Frank geht ran – was steckt hinter der Rufnummer 01631737743?

Frank geht ran – was steckt hinter der Rufnummer 01631737743? – Unter dem Namen „Frank geht ran“ wurde eine Rufnummer eingerichtet, die immer dann weiter gegeben werden kann, wenn man die eigene Rufnummer nicht herausgeben möchte. Zu dem Dienst Frank geht ran gehört dabei die Rufnummer 01631737743 und das ist auf den ersten Blick eine ganz normale Rufnummer aus dem mobilen Bereich. Wenn man diese Nummer anruft, bekommt man aber keine richtige Person zu hören, sondern nur eine Bandansage, die erklärt, dass es sich nicht um eine normale Rufnummer handelt.

Der Dienst erklärt den eigenen Service wie folgt:

Franks Nummer können Sie an alle Menschen weitergeben, die nach Ihrer Telefonnummer verlangen, aber mit denen Sie nichts zu tun haben wollen. Frank weist jeden Anrufer freundlich auf diesen Umstand hin und beendet anschließend das Gespräch.

Frank geht schon seit 2007 ran und wird nicht müde, allen Anrufern seine Abwimmel-Ansage vorzuspielen. Anrufer können nach der Ansage keine Nachricht hinterlassen.

Hintergrund ist, dass man an vielen Stellen (beispielsweise im Internet) die Telefonnummer angeben soll und diese dann bei Hacks oder Datenverlusten oft zum Spamzwecken missbraucht wird. Dann bekommt man Ping Anrufe, SMS Spam oder angebliche Paketmeldungen und weiß gar nicht, wie die Spammer an die eigene Rufnummer gekommen sind. Für solche Fällen kann man die „Frank geht ran“ Rufnummer hinterlegen und dann bekommen Spammer nur eine freundliche Ansage.

Immer dann, wenn man die eigene Rufnummer nicht herausgeben will, kann man direkt die 01631737743 von Frank geht ran nutzen und so die eigene Privatsphäre etwas sicherer machen.

HINWEIS: Man sollte die „Frank geht ran“ nicht für Authentifzierungsverfahren oder TAN nutzen, denn man hat keinen Zugriff auf die Anrufe und SMS sind auch nicht möglich. In dem Fall muss man also wirklich eine echte Rufnummer angeben.

Wieviel kostet „Frank geht ran“?

Wer die „Frank geht ran“ Rufnummer weiter gibt, zahlt prinzipiell nichts, der Service ist also für die Nutzer komplett kostenfrei. Anrufer auf der „Frank geht ran“ Nummer zahlen den normalen Tarif für ein Gespräch ins Mobifunk-Netz – je nach Tarif werden also die normalen Minutenpreise aufgerufen oder wenn man eine Allnet Flat hat, kann der Anruf auch kostenfrei sein.

„Frank geht ran“ ist damit keine Sonderrufnummer, die extra abgerechnet hat, sondern taucht also normale Mobilfunk Nummer auf der Rechnung auf.

Welche Alternativen zu „Frank geht ran“ gibt es?

Als Alternative zu den Rufnummern von „Frank geht ran“ kann man beispielsweise auch sogenannte „Drama Nummern“ nutzen. Diese sind für Film- und Fernsehproduktionen gedacht und werden NIE vergeben, man bekommt mit diesen Nummern also auf keinen Fall eine Person an die Leitung. Drama-Nummern gibt es auch im Festnetzbereich und daher eigenen sie sich auch als Festnetz Alternative, wenn die mobile Rufnummer von Frank nicht funktioniert. Man kann sie auch einsetzen, wenn die Frank-Rufnummer eventuell erkannt und abgelehnt wird.

  • Rufnummern Berlin (0)30 23125 000 bis 999
  • Frankfurt am Main (0)69 90009 000 bis 999
  • Hamburg (0)40 66969 000 bis 999
  • Köln (0)221 4710 000 bis 999
  • München (0)89 99998 000 bis 999

Mobile Drama-Nummern:

  1. (0)152 28817386
  2. (0)152 28895456
  3. (0)152 54599371
  4. (0)171 39200 00 bis 99 (100 Rufnummern)
  5. (0)172 9925904
  6. (0)172 9968532
  7. (0)172 9973185
  8. (0)172 9973186
  9. (0)172 9980752
  10. (0)174 9091317
  11. (0)174 9464308
  12. (0)176 040690 00 bis 99 (100 Rufnummern)
Diesen Artikel bewerten
[Total: 0 Average: 0]

Schreibe einen Kommentar