Datapass.de und pass.telekom.de – was steckt hinter diesen Netz-Diensten?

Datapass.de und pass.telekom.de – was steckt hinter diesen Netz-Diensten? – Mobilfunk-Kunden im Telekom Netz werden ab und an mit Dienst-Webseiten konfrontiert, die unter datapass.de oder pass.telekom.de zu finden sind. Häufig wird auf diese Webseiten in SMS hingewiesen, die von der Kurzwahl 7277 kommen. Dieser Dienst ist dabei kein Spam, sondern der technische Service der Telekom im Datenbereich.

Prinzipiell ist die Funktionsweise von Datapass.de und pass.telekom.de dabei gleich, lediglich der Kundenkreis ist unterschiedlich: pass.telekom.de ist die Webseite für die originalen Telekom Kunden und datapass.de wird in erster Linie von den Discountern und Drittanbietern im Telekom-Netz genutzt. Sie bieten aber letztendlich den gleichen Service – Drittanbieter haben es aber natürlich nicht gern, wenn ihre Kunden auf die Webseite der Telekom geleitet werden. Daher hat man dazu das neutrale datapass.de Angebot geschaltet.

Man kann diese Webseite dabei selbst aufrufen und teilweise wird die Webseite auch selbst vorgeschaltet. Wenn beispielsweise keine Datenflat gebucht ist, wird häufig diese Webseite vor dem Surfen aufgerufen und die Möglichkeit zur Buchung einer Tagesflat oder einen anderen Flat geboten. Vodafone bietet einen vergleichbaren Service unter center.vodafone.de an.

HINWEIS: Die Webseiten lassen sich nur mit einem Mobilfunk-Tarif sinnvoll aufrufen, nur dann stehen die Funktionen zur Verfügung. Bei Aufrufen aus dem normalen Internet gibt es nur eine Fehlermeldung bzw. einen Hinweis, dass man einen Handytarif nutzen sollte.

Die Service-Webseite bietet dabei mehrere Funktionen:

  • den aktuellen Datenverbrauch anzeigen lassen
  • den Abrechnungszeitraum anzeigen (man sieht auch, wann wieder neues Datenvolumen zur Verfügung steht)
  • die Möglichkeit, neue Datenoptionen nachzubuchen oder auch das Volumen kostenpflichtig aufzustocken – im Prepaid Bereich muss dafür aber genug Prepaid Guthaben auf der Handykarte vorhanden sein. Man kann Datapass.de und pass.telekom.de also nur dann nutzen, wenn der Guthabenstand stimmt.
  • teilweise werden auch Aktionen über diese Seite abgewickelt, beispielsweise wenn es kostenfreies Datenvolumen gibt. Congstar hatte beispielsweise eine Art Wiedergutmachung nach einem Netzausfall über die Datapass.de Seite zur Verfügung gestellt. Die Telekom bietet Prepaid Kunden ab und an doppeltes Datenvolumen über diese Schnittstelle an. In der Regel wird gratis Datenvolumen aber nur über die App angeboten und nicht über die Serviceseiten.

Die Webseiten steht dabei für die Tarife im D1 Netz der Telekom zur Verfügung und ist nur dann erreichbar, wenn man mit der Simkarte im mobilen Internet unterwegs ist. Wenn man die Webseite aus einem WLAN aufruft oder mit einem Festnetz-Anschluss, bekommt man nur einen Fehlerhinweis angezeigt.

Welche Datentarife und Optionen zur Auswahl stehen, hängt dabei jeweils vom Anbieter ab. Wer also mit einem originalen Telekom Tarif surft, bekommt andere Angebote unter diesen Webseiten angezeigt als Kunden von Constar oder Klarmobil Nutzer, die diese Webseite aufrufen.

Der Aufruf von datapass.de und pass.telekom.de ist dabei kostenfrei und kann auch dann durchgeführt werden, wenn man beispielsweise kein Datenvolumen mehr auf der Simkarte hat oder auch kein Guthaben auf der Prepaidkarte mehr zur Verfügung steht

Datapass.de und pass.telekom.de nicht erreichbar?

