Hintergrund zur Vorwahl 0047 – sind Anrufe mit dieser Nummer seriös?

Hintergrund zur Vorwahl 0047 – sind Anrufe mit dieser Nummer seriös? – in Deutschland berichten immer wieder Nutzer von Anrufen, die mit der Vorwahl 0047 oder +47 ankommen und die sie nicht direkt zuordnen können, weil ihnen diese Vorwahl auf den ersten Blick wenig sagt. Nutzer sind dann oft unsicher, ob es sich um seriöse Anrufe handelt und man zurückrufen sollte oder ob nur Spam und Betrug dahinter steckt und man daher die Rufnummern besser ignoriert.

In diesem Artikel wollen wir Details dazu bringen, was genau hinter Anrufen von Rufnummern mit der 0047 steckt und auch, wie man damit am besten umgeht.

Was steckt hinter der Vorwahl 0047?

Die 0047 ist eine normale Vorwahl im internationalen Rufnummernkreis und genau einem Land zugeordnet. Man erreicht mit der 0047 oder auch +47 (GSM Schreibweise) immer Anschlüsse aus Norwegen und zwar sowohl die Festnetz-Anschlüsse als auch Mobilfunk-Rufnummern.

Norwegen nutzt dabei auch Ortsvorwahlen für die Regionen. Unter der 022 erreicht man beispielsweise die Hauptstadt Oslo – bei Anrufen der 004722 kann man daher sicher sein, dass es sich um eine Nummer aus der Hauptstadt handelt. Bergen hat die Ortsvorwahl 05, Trondheim erreicht man mit der lokalen Vorwahl 07 (die führende 0 wird immer weg gelassen, wenn man die internationale Vorwahl nutzt).

Die Vorwahl 0047 ist damit eine ganz normale Vorwahl wie man sie auch von andere Ländern her kennt. Die 0046 steht beispielsweise für Schweden und unter der Rufnummer 0045 erreicht man Anschlüsse in Dänemark. Es gibt aber auch noch kürzere Nummern, die Vorwahl 007 steht beispielsweise für Russland.

Nicht ganz einfach in diesem Zusammenhang: die 047 wird auch in Deutschland als Vorwahl verwendet. Unter der deutschen Ortsvorwahl 0471 erreicht man beispielsweise Bremerhaven und die 0472 steht für Helgoland. Mit der Vorwahl 04792 erreicht man Anschlüsse in Worbstwede. Wenn man nicht genau hinschaut, kann man diese Anschlüsse mit der Vorwahl 0047 verwechseln, nur wenn die doppelte 0 oder ein Plus davor steht, sind es wirklich Rufnummern aus dem Ausland.

HINWEIS: Für Anrufe aus Norwegen nach Deutschland muss man immer die 0049 oder +9 vorwählen. Das ist die deutsche Vorwahl im internationalen Bereich.

Spam und Betrugsversuche unter der Vorwahl 0047

Generell gibt es natürlich gute Gründe, warum ein Anrufer aus Norwegen mit der Vorwahl 0047 anruft. Das passiert vor allem dann, wenn man beispielsweise einen Urlaub vor Ort gebucht hat oder aber man geschäftliche Kontakte ins Land hat. Dies gilt natürlich auch, wenn man Bekannte oder Verwandte vor Ort hat. Leider muss man aber auch sagen, dass viele Anrufe mit dieser Vorwahl (ob echt oder nicht) auch Betrugsversuche und Spam sind.

So schreibt ein Nutzer bei Anruf-Info:

Gerade eben : Schlecht englisch sprechende Dame (angeblich vom Microsoft Support), sagt, dass sie die Meldung haben, mein PC sei total infiziert, und ich solle mich doch gleich mal dransetzen, dann könne sie mir helfen.
Tage zuvor wurde bereits angerufen, aber aufgelegt.
Ich habe mir das dann etwas erklären lassen. Sie führt das Opfer durch das Programm und gibt Tasten vor die man drücken soll..
Sagte ich hätte gerne eine email dazu.
Sie sagte, dass hat Sie schon geschrieben. Als ich nach meiner email-
adr fragte : und weg war sie / aufgelegt.

Und bei Tellow meldet ein Verbraucher zu dieser Vorwahl:

Heute wurde ich auch von der Nummer 0045 (norwegisch) angerufen. 1 Typ in english mit indische oder irgendwo aus arabische Länder slang. Meinte mein PC wäre vom hacker befallen. Er käme von microsoft und will mir helfen den hacker zu stopen denn der hacker „benutzt“ mein PC…ok… bis dahin reichte es mir. Ich fragte was soll ich dagegen tun (in english natürlich) er sagte einfach dein PC „restart“ und ich sage es dir wie es weiter geht… es langt…. ich legte den hörer auf. Also auch wenn man keine Ahnung über PC hat aber bis dahin hörte man schon was los ist, denn microsoft ruft niemals jemandem an…

