Netz-Probleme beim iPhone – so verbessert man den Empfang

Netz-Probleme beim iPhone – so verbessert man den Empfang – Viele kennen das Problem, man telefoniert gemütlich mit seinem Gesprächspartner und dann ist auf einmal das Netz weg und mit dem Telefonat hat es sich erledigt. Doch wieso ist es so? Wieso ist in der Wohnung an manchen Stellen volles Netz und an anderen nicht?

Daneben gibt es auch immer wieder Probleme, dass das iPhone gar kein Netz findet und die Geräte daher keine Balken anzeigen. Dann hat man nicht nur schlechten Empfang, sondern es sind gar keine Verbindungen mehr möglich.

Das kann sehr viele verschiedene Gründe haben. Sollte es am Smartphone selbst liegen gib es einige einfache Tipps, wie man beim Apple iPhone den Netz-Empfang ein wenig verbessern kann. Natürlich kann es auch sein, das es einfach nur am Netz-Anbieter liegt, da das O2 Netz z.b bei weitem nicht so ausgebaut ist wie die Deutsche-Telekom, doch auch da kann es passieren, das man von der Außenwelt abgeschnitten ist. Ein Blick auf die Netzabdeckungskarten kann hier weiter helfen. Vor dem Umsetzen der Tests sollte man aber auf jeden Fall prüfen:

  • ist das iPhone eventuell im Flugmodus?
  • ist die Simkarte aktiv und auch die PIN eingegeben?
  • ist der korrekte Netzmodus in den Modellen hinterlegt? Der Netzmodus bestimmt, ob die Geräte mit 2G, LTE oder 5G surfen können und in der Regel ist dieser auf automatisch gestellt. Wer aber beispielsweise manuell 3G eingestellt hat, kann Probleme bekommen, wenn jetzt das 3G Netz abgeschaltet wird. Dann kann sich das Gerät nicht mehr ins Netz einwählen. Bei den Netzmodi sollten die Einstellungen daher auf jeden Fall auf automatisch stehen und im besten Fall alle angebotenen Netzbereiche umfassen.

Darüber hinaus kann es nicht schaden, die iPhone nochmal neu zu starten. Oft wird bei so einem Neustart das Problem bereits gelöst, weil viele Einstellungen nochmal korrekt neu geladen werden. Mit einem schnellen Neustart erspart man sich daher unter Umständen das lange suchen nach einem anderen Fehler.

Apple gibt dazu noch einige weitere Hinweise, die zu Problemen führen könnten und die man prüfen sollte, bevor man sich auf eine tiefere Fehlersuche beginnt. Das Unternehmen schreibt dazu in den FAQ:

  • Um mobile Daten zu aktivieren bzw. zu deaktivieren, wähle „Einstellungen“, und tippe dann auf „Mobiles Netz“ bzw. „Mobile Daten“. Wenn du ein iPad verwendest, wird dir „Einstellungen“ > „Mobile Daten“ angezeigt.
  • Wenn du international auf Reisen bist, vergewissere dich, dass dein Gerät für Datenroaming eingerichtet ist. Wähle „Einstellungen“ > „Mobiles Netz“ > „Datenoptionen“ > „Datenroaming“.

HINWEIS: Bei eSIM unterstützt Apple in Deutschland nicht alle Anbieter. Wer eSIM nutzt, sollte daher darauf achten, den richtigen Anbieter zu haben, sonst kann es Probleme geben.

Netz-Probleme beim iPhone – so verbessert man den Empfang

Falls es immer noch Probleme gibt kann man sich daran machen folgenden Tipps umzusetzen:

Tipp 1
Setze dein iPhone auf die Werkseinstellungen und starte es auch als ein „Neues iPhone“! Nicht aus dem Backup. Es passiert bei sehr vielen Leuten, das die Software ein Fehler aufweist und mit dem Backup auch wieder eingespielt wird. Dieser Tipp wurde von Gravis und Mobilcom-Debitel getestet und funktioniert ca. bei 7% der Kunden. Sollte man dann Verbindungen haben, kann man auch nochmal einen Werksreset durchführen und die alten Daten wieder laden – falls es dann Probleme gibt, weiß man, dass es an den alten Einstellungen liegt.