HINWEIS: Beide Seiten lassen sich im Normalfall auch ohne Guthaben und ohne Datenflat aufrufen. Es muss aber natürlich eine Internetverbindung vorhanden sein. Falls das nicht der Fall ist, sollte man zuerst das Verbindungsproblem lösen: Das hilft bei Problemen mit Netz und Empfang.

Wie oben bereits geschrieben sollten die beiden Webseiten an sich jederzeit und auch ohne Datenflat oder Guthaben erreichbar sein. Falls diese Seiten dennoch eine Fehlermeldung ausgeben, liegt das meistens an grundsätzlichen Problemen mit der Internet-Verbindungen. Das passiert leider durchaus oft. So fragt ein Nutzer bei GuteFrage:

Ich habe mir für mein Privathandy (Android 4.4.2 ARCHOS 40d Titanium) eine Prepaidkarte gekauft und möchte nach einer Flatrate jetzt die Messagingoption buchen über http://Datapass.de doch bei google Chrome und Opera wird mir die Seite im mobilen Netz nicht angezeigt. Dort steht, sie könne nicht gefunden werden. Woran liegt das und wie fixe ich das?

Und ein Congstar Kunden fragt direkt:

Hallo zusammen, bei mir funktioniert der Aufruf von datapass.de im Standardbrowser von Android (=Chrome) nicht mehr. Musste mir extra Firefox installieren, sollte natürlich in ALLEN Browsern funzen. Wer ist dafür zuständig? Die Telekom? Congstar? …? Danke!

Daher sollte man folgende Punkte prüfen, wenn datapass.de und pass.telekom.de nicht aufgerufen werden können:

  • hat das Handy allgemeinen Netzempfang oder gibt es generell Probleme mit dem Empfang?
  • gibt es eventuell Empfangprobleme direkt beim Anbieter/Discounter (beispielsweise Probleme beim Congstar Netz)?
  • sind die APN Einstellungen korrekt gesetzt?
  • ist das WLAN deaktiviert? Mit WLAN wird die Simkarte nicht erkannt und daher ist auch kein Zugriff auf datapass.de oder pass.telekom.de möglich
  • ist man eventuell im Ausland unterwegs und kein Roaming aktiviert?
  • dazu kann es helfen, die Seite in unterschiedlichen Browsern aufzurufen

Bei dauerhaften Problemen mit diesen Webseiten sollte man auf jeden Fall den Kundenservice des eigenen Anbieters kontaktieren und prüfen lassen, warum es diese Probleme gibt.

Diesen Artikel bewerten
[Total: 3 Average: 2.7]

2 Gedanken zu „Datapass.de und pass.telekom.de – was steckt hinter diesen Netz-Diensten?“

  1. Fast alles was hier steht bekommt man in kompakterer Form auf der beschriebenen Website selbst mitgeteilt. Ich hätte hier mehr Hintergrund-Informationen erwartet, wie der Service funktioniert, z.B. wie der Nutzer im Mobilfunk identifiziert wird und wie sichergestellt wird, dass es der richtige Nutzer ist.

    Antworten
  2. Typisch deutsch: dürftige Info, kundenunfreundliches Layout… einfach nur peinlich. Im Jahr 2022 (ist aber schon immer so bei Datapass!) weder das Start-, noch das Enddatum anzuzeigen oder gar eine brauchbare Statistik zu meinem Verbrauch anzuzeigen, ist eines Tech-Riesen unwürdig. Kunden anderer Anbieter (vor allem in Asien) kriegen sowas seit über 15 Jahren geboten. Zur evtl. Antwort von Telekom oder Conqustar: Nein, der gesamte Monatsverbrauch interessiert nicht, wenn ich wochenweise an unterschiedlichen Monaten buche!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar