Welches Netz nutzt Fonic? – Netzabdeckung, Netzqualität und mehr …

Welches Netz nutzt Fonic? – Fonic ist mittlerweile einer der größten Prepaid-Discounter und bietet neben der eigentlichen Fonic Prepaidkarte auch eine Surfstick (mit Tagesflatrate für 2.50 Euro und einem monatliche Kostenairbag bei maximal 25 Euro) sowie den Smartphone Tarif Fonic Smart an. Darüber hinaus realisiert der Discounter auch noch die Technik hinter verschiedenen anderen Prepaid-Angeboten. Mittlerweile gibt es mit Fonic mobile auch eine Art Nebenmarke für die ehemaligen Kunden von LIDL mobile. Im Vergleich zu anderen Marken ist Fonic aber bei den Prepaid-Angeboten geblieben und hat nicht auf Postpaid Allnet Flat umgestellt. Das Unternehmen ist also weiterhin ein Prepaid Discounter mit echtem Prepaid und voller Kostenkontrolle.

Hinweis: Mittlerweile hat das Unternehmen aber nach der Fusion von O2 und Eplus etwas an Bedeutung verloren, beispielsweise wurde die Online-Vermarktung in vielen Bereichen eingestellt. Derzeit ist also unklar, wie genau es mit Fonic weitergehen wird. Wir empfehlen daher statt Fonic derzeit eher die Prepaidkarte von Discotel oder die Angebote von O2 selbst zu nutzen. Dort gibt es LTE und man kann sicher sein, dass die Tarif weiter geführt werden – was genau O2 bzw. Telefonica bei Fonic plant ist derzeit leider noch offen.

Das Fonic Netz

Während man bei anderen Anbietern suchen muss, gibt Fonic das genutzte Mobilfunk-Netz direkt in den FAQ an.Das ist sehr kundenfreundlich und auch sonst ist zum Netz und zur Netzqualität bei Fonic vieles auf der Webseite des Unternehmens zu finden.  Dort heißt es:

Mit FONIC nutzen Sie das Netz von o2.
Die Zeitschrift connect hat einen umfangreichen Netztest durchgeführt. Demnach erreicht das Netz von o2 den zweiten Platz und ist in den folgenden Bereichen besonders stark:

  • Bei der Telefonie erreicht o2 mit höchster Zuverlässigkeit den ersten Platz
  • Hohe Netzverfügbarkeit in ländlichen Gebieten, auf Landstraßen und Autobahnen – vor T-Mobile
  • Größte und sensationell hohe Erfolgsrate beim Download von E-Mails und Webseiten
  • An Hotspots wie z.B. Flughäfen und Bahnhöfen bietet o2 die beste Kombination aus Zuverlässigkeit und Geschwindigkeit.

Fonic realisiert damit derzeit alle Tarife im Netz von O2. Egal ob man den Internet-Stick nutzt, die Prepaid Karte oder Fonic Smart bzw die Fonic Prepaid Allnet Flat (Was ist eine Allnet Flat?) – immer ist man im Netz von o2 unterwegs. Das gilt ebenso für die Karten von LIDL mobile. Andere Netze sind aktuell bei Fonic nicht möglich, wer ein andere Netz benötigt muss sich daher zwangsläufig einen anderen Anbieter suchen. Auch das Fonic Mobile Netz (Fonic Mobile ist die Marke für die ehemaligen LIDL mobile Kunden) nutzt das O2 Netz. Vergleichbare Anbieter im O2 Netz findet man beispielsweise bei ALDI, Netzclub oder auch Discotel: ALDI Netz | Netzclub Netz | Discotel Netz

Fonic Netzqualität

UPDATE: 2020 hat O2 vor allem im LTE Bereich deutlich ausgebaut und viele neue Standorte und Stationen in Betrieb genommen. Die LTE Netzqualität bei O2 hat sich damit auch für Fonic verbessert. Die Probleme aus den letzten Jahren sind damit nicht mehr unbedingt maßgebend. Davon profitieren auch Fonic und das Fonic Netz.

Gerade für die mobile Daten-Nutzung ist es wichtig, wie gut ein Netz ausgebaut ist und welche Geschwindigkeiten möglich sind. Fonic nutzt das Netz von O2 und es gibt keine Unterschiede zu den normalen O2 Prepaidkarten. Daher bekommen Fonic Nutzer auch die normale O2 Netzqualität. Auf wir-sind-einzelfall.de kann man beispielsweise einiges zur Qualität nachlesen.

O2 baut aktuell ständig das Netz weiter aus, gleichzeitig steigt aber die Datennutzung weiter an. Im letzten Jahr hat das Teilweise zu wirklichen Engpässen geführt. Unter http://wir-sind-einzelfall.de kann man die Probleme noch nachlesen. O2 hat aber darauf reagiert und erklärte schrieb Folgendes:

O2 hat die Steigerung bei den Smartphones als Signal erkannt, den Netzausbau zu beschleunigen. Es geht dabei zwar vornehmlich um die Aufrüstung von bestehenden Basisstationen geht, was deutlich schneller geht als neue Stationen zu bauen (einige Monate vs. ein gutes Jahr), dennoch werden die Arbeiten größtenteils erst Ende des Jahres fertig gestellt werden können. Der Ausbau läuft aber und man hat auch gleich schon mit etwas mehr Spielraum nach oben geplant.

In den letzten Netztest belegt O2 in der Regel Platz drei nach der Telekom und Vodafone, der Abstand zu den beiden Anbietern ist aber deutlich geringer geworden. Man bekommt bei O2 derzeit ein gut nutzbares Netz ohne große Schwächen aber auch ohne Topleistungen. Wer sich unsicher ist, sollte vor dem Abschluss einen Vertrages bei Freunden und Bekannten nach Erfahrungen mit dem O2 Netz fragen oder mit einer der O2 Freikarten selbst testen, wie gut und stabil das Netz ist.

Mittlerweile wurde Fonic auch für VoLTE und WLAN Call freigeschaltet. Man kann mit den Prepaid Sim des Unternehmens also auch über das LTE Netz telefonieren und ebenso im WLAN Gespräche führen und angerufen werden. Diese Technik sind mittlerweile Standard für alle Discounter im O2 Netz und daher profitiert auch Fonic von diesen Features. Andere Neuerungen wie eSIM oder auch MultiSIM Angebote gibt es aber leider bei Fonic derzeit noch nicht.

NamePlatzBewertung TelefonieBewertung Daten
CHIP Netztest 20203Note 1,36Note 1,44
CHIP 20183 (GUT)Schulnote 2,16Schulnote 2,26
Connect 20183 (ausreichend)205/400 Punkten348/600 Punkten
Stiftung Warentest 6/20173 (2,6 - Befriedrigend)befriedigend (2,7)befriedigend (2,6)
Chip Netztest 2013377,2 von 100 Punkten63,6 von 100 Punkten
Connect Netztest 20134129 von 190 Punkten130 von 160 Punkten
ComputerBILD Netztest 20134Note 2,43Note 3,11

LTE und 5G im O2 Netz und bei Fonic

O2 bietet für das eigene Netz schon in einigen Bereichen (besonders in den Ballungszentren) bereits 5G an. Drittanbieter wurden bisher dafür leider noch nicht freigeschaltet und daher kann auch Fonic aktuell kein 5G nutzen.

LTE ist dagegen verfügbar. Die Fonic Prepaid Karten haben Zugriff auf das LTE Netz von O2, auch wenn der maximale Speed nur bei 25MBit/s liegt. Höhere Geschwindigkeit bietet das Unternehmen aktuell nicht an, auch gegen Aufpreis gibt es keinen höheren Speed.

HINWEIS: 2021 hat das Unternehmen den Download Speed der Simkarten leicht erhöht. Statt 21,6MBit/s gibt es nun 25MBit/s im LTE Datennetz von O2. Damit wurde der Speed von Fonic an die anderen Prepaid Discounter auf dem deutschen Markt angeglichen, wirkliche Auswirkungen beim täglichen Surfen dürfte diese Anpassung aber nicht haben.

Bei der Netzabdeckung sollte man daher auch beachten, dass die 5G Bereiche von o2 für Fonic Kunden nicht zur Verfügung stehen. Fonic bietet daher derzeit in keinem Tarif 5G an. Auch wenn nur 5G ausgebaut ist, kann man als Fonic Kunden nicht darauf zurück greifen und hätte dann gar kein Netz. Daher sollte man bei der Prüfung der Netzqualität nur die 2G- und LTE-Bereiche des Netzes von O2 berücksichtigen.

Es ist bisher auch nicht bekannt, ob und wann sich das ändern wird und ab wann man möglicherweise auf 5G bei Fonic zurück greifen kann. Wer derzeit nach einem Tarif mit 5G sucht, sollte daher lieber zu einem anderen Anbieter greifen. Das ist sicherer, da noch niemand sagen kann, ob man bei Fonic zeitnah LTE wird nutzen können. Mehr dazu:

Es gibt bisher noch kein 5G Netze bei O2 und daher können auch die Fonic Angebote nicht darauf zurückgreifen. Es ist auch nicht sicher, wann Fonic die ersten 5G Tarife und Flat anbieten kann.

Die richtigen Fonic Internet-Einstellungen (APN)

In der Regel werden die Einstellungen für den Internet-Zugang direkt beim ersten Einlegen der Karte per SMS übermittelt und automatisch installiert. Falls das nicht geklappt haben sollte kann man manuell folgende Einstellungen setzen:

  • Profile Name: o2
  • APN dynamisch / statisch: statisch
  • Access Point Name (APN): pinternet.interkom.de
  • Telephone Number / Zugangsnummer: *99#
  • Account Name / Benutzername: frei lassen
  • Passwort: frei lassen

Die Einstellungen müssen bei den meisten Handys und Geräten als Zugangspunkt hinterlegt werden. Danach sollte man das Handy auf jeden Fall neu starten, damit die Einstellungen auf korrekt übernommen werden.

Probleme mit den APN Einstellungen erkennt man in der Regel daran, dass man mit dem Handy oder Smartphone zwar Netzempfang hat (und Gespräche und SMS möglich sind) es aber keinen Zugang zum mobilen Internet gibt. In diesem Fall sollte man auf jeden Fall die APN Einstellungen prüfen.

Fonic Erfahrungen und Kundenmeinungen

Einen sehr ausführlichen Erfahrungsbericht (von 2008) gibt es bei pottblog. Man sollte dabei auch unbedingt die Kommentare lesen, hier gibt es viele Meinungen zu Fonic. Weitere Tests und Berichte dazu gibt es auch kurz und knapp bei cyber-junk und mad-manne. Einen Bericht über eine Sicherheitslücke bei Fonic findet sich hier aus dem Jahr 2012 (der MDR Bericht dazu ist leider bereits depubliziert). Anscheinend war länger bekannt, dass die Passwörter im Klartext gespeichert wurden.

Weitere Erfahrungsberichte rund um Fonic gibt es beispielsweise bei inside-sim.de:

Habe seit ein paar Jahren einen Fonic Vertrag und war noch nie zufrieden Hatte mir sogar mal einen Surf Stick bestellt mit dem nicht eine einzige Verbindung zustande kam An meinem Wohnort sind seit einigen Wochen nur Notrufe möglich eine Datenverbindung bestand zu keinem Zeitpunkt Auf Nachfrage bekam ich die Antwort dass zurzeit Reparatur Arbeiten durchgeführt werden Ich fühle mich richtig verarscht da sich im Laufe der Zeit nichts verändert hat Habe von der Hotline Datenvolumen gutgeschrieben bekommen dass ich aber nicht nutzen kann da ich nie eine Verbindung bekomme Werde kündigen weil es keinen Siinn mehr hat Das Einzige was wirklich funktioniert sind die Abbuchungen

Und bei Verbraucherschutz.de heißt es zu diesem Thema:

Diese Leute verdienen ihr Geld mit falschen Vorraussetzungen. Dubioserweise ob du nun Online bist oder nicht wird einfach abgebucht. Zumal vorher ca 3 Tage sich nichts rührt trotz das man online geht wird erst ab den 4ten Tag abgebucht. Da dann das Konto aufgeladen werden, muss sperrt man willkürlich sämtliche Funktionen der Onlineaufladung ohne Vorwarnung. Fonic erhebt als Frecheit noch eine Gesamtgebühr von 25 euro.Die setzten sich aus folgendem zusammen. 10 Euro rückläufer 15 Euro Bearbeitungsgebühr. Da man scheinbar lange weile hat knallt man ohne trifftigen Grund noch zuzüglich 2,75 euro drauf. Nach Anschreiben wirde nicht reagiert. Ganz im Gegenteil man bekommt stattdessen eine E-mail mit dem Inhalt Danke, Danke, Danke. Die sogenannte schleim mail. Angeblich ohne des Kunden hätten die Nie eine Million Karten verkauft.So werden schon mal 30 euro fällig um alles zu entsperren und weitere Kosten um es in 2 Tagen wieder zu nutzen. Ich persönlich kann nur vor Fonic warnen da die es auch mit Jamba so haben. Da wurde mir einfach was von jamba abgebucht obwohl ich von deren nichts zu tun habe.Im Übrigen versteckt sich hinter Jamba eine dubiose firma namens Brunet die sich als Jamba ausgibt.Die versprochenen 3,6Mbs sind erst garnicht drin. Höchstgeschwindigleiten sind bei 55ks. Wäre D2 nicht so teuer würde ich lieber dahin zurück. Das ist auch der einzige Grund warum ich zu Fonic wechselte. 2,50 Tagesflat. Mehr Positives kann ich nicht sagen über Fonic.

Welche Erfahrungen habt ihr mit Fonic und dem Netz von Fonic gemacht? Wir würden uns über Kommentare und Hinweise freuen.

Video: Erfahrungen mit dem Fonic Kundenservice

Diesen Artikel bewerten
[Total: 0 Average: 0]

8 Gedanken zu „Welches Netz nutzt Fonic? – Netzabdeckung, Netzqualität und mehr …“

  1. Leider hat mich Fonic verar…..t die letzten 2 Monate, Gestern haben die mir über 16 euro abgebucht weil ich angeblich die Nummer
    4111111 gewählt habe. Wer und was das sein soll keine Ahnung. Fonic hat das bei der Gesprächsübersicht als Servicenummer ausgewiesen aber ohne Vorwahl oder ohne zu zeigen was das genau sein soll. Dann hat mir Fonic an 5 Tagen je 2,50 abgebucht, ich war da angeblich im Internet an 5 verschiedenen Tagen. Die 16 Euro waren gravierend, das kann ich nicht ignorieren und ich hoffe Fonic erklärt mir das bevor ich eine Strafanzeige mache

    Antworten
  2. Das hoch gelobte fonic
    Ok sim Karte gekauft flat gebucht mit 500 MB highspeed!
    Tja davon nichts zu sehen , der Verbrauch geht runter und null Internet Geschwindigkeit
    Traurig sowas

    Antworten
    • Fonic nutzt das Netz von O2 und da ist der Ausbau höchst unterschiedlich und gerade im ländlichen Bereich gibt es immer wieder Probleme. Um welchen Vorwahl Bereich handelt es sich denn?

      Antworten
  3. ja vera….t komm ich mir auch vor hab bei FONIC 35 euro in den sand gesetzt. erst ist der dienst zum aufladen nicht verfügbar,dann wartet man mindestens 10 min. an der hotline, was ja denen gut geld bringt, bis dann so ein freundlicher herr dir sagt das dein guthaben gleich aufgeladen wird und dir das per sms auch bestätig werden soll. und nix geht!!! also noch mal hotline anrufen wieder 10 min. warten wieder das gleiche spiel und wider nix!!! jetzt geb ich es auf sollen glücklich werden mit meinem geld und ich schei.. auf FONIC

    Antworten
  4. Auf keinen Fall wieder! Ich wohne in Dresden (500.000 Einwohner) und habe an 3 Tagen der Woche kein Netz. Mitten im Stadtzentrum und meist nur Edge. Am Wochende dann völlige Überlastung. Wenn Touristen und viele letzte zum Einkaufen in der Stadt sind, kann ich teilweise nicht Mal telefonieren, geschweige denn WhatsApp anrufen. Dazu dubiose Regelungen bei der Guthaben Verwaltung. Absolut nicht zu empfehlen.

    Antworten
  5. Ich benutze es in der Schweiz zum telefonieren — 9 Cent die Minute. Vodafone/T-Mobile nehmnen zwischen 1 – 2 € die Minute (prepaid).

    Antworten

Schreibe einen Kommentar