Welches Netz nutzen GMX Mobilfunk & Web.de?

Die Internet-Portale GMX und Web.de sind bekannt für ihre E-Mail-Dienste. In Deutschland kann sich GMX über einen Marktanteil von 27,3 Prozent freuen. Der Anbieter Web.de liegt mit 26,4 Prozent dicht dahinter. Beide Unternehmen stehen weit abgeschlagen an der Spitze der E-Mail-Portale.

Seit einiger Zeit bietet sowohl GMX als auch Web.de eigene Mobilfunktarife an. Diese werden „E-Netz-Qualität“ oder „Top D-Netz-Qualität“ beworben und basieren auf den Tarifen von 1&1 als Partner. Dies kann bei vielen Kunden zu Verwirrungen führen. Beispielsweise kann der Nutzer nicht herauslesen, ob mit „Top D-Netz-Qualität“ das Netz der Deutschen Telekom oder aber das Vodafone-Netz gemeint ist. Beide Netze werden als so genanntes „D-Netz“ bezeichnet. Im Folgenden werden die Netze von GMX und Web.de daher näher erläutert.

 

Da sowohl GMX als auch web.de kein geeignete Infrastruktur für den Mobilfunk haben, nutzen beide Unternehmen Tarife von United Internet. Dies spiegelt auch in dem baugleichen Tarifpaket des GMX-Handytarif All-Net 300/500 (Plus)- und des Web.de-Handytarif All-Net300/500 (Plus)-Tarifs wider. Das Unternehmen United Internet besitzt zudem den Telekommunikationsanbieter 1&1 beziehungsweise 1und1. Die GMX- und Web.de-Tarife werden somit über  1&1 realisiert.

Das E-Plus-Netz von 1&1

In der Tarifbeschreibungen der Web.de- und GMX-Tarifen steh, dass das E-Netz genutzt wird. Die E-Netze gehören zu den günstigeren Netzen in Deutschland. Für eine lange Zeit war dabei zwischen dem O2- und dem E-Plus-Netz zu unterscheiden. Beide Netze erhielten in den vergangenen Jahren lediglich durchschnittliche Bewertungen. Tester diverser Fachzeitschriften kritisierten die Qualität und die Verfügbarkeit. Vor einem Jahr hat Telefónica E-Plus aufgekauft. Seit einigen Monaten können O2- und E-Plus-Kunden das UMTS-Netz des jeweils anderen nutzen. Die weitere Entwicklung bleibt abzuwarten.

Das Telekommunikationsunternehmen 1und1 hat Kapazitäten im E-Plus- und im Vodafone-Netz gekauft. Wird bei einem Handyvertrag von Web.de oder GMX das „E-Netz“ gewählt, verwendet der Kunde das E-Plus-Netz.

Top D-Netz-Qualität

In Deutschland sind zwei D-Netz-Betreiber vorhanden. Die Deutsche Telekom bietet das D1-Netz an. Das D2-Netz erhält der Kunde, wenn das Vodafone-Netz genutzt wird. Beide Netze bieten eine gute Qualität und Verfügbarkeit. Verschiedene Fachzeitschriften testen seit einigen Jahren die Qualität der Mobilfunknetze. Dabei belegt das Telekom-Netz stets den ersten Platz. Das Netz von Vodafone kann sich oftmals nur den zweiten Platz sichern.

Die Mobilfunk-Tarife von 1und1 verwenden das Vodafone- Netz (D2). Somit wird mit den Tarifen von GMX und Web.de ebenfalls das Vodafone-Netz genutzt.

Die Netzabdeckung

Wie bereits erwähnt, wird das E-Plus- oder das Vodafone-Netz bei GMX beziehungsweise Web.de verwendet. Prinzipielle erreicht das Vodafone-Netz bessere Bewertungen als das E-Plus-Netz. Dennoch kann die Abdeckung je nach Standort variieren. Daher ist es ratsam zunächst Freunde oder Bekannte, welche bereits erst Erfahrenen sammeln durften, zu befragen. Zudem können viele nützliche Informationen im Internet gefunden werden.

Die GMX- und Web.de-Tarife

Die Tarifpakete und -angebote sind bei beiden Anbietern nahezu identisch.

Der Überblick:

  • Der 1&1-Tarif All-Net 300 bietet 1000 Megabyte Datenvolumen und 300 Freieinheiten für 6,99 Euro im Monat.
  • Der All-Net 300 (Plus)-Tarif nutzt das Vodafone-Netz
  • Der All-Net 500 (Plus)-Tarif nutzt das E-Plus-Netz
  • Der All-Net 300 Plus-Tarif bietet 1500 Megabyte Datenvolumen im D2-Netz für 9,99 Euro Grundgebühr.
  • Der All-Net 500 (Plus)-Tarif enthält 200 Einheiten extra – also 500 statt 300 Minuten/SMS.
  • Besonderheit im E-Plus-Netz: mindestens bis Juni 2016 Internet-Turbo LTE inklusive (dadurch beträgt die maximale Internetgeschwindigkeit  42 Mbit/s)
  • Im Vodafone-Netz kann eine maximale Geschwindigkeit von 14,4 Mbit/s erreicht werden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2017 Welches Netz – welche Vorwahl wird genutzt? | Design Theme by: D5 Creation | Powered by: WordPress