästigung im Einzelfall wichtig für ein Vorgehen gegen den Verursacher. Ihre Beschwerde sollte daher möglichst genau beschreiben, zu wie vielen Anrufen in welchem Zeitraum bzw. zu welcher Uhrzeit es gekommen ist.

Den Überblick über die Beschwerdemöglichkeiten bei der Bundesnetzagentur gibt es direkt hier:

So eine Beschwerde ist grundsätzlich kostenfrei, eine Garantie auf einen Erfolg gibt es aber natürlich nicht.