Tipp 2
Schalte W-Lan aus, wenn es nicht benötigt und verwendet wird. Da das W-Lan Signal auch das Netz beanspruchen kann! Im Mac Forum auf OSX-GURU wird berichten, das auch das Bluetooth, das Signal ein wenig stört.

Tipp 3
Versuch die iPhone Antennen, die auf dem Alu-Rand des iPhones, jeweils 2 an jeder Seite (ab Iphone 4s)angeordnet sind, nicht mit der Hand zu bedecken! Aus einem ganz einfachen Grund, wenn das Netz in der Wohnung, schon so schlecht genug ist, dann wird dieser deutlich schlechter, wenn die Antennen mit der Hand bedeckt sind.

Tipp 4
Wenn die Simkarte von „Normal“ auf „Micro“ oder „Nano“ zugeschnitten wurde, dann auf jeden Fall eine neue Bestellen! Dies kann auch der Grund dafür sein, das man schlechten Netzempfang beim iPhone hat. Und Achtung: Wenn die Karte zugeschnitten bzw. gestanzt ist, lehnt Apple eine Garantie Reparatur/ Austausch ab!

Tipp 5

Netzwerkeinstellungen zurück setzen. Damit wählen sich die Geräte nochmal komplett neu ins System und Mobilfunk-Netz ein. Dies kann man wie folgt durchführen: „Einstellungen“ > „Allgemein“ > „Zurücksetzen“ > „Netzwerkeinstellungen“. Dadurch werden auch alle zuvor verwendeten WLAN-Netzwerke und Passwörter, mobilen Netzwerkeinstellungen und VPN-/APN-Einstellungen zurückgesetzt.

———————————————————————————————-

Wenn diese Tipps nicht geholfen haben, dann muss man zum Netzanbieter und den Fehler mit der Netzabdeckung beim iPhone erklären. Anbieter wie Mobilcom-Debitel oder Klarmobil sind auch so kulant, das diese einen kompletten Netzwechsel anbieten. Natürlich kann es in solchen Fällen auch daran liegen, dass der Anbieter selbst Probleme hat. Generell kann man über die Netzausbaukarten der Netzbetreiber prüfen, ob in der eigenen Region überhaupt mobiles Netz und mobiles Internet angeboten wird. Mittlerweile gibt es zwar nur wenige weiße Flecken, die gar keine Empfang mehr haben, aber ab und an kommt dies doch leider noch vor. Die Netzausbaukarten findet man kostenfrei hier:

Die Netzqualität der einzelnen Mobilfunk-Netze haben wir hier nochmal zusammengestellt: D1 Netz | Vodafone Netz | O2 Netz

Unabhängig vom Ausbaustand der jeweiligen Netze kann es natürlich auch ein technisches Problem oder eine Ausfall im eigenen Netz geben. Die letzten größere Komplett-Störung bei der Telekom liegt gerade mal etwas mehr als ein Jahr zurück (es gibt aber immer mal wieder Probleme) und auch bei anderen Anbietern kommt es ab und an zu größeren Ausfällen. Bei O2 war es beispielsweise Mitte Mai soweit. In solchen Fällen kann man als Kunde leider relativ wenig machen, sondern muss abwarten, bis die Techniker des jeweiligen Unternehmens die Probleme in der Griff bekommen haben. Es kann sich aber in jedem Fall lohnen in solchen Fällen nach einer Entschädigung zu fragen und dabei dann auch ein wenig hartnäckig zu sein – möglicherweise bekommt man so eine Gutschrift.

Tipps zu verschiedenen Anbietern haben wir hier zusammen gestellt: Kein Netz bei ALDI | Kein Empfang bei Congstar | Klarmobil und Probleme mit dem Netz

Video: Netz Empfang prüfen

Diesen Artikel bewerten
[Total: 1 Average: 5]

Schreibe einen Kommentar