0021 Vorwahl: seriös oder eine Gefahr? Für welches Land steht die Rufnummer?

Anrufen von Rufnummern mit der Vorwahl 0021 sind mittlerweile keine Seltenheit mehr und viele Verbraucher in Deutschland berichten von diesen Calls oder zumindest den jeweiligen Rufnummern in der Anruferliste. Oft gibt es dann auch die Unsicherheit, ob sich dahinter ein normaler Anruf verbirgt oder eventuell ein Betrugsversuch und man gar nicht zurückrufen sollte. In diesem Artikel wollen wir die Hintergründe der 0021 Rufnummern klären und auch helfen zu entscheiden, ob diese Anrufe seriös sind oder eher nicht.

0021 Vorwahl: seriös oder eine Gefahr? Für welches Land steht die Rufnummer?

Die gute Nachricht: generell sind Anrufe mit der 0021 erst mal ganz normale Auslandscall, denn die Vorwahl 0022 steht im internationalen Bereich für Anrufe aus dem nördlichen Afrika und es gibt gleich mehrere Länder, die sich diese Vorwahl teilen. Die Ziffer nach der Vorwahl 0021 gibt dabei Auskunft, zu welchem Land die jeweilige Rufnummer gehört:

LandLändervorwahl
Algerien00213 oder +213
Libyen00218 oder +218
Marokko00212 oder +212
Südsudan00211 oder +211
Tunesien00216 oder +216

Die 0021 selbst ist nicht vergeben, aber Rufnummern mit einer weiteren Ziffer gehören wie in der Tabelle angegeben zu diesem Nummernkreis.

Generell handelt es sich also im Auslandsrufnummern (wie beispielsweise auch die 0044, die 0039 oder die 0034) und wenn man Bekannte oder Verwandte in diesen Ländern hat, kann ein Call durchaus einen seriösen Grund haben. Auch bei Urlauben in einigen dieser Länder kann es zu Rückrufen kommen. Es muss sich also nicht unbedingt um Betrugsversuche unter dieser Rufnummer handeln, allerdings gibt es oft auch nicht seriöse Anrufe mit dieser Vorwahl. Mehr dazu haben wir im nachfolgenden Abschnitt zusammengestellt.

Es gibt auch einige deutsche Städte, die mit einer ähnlichen Vorwahl angerufen werden können und daher ist hier die Verwechslungsgefahr durchaus gegeben. So hat beispielsweise Düsseldorf die Vorwahl 0211 und unter der 02102 findet man Ratingen. Man sollte daher genau hinschauen, ob führend ein + oder 00 davor steht, nur dann sind es wirklich Rufnummern aus dem Ausland.

Spam und Betrugsversuche von der 0021

Anrufe mit der 0021 tauchen oft nur in der Anrufliste auf und daher sind Nutzer nicht sicher, ob man zurückrufen sollte oder nicht.

So fragt ein Nutzer bei GuteFrage:

Ich hab‘ eine Frage – und zwar aus welchem Land diese Vorwahl (0021) kommt? Ich hab bei Google gelesen – Libyen oder Tunesien. Aber das kann nicht sein, weil meine Bekanntschaften nur aus Ägypten oder Persien sein können. Also wenn, dann eins von den beiden, oder? 002133.. usw. – könnt ihr mir vielleicht helfen? Merci

Und bei Kipp.ch heißt es bereits 2010 zu Anrufen mit dieser Vorwahl:

Beim K-Tipp haben sich zahlreiche Leser gemeldet, die von der Nummer 0021 702 472 8477 einen Anruf erhielten. Sie hätten den Jackpot in Las Vegas geknackt, erklärt eine Stimme ab Band. Um den Gewinn zu erhalten, sollten sie die Taste 9 drücken. Wer das tut, wird laut Berichten von Lesern mit einem Callcenter verbunden.

Die 0021-er-Nummer ist wahrscheinlich gefälscht. Das ist mit den Mitteln der Internet-Telefonie möglich. Sicher ist: Einen Gewinn erhält niemand.

Tipps: Hängen Sie bei solchen Anrufen auf, drücken Sie nicht die Taste 9 und rufen Sie nicht zurück, wenn Sie die Nummer auf dem Display sehen.

TIPP: Man kann sich generell gegen Spam-Anrufe schützen und Betrugsversuche so direkt verhindern und natürlich kann man auch Maßnahmen gegen bestimmte Rufnummern ergreifen lassen. Wie das geht ist in diesem Artikel beschrieben: Schutz gegen Spam-Anrufe: Beschwerden, Blockieren und Black List. Wie man konkret Rufnummern blockieren, ist hier zusammengefasst: Rufnummer blockieren bei allen Systemen | Rufnummer blockieren

Tatsächlich gibt es auch viele Betrugsversuche, die mit einer solchen Vorwahl gestartet sind. Aktuell beispielsweise laufen einige Wellen, bei denen Verbraucher von angeblichen Microsoft-Mitarbeitern unter dieser Vorwahl angerufen werden. Das sind dann immer Versuche, Zugriff auf den Rechner des Opfer zu bekommen und man sollte in solchen Fällen gleich auflegen. Microsoft ruft niemals auf diese Weise an. Wie oben genannt gibt es auch teilweise noch automatische Calls, aber diese sind mittlerweile eher selten, weil kaum noch ein Verbraucher darauf reagiert. Bei automatisierten Ansagen kann man ebenfalls gleich auflegen.

Die Bundesnetzagentur ist in vielen Fällen gegen solche Rufnummern vorgegangen. Im Januar 2022 schreibt die Behörde beispielsweise für folgenden Nummern ein Inkassierungs- und Rechnungslegungsverbot aus:

00211915040026, 00211915040360, 00211915040446, 00211919520230, 00211919520261, 00211919520291, 00211919577423 (Isoliertes Rechnungslegungs- und Inkassierungsverbot sowie Auszahlungsverbot vom 30.12.2021 bis 31.12.2021)

Daneben werden aber auch teilweise Ping Anrufe bzw. Ping Calls gemeldet, bei denen Nutzer auf teure Nummern zurückrufen sollen und ab und an wird auch Romance Scam über Nummern mit der Vorwahl 0021 abgewickelt. SMS Spam oder Schockanrufe von dieser Vorwahl gibt es dagegen erfreulicherweise eher selten. Ein Rückruf lohnt sich bei solchen Rufnummern auch eher selten. Zum Einen sind die Kosten recht hoch, da die Auslandsanrufe immer extra berechnet werden und oft landet man auch bei teuren Premium-Rufnummern, die nochmal mehr abrechnen als normale Auslandcalls. Daher sollte man sich Rückrufe sparen, wenn es wichtig ist, wird man sicher ohnehin nochmal angerufen.

TIPP: Man kann sich generell gegen Spam-Anrufe schützen und Betrugsversuche so direkt verhindern und natürlich kann man auch Maßnahmen gegen bestimmte Rufnummern ergreifen lassen. Wie das geht ist in diesem Artikel beschrieben: Schutz gegen Spam-Anrufe: Beschwerden, Blockieren und Black List. Wie man konkret Rufnummern blockieren, ist hier zusammengefasst: Rufnummer blockieren bei allen Systemen | Rufnummer blockieren

Was kann man gegen Anrufe und Spam von der Vorwahl 0021 tun?

Grundsätzlich gilt leider: Es gibt keine hundertprozentige Sicherheit gegen Spamanrufe. Mit den genannten Tipps können Sie jedoch die Anzahl der unerwünschten Anrufe deutlich reduzieren.

  • Nutzen Sie einen Spam-Filter: Viele Telefonanbieter bieten Spam-Filter an, die unerwünschte Anrufe automatisch blockieren.
  • Installieren Sie eine App zum Blockieren von Anrufen: Es gibt verschiedene Apps, die Anrufe von bestimmten Nummern oder aus bestimmten Ländern blockieren können.
  • Seien Sie vorsichtig mit Ihren persönlichen Daten: Geben Sie Ihre Telefonnummer nicht auf dubiosen Websites oder in sozialen Netzwerken an.
  • Seien Sie misstrauisch gegenüber Anrufen aus dem Ausland: Anrufer aus dem Ausland versuchen häufig, Geld zu betrügen.
  • Geben Sie niemals persönliche Daten am Telefon preis: Geben Sie niemals Ihre Bankverbindung, Ihre Kreditkartennummer oder andere sensible Daten am Telefon preis.
  • Seien Sie skeptisch gegenüber Angeboten, die zu gut klingen, um wahr zu sein: Betrüger versuchen häufig, ihre Opfer mit scheinbar unschlagbaren Angeboten zu ködern.

Sollte ein Spamanruf durchkommen, empfehlen wir folgende Reaktion:

  • Legen Sie bei Spamanrufen sofort auf: Je länger Sie mit dem Anrufer sprechen, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie erneut angerufen werden.
  • Blockieren Sie die Nummer des Anrufers: Die meisten Telefone bieten die Möglichkeit, Nummern zu blockieren, so dass Sie von diesen Nummern keine Anrufe mehr erhalten.
  • Melden Sie Spamanrufe: Sie können Spamanrufe bei der Bundesnetzagentur oder bei Ihrem Telefonanbieter melden.

Drei Top-Apps im Kampf gegen Spam-Anrufe:

  • Truecaller: Diese App hat eine riesige Community, die Spam-Nummern meldet. So weiß die App genau, wer dich nerven will und blockt diese Anrufe gleich.
  • Hiya: Hiya kennt nicht nur Spam-Nummern, sondern zeigt dir auch, wer anruft, even wenn die Nummer nicht in deinem Telefonbuch ist. So siehst du sofort, ob du den Anruf annehmen willst oder nicht.
  • Mr. Number: Mr. Number blockiert nicht nur Spam-Anrufe, sondern zeichnet diese auch auf. So kannst du lästige Belästiger bei der Polizei anzeigen.
Diesen Artikel bewerten
[Total: 1 Average: 5]


Mobilfunk-Newsletter: Einmal pro Woche die neusten Informationen rund um Handy, Smartphones und Deals!




Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über Produktneuheiten und Sonderaktionen. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.

Schreibe einen Kommentar