Spam von Vorwahl 0031? Wie seriös sind Anrufe mit +31 Rufnummern?

Spam von Vorwahl 0031? Wie seriös sind Anrufe mit +31 Rufnummern? – Deutsche Nutzer berichten immer wieder auch von Anrufen mit der Vorwahl 0031 oder auch +31, die sie nicht zuordnen können und bei denen sie sich daher unsicher sind, ob man diese Anrufe annehmen oder zurückrufen sollte.

Die gute Nachricht dabei: in der Regel ist es kein Spam, denn die 0031 steht als internationale Vorwahl für die Niederlande und Anrufe unter der 0031 stammen damit aus den Niederlanden. So erreicht man Amsterdam beispielsweise unter der 003120 (20 als Vorwahl für Amsterdam). Rotterdam ist unter der 003110 zu erreichen und Den Haag ist unter der 003170 verfügbar. Umgekehrt gilt dies natürlich auch, ein Anruf mit der Vorwahl 0031 stammt also aus den Niederlanden.

HINWEIS: Die 0031 steht immer für die Niederlande, die Zuordnung ist fest. Andere Länder nutzen andere Vorwahlen, beispielsweise erreicht man UK unter der Vorwahl 0044, die Vorwahl 0033 steht für Frankreich und unter Rufnummern mit 0034 erreicht man Spanien oder wird aus Spanien angerufen.

Generell kann es dabei natürlich viele sinnvolle Gründe für einen Anruf aus den Niederlande geben. Vor allem wenn man Verwandte vor Ort hat oder einen Urlaub dort gebucht hat, kann es durchaus sein, dass man Anrufe mit der Vorwahl 0031 oder +31 bekommt. Gleiches gilt für Geschäftspartner in den Niederlanden. Allerdings sitzen auch einige Callcenter dort und daher gibt es ab und an auch weniger seriöse unter dieser Vorwahl.

Leider kann man die 0031 auch recht einfach mit den deutschen Vorwahlen 031 verwechseln. Das sind Testrufnummern für die Betreiberauswahl bei Fern- und Ortsverbindungen und haben mit internationalen Vorwahlen nichts zu tun. Man sollte daher genau hinschauen, ob eine doppelte Null oder ein + am Anfang steht, nur dann handelt es sich wirklich im Rufnummern aus dem Ausland.

WICHTIG: Wer als deutscher Nutzer in den Niederlande unterwegs ist, muss für Anrufe nach Deutschland nicht die 0031 nutzen, sondern die internationale Vorwahl für Deutschland – also die Vorwahl 0049 (und dann die führende Null der Rufnummer weglassen).

Spam von Vorwahl 0031? Wie seriös sind Anrufe mit +31 Rufnummern?

Leider muss man auch festhalten, dass man von Vorwahlen mit 0031 oder +31 durchaus auch Betrugsversuche oder Spam bekommen kann. Man sollte also auch bei dieser Vorwahl vorsichtig sein und die bekannten Sicherheitstipps befolgen. So ist es wichtig, auf keinen Fall persönliche Daten und sensible Informationen wie Kontodaten bei unbekannten Anrufern weiter zu geben und natürlich sollte man sich auch auf keinen Vertragsabschluss unter dieser Vorwahl einlassen. Seriöse Unternehmen schicken Vertragsunterlagen erst zu – vor allem wenn es um Urlaub usw. geht.

Aktuell berichten Nutzer eher selten von problematischen Anrufen und Betrugsversuchen unter dieser Vorwahl, aber es gibt einige Maschen, die auch mit 0031 Vorwahl durchgeführt werden:

  • teilweise werden unter dieser Rufnummer Schockanrufe ausgeführt, bei denen dann vor allem älteren Nutzern Geschichten rund um schwere Unfälle von Kindern und Enkeln erzählt werden. Ziel ist es, Geld als „Nothilfe“ zo bekommen. Bei so was sollte man direkt auflegen.
  • in letzter Zeit gibt es unter dieser Vorwahl häufiger Spam bei WhatsApp. Dabei werden Direktnachrichten verschickt bei denen ein Code weiter geleitet werden soll. Dieser Code wird dazu verwendet um WhatsApp Accounts zu kapern – man sollte sich darauf also auf gar keinen Fall einlassen.

Andere Betrugsversuche wie Ping-Anrufe oder SMS Spam sind von der Vorwahl +31 weniger bekannt.

Erfreulicherweise musste die Bundesnetzagentur selbst recht selten gegen Spam von der Vorwahl 0031 aktiv werden. Im aktuellen Maßnahmenverzeichnis gibt es kaum Inkassierungsverbote oder Rechnungslegungsverbote gegen diesen Vorwahlkreis. Das spricht dafür, dass vergleichsweise wenig Spam unter dieser Rufnummer verschickt wird – eine Sicherheit ist das aber natürlich nicht.

Wo kann man Betrugsversuche mit der 0031 Vorwahl melden?

Wenn Sie aus dem Ausland betrügerische Anrufe erhalten, können Sie diese bei der Bundesnetzagentur melden. Die Bundesnetzagentur ist die deutsche Behörde für Telekommunikation und Post. Sie ist zuständig für die Bekämpfung von Rufnummernmissbrauch und Betrug.

Sie können die Bundesnetzagentur telefonisch unter 030 2211-0 erreichen oder online unter dem folgenden Link eine Meldung abgeben:

Bei Ihrer Meldung sollten Sie folgende Informationen angeben:

  • Die Telefonnummer des Anrufers
  • Das Datum und die Uhrzeit des Anrufs
  • Den Inhalt des Anrufs

Wenn Sie weitere Informationen haben, z. B. die Sprache des Anrufers oder die Art des Betrugs, können Sie diese auch angeben.

Die Bundesnetzagentur wird Ihre Meldung prüfen und ggf. Maßnahmen gegen den Anrufer ergreifen.

Diesen Artikel bewerten
[Total: 3 Average: 3.7]


Mobilfunk-Newsletter: Einmal pro Woche die neusten Informationen rund um Handy, Smartphones und Deals!




Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über Produktneuheiten und Sonderaktionen. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.

6 Gedanken zu „Spam von Vorwahl 0031? Wie seriös sind Anrufe mit +31 Rufnummern?“

  1. Hallo zusammen,

    ist zwar schon was älter der Post – aber eine „6“ hinter der Ländervorwahl der Niederlande ist immer eine Mobilfunknummer, die beginnen in den Niederlanden immer mit der 6.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar