Robo Call „ID-Card has ceased“ – Betrugsversuche mit automatischen Ansagen

Robo Call „ID-Card has ceased“ – Betrugsversuche mit automatischen Ansagen – Aktuell gibt es eine neue Spamwelle in Deutschland, bei der Nutzer auf Handys und Smartphones von automatischen Robocalls angerufen werden. Die Calls kommen dabei zu jeder Tageszeit und wenn man den Anruf annimmt meldet sich eine automatische Stimme, die Englisch spricht. Man wird also nicht mit einer realen Person verbunden, sondern es wird nur eine aufzeichnet Nachricht abgespielt, ähnlich wie wenn man die eigene Mailbox abrufen würde.

Die Anrufe haben dabei oft das gleiche Schema, die Meldung lautet dabei wie folgt oder ähnlich:

This ist the Federal Police, your ID-Card has ceased.

oder

We have found some suspicious activity on your German Identity Card and there is arrest warrant issues on your name and your property will be seized. To name yourself on an immediate base press 1 to talk with federal officer for further information.

übersetzt: Wir haben einige verdächtige Aktivitäten auf Ihrer deutschen Identitätskarte gefunden und es gibt einen Haftbefehl auf Ihren Namen und Ihr Eigentum wird beschlagnahmt. Wenn Sie sich sofort ausweisen möchten, drücken Sie die 1, um mit einem Bundesbeamten zu sprechen und weitere Informationen zu erhalten.

oder

This call serves to inform you that your German ID card number has been used in fraudulent activity

Der Anruf endet dann in der Regel mit einem Aufruf, die 1 auf dem Smartphone zu drücken und sich mit einem angeblichen Beamten verbinden zu lassen. Drückt man diese Taste, wird man mit einer echten Person verbunden, die dann versucht, an Kreditkartendaten zu kommen. Teilweise soll man auch Prepaid Karten kaufen und das Guthaben weiter leiten. Es handelt sich also nur um den bekannten Spam bzw. Betrugsversuche mit einer neuen Maschen. In einigen Fällen geht es auch danach automatisch weiter und man bekommt nur Ansagen, beispielsweise Prepaid Transferguthaben zu kaufen usw. (aber auf gar keine Fall tun sollte).

Aktuell sind leider viele Nutzer davon betroffen, die automatischen Kontaktversuchen scheinen massiv gefahren zu werden. So schreibt ein Nutzer bei GuteFrage:

Die Frage oben klingt vielleicht seltsam, daher hier die Erklärung. Ich hatte vorhin (11:07 Uhr) einen Anruf, in dem mir mitgeteilt wurde: ‚This call serves to inform you that your German ID card number has been used in fraudulent activity‘ oder so in etwa. Ich hab dann keine Nummern gedrückt, sondern den Anruf beendet.

Mein Perso ist mir nicht abhanden gekommen und ich habe die Nummer nirgends angegeben. Des weiteren kann sie auch keiner in meiner Geldbörse gesehen haben. Ich vermute ja, dass das auch eine Art Betrugsversuch war. Hätte der Anruf nicht auf Deutsch erfolgen müssen, wenn er echt gewesen wäre? Was haltet ihr davon?

Und bei Reddit schreibt ein Nutzer mit ähnlichen Anrufen:

157 -521655 ( ohne die binde striche ) das ist die Nummer die mich grad eben angerufen hat, irgend eine Roboter stimme hat mir auf Englisch gesagt das meine European Id blabla Missused wurde, dann kam ich kurz in eine Warteschlange und nach ca einer Minute wurd aufgelegt. Hab vor paar Tagen mit verschiedenen Idenfity apps paar Konten von mir 2fa gesichert, weil ca vor einer Woche jemand in mein Spotify und Insta account irgendwie reingekommen ist. Hab mein Pc schon nach Viren gescannt. Hab mein Iphone von einer sehr bekannten refurbished ( benutzes handy wieder erneuert ) seite gekauft. Könnte das Handy vielleicht irgendwie präpariert sein oder so ? Mit freundlichen Grüßen Frage bearbeiten

In Österreich gab es diese Betrugswelle bereits Anfang des Jahres. Dort schreibt die Aufsichtsbehörde dazu:

Derzeit erhält die Meldestelle zahlreiche Meldungen über englischsprachige Anrufer oder Tonbandansagen, bei welchen vorgegeben wird vom „Austrian Police Department“, „Federal Police Department“, von „Europol“ oder „Interpol“ anzurufen. Dabei geben sich diese Betrüger als Polizeibeamte aus und teilen den Opfern mit, dass sie verdächtige Aktivitäten im Zusammenhang mit ihren Bankkonten identifiziert haben. Sie fordern persönliche Daten, wie z.B. die Adresse oder Bankverbindung an oder geben gefälschte Haftbefehle vor. Die Täter fordern dazu auf Geld auf ein bestimmtes Bankkonto einzuzahlen bzw. Online Gutscheine zu kaufen. Ebenso werden die Angerufenen aufgefordert Schadsoftware zu installieren.

Diese Masche scheint mittlerweile auf Deutschland ausgeweitet worden zu sein.

Schutz gegen Robo Calls mit dieser Masche

Für die Anrufe mit dieser Masche werden derzeit deutsche Mobilfunk-Rufnummern genutzt. Die Vorwahlen sind dabei sehr unterschiedlich und in der Regel nicht echt. Genutzt werden Vorwahl wie 0162, 01521 oder auch 0173. Das macht es sehr schwierig, sich dagegen zu schützen, denn es sind in der Regel keine Rufnummern, die bisher mit Spam in Verbindung gebracht wurden. Die normalen Spamfilter schützen daher auch nicht dagegen, weil sie diese Rufnummern noch nicht kennt.

TIPP: Man kann sich generell gegen Spam-Anrufe schützen und Betrugsversuche so direkt verhindern und natürlich kann man auch Maßnahmen gegen bestimmte Rufnummern ergreifen lassen. Wie das geht ist in diesem Artikel beschrieben: Schutz gegen Spam-Anrufe: Beschwerden, Blockieren und Black List. Wie man konkret Rufnummern blockieren, ist hier zusammengefasst: Rufnummer blockieren bei allen Systemen | Rufnummer blockieren

In der Regel wissen die Inhaber der Rufnummern auch nichts von dem Missbrauch ihrer Mobilfunk-Nummern. Die Betrüger schalten diese einfach per Anrufer Spoofing vor und versuchen auf diese Weise, zu den Opfern durchzukommen. Die angezeigten Rufnummern haben daher in Wirklichkeit gar nichts mit den Anrufern zu tun (daher veröffentlichen wir hier auch keine dieser Nummern).

Leider scheint auch die Bundesnetzagentur bisher noch nicht wirklich in diesem Bereich aktiv geworden zu sein. Robo Calls findet man auf der Webseite der Behörde noch nicht. Man kann die Anrufe daher auch nicht melden, aber unter anderen Bereichen kann man diese Anrufe durchaus mitteilen. Die Formulare dazu findet man hier:

Diesen Artikel bewerten
[Total: 1 Average: 5]

Schreibe einen Kommentar