DeutschlandSIM – D1 oder D2 Netz?

DeutschlandSIM – D1 oder D2 Netz? – Nutzt DeutschlandSIM das Netz der Telekom (D1) oder von Vodafone (D2)? Auf der Webseite das Anbieters ist das leider nur relativ schwer herauszufinden, denn dort wird in der Regel nur von D-Netz Qualität gesprochen. Das D-Netz umfasst aber sowohl die Bereich der Telekom als auch von Vodafone (im Gegensatz zu o2 und Eplus, die das E-Netz nutzen), daher ist nicht ganz eindeutig, in welchem Netz sich die Tarife von DeutschlandSIM befinden.

Dazu kommt, dass der Anbieter im April 2013 das Tarifangebote in großen Teilen umgebaut hat. DeutschlandSIM hat dabei die Netzzugehörigkeit der Tarife teilweise verändert.

Den besten Hinweis auf das genutzte Netz bietet bei DeutschlandSIM die Hilfe-Seite mit den Einstellungen für die Konfiguration des Internets. Um ins Internet gehen zu können müssen die Geräte folgenden APN nutzen: web.vodafone.de. Damit ist klar, dass die sogenannten D-Netz Tarife des Unternehmen das Netz von Vodafone nutzen, denn die Internet-Einstellungen gehören zu Vodafone. Die Frage: DeutschlandSIM D1 oder D2 netz ist damit klar beantwortet. Es wird das D2-Netz genutzt.

Die Zuordnung von Tarifen und Netzen sieht derzeit wie folgt aus:

Die Auswahl der Netze zu den Tarifen ist im Übrigen fest. Wer sich für einen o2- oder Vodafone-Tarif entscheidet, kann später leider nicht mehr wechseln. Da aktuell die DeutschlandSIM Tarife aber eine sehr kurze Laufzeit haben (Kündigungsfrist nur 4 Wochen zum Monatsende) kann man aber antrülcih den Tarif selbst immer wieder kündigen und wechseln, falls das Netz doch nicht passen sollte.


3 Comments to DeutschlandSIM – D1 oder D2 Netz?

  1. Edith sagt:

    Es steht bei DeutschlandSim „O2“ oder „D-Quaität“. Nicht mehr und nicht weniger. Das NICHT mehr bedeutet ich HABE ETWAS ZU VERBERGEN. Halten die den Interessierten für doof?
    Danke für Ihren Hinweis. Dieselbe Frage habe ich mich auch gestellt. Nach ewiger Sucherei im Internet nun auf Ihren Beitrag gestoßen. Dann auf teltarif, berichtet darrüber „Zwangsmigration bei DeutschlandSIM“

    Zu bedenken ist aber, dass Kündigen mit mit Kosten verbunden,siehe
    wikipedia …“Portiergebühren sind je nach abgebendem Diensteanbieter unterschiedlich und betragen in der Regel circa 25 Euro. Dazu kommt das Portierungsentgelt beim aufnehmenden Netzbetreiber, worauf in der Praxis jedoch oft verzichtet wird; teilweise locken Anbieter Wechselkunden stattdessen sogar mit Bonuszahlungen…“

    • Herr Schmidt sagt:

      Gerade bei der Telekom und Vodafone sind die Discounter oft an Verträge gebunden und dürfen nicht angeben, welches Netz genau genutzt wird. Das ist wenig hilfreich für den Kunden, die großen Netzbetreiber wollen es oft aber so.

  2. Edith sagt:

    Ergänzend: teltarif Mobilfunkanbieter und Netzabdeckung in Google eingeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2017 Welches Netz – welche Vorwahl wird genutzt? | Design Theme by: D5 Creation | Powered by: WordPress