TIPP: Man kann sich generell gegen Spam-Anrufe schützen und Betrugsversuche so direkt verhindern und natürlich kann man auch Maßnahmen gegen bestimmte Rufnummern ergreifen lassen. Wie das geht ist in diesem Artikel beschrieben: Schutz gegen Spam-Anrufe: Beschwerden, Blockieren und Black List. Wie man konkret Rufnummern blockieren, ist hier zusammengefasst: Rufnummer blockieren bei allen Systemen | Rufnummer blockieren

Aktuell sind es vor allem Call-Center, die mit dieser Vorwahl anrufen und über die Microsoft-Masche versuchen, Zugriff auf den PC zu bekommen. Dann wird Schadsoftware oder Dialer nachgeladen und es gibt hohe Kosten über die Telefonrechnung. Daher sollte man solche Anrufe direkt beendet. Mehr dazu haben wir hier zusammengefasst: Microsoft Anrufe – Achtung Abzocke!

Andere Spam-Versuche aus Norwegen sind eher weniger verbreitet. Ping Calls gibt es kaum und auch die sogenannten Schock-Anrufe sind eher die Ausnahme. Dennoch kann es natürlich auch zu solchen Anrufen kommen, aber es ist vergleichsweise selten. Die Bundesnetzagentur ist daher eher selten aktiv gegen diese Vorwahl, was immer eine gutes Zeichen ist, dass vergleichsweise wenig Spam von diesen Rufnummern kommt.

Generell gibt es aber durchaus einige gefährliche Rufnummern aus mit der Vorwahl 0047. Man sollte daher trotz des geringen Spam-Aufkommens von diesen Rufnummern die normalen Vorsichtsmaßnahmen anwenden und weder persönliche Daten weitergeben noch Zahlungsinformationen mitteilen. Im besten Fall legt man bei englischsprachigen Calls gleich direkt auf.

So schützt man sich gegen Spam von der 0047

Für moderne Smartphones gibt es Apps, die Rufnummern prüfen und anzeigen, ob es sich um eventuellen Spam oder um seriöse Anrufer handelt. Solche Apps gibt es sowohl für Android Modelle als auch für iOS Geräte und sie können helfen, das Spammer erst gar nicht durchkommen. In der Regel nutzen diese Apps eine große Datenbank mit bekannten Spam-Nummern. Gegen unbekannte Anrufer können solche Apps aber leider auch nichts ausrichten.

TIPP: Man kann sich generell gegen Spam-Anrufe schützen und Betrugsversuche so direkt verhindern und natürlich kann man auch Maßnahmen gegen bestimmte Rufnummern ergreifen lassen. Wie das geht ist in diesem Artikel beschrieben: Schutz gegen Spam-Anrufe: Beschwerden, Blockieren und Black List. Wie man konkret Rufnummern blockieren, ist hier zusammengefasst: Rufnummer blockieren bei allen Systemen | Rufnummer blockieren

Teilweise sind solche Apps kostenpflichtig, aber man zahlt dann einmalig wenige Euro und ist dauerhaft geschützt. Solche Apps findet man beispielsweise hier:

Die Apps reduzieren den Spam und sparen so Zeit. Einen kompletten Schutz bieten aber auch solche Apps nicht, denn gegen gefälschte Anrufer-Nummern oder unbekannte Rufnummer

In der Fritzbox kann man beispielsweise eine Blacklist anlegen und missbräuchlich genutzte Rufnummern mit der 0047 dort eintragen. Dann kann so eine Nummer zumindest nicht nochmal anrufen.

Daneben kann man diese Rufnummern auch bei der Bundesnetzagentur melden. Diese ist zwar in erster Linie in Deutschland zuständig, greift aber natürlich auch ein, wenn es Probleme mit Rufnummern aus dem Ausland gibt. Das Unternehmen schreibt dazu im Original:

Ob ein konkretes Anwählverhalten eine unzumutbare Belästigung im Sinne des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb darstellt, ist für jeden Einzelfall unter Abwägung sämtlicher Aspekte des jeweiligen Sachverhalts zu beurteilen. Dazu ist die Bundesnetzagentur auf Ihre möglichst detaillierten Beschwerden über die belästigenden Telefonanrufe mit Hilfe des Formulares angewiesen. Insbesondere ist der Grad der Belästigung im Einzelfall wichtig für ein Vorgehen gegen den Verursacher. Ihre Beschwerde sollte daher möglichst genau beschreiben, zu wie vielen Anrufen in welchem Zeitraum bzw. zu welcher Uhrzeit es gekommen ist.

Den Überblick über die Beschwerdemöglichkeiten bei der Bundesnetzagentur gibt es direkt hier:

So eine Beschwerde ist grundsätzlich kostenfrei, eine Garantie auf einen Erfolg gibt es aber natürlich nicht.

Diesen Artikel bewerten
[Total: 0 Average: 0]

Schreibe einen Kommentar