SIMon mobile – Welches Netz und welche Netzabdeckung bietet die neue Marke?

SIMon Mobile ist eine neue Mobilfunk-Marke und wurde 2021 gestartet. Das Unternehmen bietet dabei 12 GB Allnet Flat zum Kampfpreis von 8.99 Euro an – nach eigenen Angaben mit Top D-Netz-Qualität. Leider ist das wenig hilfreich, wenn es um das genutzte Mobilfunk-Netz geht, denn sowohl Telekom als auch Vodafone bieten D-Netze an und daher bleibt offen, welches Handy-Netz das Unternehmen konkret nutzt. Allein aus dieser Kennzeichnung können Verbraucherdaher nicht ermitteln, welches Handy-Netz man bei SIMon Mobile bekommt.

SIMon mobile – Welches Netz und welche Netzabdeckung bietet die neue Marke?

Das kennt man leider auch von einigen anderen Anbietern. Das Klarmobil Netz wird beispielsweise oft auch nur mit D-Netz Qualität gekennzeichnet und andere Discounter nutzen diesen vagen Hinweis ebenfalls.

In den FAQ wird das Unternehmen dann aber konkreter:

Mit deinem SIMon mobile bist du im schnellen Vodafone D2-/LTE-Netz unterwegs. Freue dich über hohe Performance und Top-Konnektivität! Diese Netzabdeckungskarte verrät dir mehr zum Netz an deinem Standort. Das Ziel für die Zukunft ist die vollständige Netzabdeckung.

Auch in den AGB wird klar, welcher Netzpartner hinter SIMon Mobile steckt, denn dort ist Vodafone direkt als Vertragspartner angegeben. Das könnte man daher auch direkt auf der Startseite so kommunizieren, ohne den Umweg über das D-Netz zu gehen.

SIMon Mobile nutzt für die Mobilfunk-Dienste daher das Handy-Netz von Vodafone und bietet auch nur dieses Netz an. Andere Netze gibt es beim Discounter nicht. Das Unternehmen tritt daher in Konkurrenz mit einigen anderen D2 Discounter: beispielsweise ist auch das Otelo Netz und auch das LIDL Connect Netz das Vodafone Netz. Auch das Klarmobil Netz ist bei einigen Tarifen das Mobilfunk-Netz von Vodafone.

Zur Abfrage der Netzabdeckung und Netzqualität von SIMon mobile kann man also recht einfach die Vodafone Netzkarte nutzen: Vodafone Netzkarte*

Simon Mobile Netz
Simon Mobile Netz

Dort findet man den aktuellen Ausbaustand des D2 Vodafone Netzes und kann abschätzen, wie gut oder schlecht man mit SIMon mobile vor Ort surfen kann. Die Abfrage ist dabei kostenlos möglich, aber man sollte berücksichtigen, dass die Karte nur den theoretischen Ausbaustand anzeigt. Störungen oder auch lokale Besonderheiten (hohe Gebäude usw.) sind nicht mit erfasst und können das Ergebnis dennoch nachhaltig beeinflussen. Dazu sollte man die 5G Netzbereiche ignorieren, da sie für das Unternehmen nicht relevant sind – mehr dazu im folgenden Absatz.

LTE und 5G bei SIMon mobile

SIMon Mobile bietet Zugriff auf das LTE Netz von Vodafone und unterstützt im mobilen Internet Geschwindigkeiten bis zu 50 MBit/s. Das ist zwar noch kein LTE max im Vodafone Netz (das würde bei 500MBit/s liegen) aber anderen Discounter schaffen hier oft nur 25MBit/s und damit liegt SIMon mobile beim Speed etwas über den meisten Drittanbietern im Vodafone Netz. Das Unternehmen schreibt zum Speed:

Du surfst bis zu 8 GB/Mon. mit einer geschätzten max./beworbenen Bandbreite bis zu 50 Mbit/s im Download und 25 Mbit/s im Upload. Danach surfst du mit bis zu 32 kbit/s. Die Abrechnung erfolgt bytegenau. Dein eingesetztes Gerät muss die technischen Voraussetzungen haben, diese Bandbreiten zu unterstützen. Deine individuelle Bandbreite hängt außerdem von deinem Standort und der Anzahl gleichzeitiger Nutzer in deiner Funkzelle ab. Nicht verbrauchtes Inklusiv-Volumen entfällt am Monatsende. Inklusive ist eine Sprach- und SMS-Flat in alle dt. Netze (keine Sondernummern). Die genannte Inklusiv-Leistung ist auch innerhalb des EU-Auslands inkl. nach Deutschland nutzbar. Die Nutzung deines Tarifs ohne Zusatzkosten gilt nur für vorübergehende Reisen im EU-Ausland.

Mehr Geschwindigkeit ist auch gegen Aufpreis nicht möglich. Es gibt keine Option, mit der man LTE max freischalten könnte und daher bleibt es bei SIMon Mobile bei den maximal 50MBit/s im Download. Erfreulicherweise liegt der durchschnittliche Speed im Vodafone Mobilfunk-Netz mittlerweile höher als 50MBit/s – in den meisten Fällen dürfte man daher als Kunden von SIMon Mobile diesen Speed sogar erreichen.

Darüber hinaus bietet SIMon Mobile auch VoLTE kostenlos mit an. Man kann mit dem Tarif des Discounters also auch per LTE telefonieren. WLAN Call und eSIM stehen aber leider nicht zur Verfügung. Auch MultiSIM ist derzeit noch keine Option beim Unternehmen. Man bekommt also zu jedem Vertrag von Simon Mobile immer nur eine Simkarte und dies ist auch immer eine Plastik Sim.

Es gib bisher auch noch keine 5G Verbindungen bei SIMon Mobile. Die Internet-Verbindungen werden also maximal mit LTE abgewickelt, ob und wann die Simkarte des Unternehmens für 5G freigeschaltet werden, ist bisher offen. Bisher hat Vodafone im eigenen Netze die GigaMobil Tarife und auch die Callya Prepaid Sim für 5G freigeschaltet. Drittanbieter haben aber bisher generell noch keinen Zugang zum 5G Netz von Vodafone bekommen und daher kann auch SIMon Mobile diese Technik nicht anbieten. Bleibt daher abzuwarten, wann Vodafone dies ändert – kurz- oder mittelfristig sollte man damit aber wohl nicht rechnen.

Epischer Werbespot bei SIMon Mobile

Die Vodafone Netzqualität bei SIMon Mobile

Das Vodafone Netz belegt seit Jahren recht stabil den zweiten Platz in den Netztests mit mehr oder weniger großem Abstand zur Telekom. Mit SIMon mobile bekommt man daher Zugang zu einem gut ausgebauten Mobilfunk-Netz und man dürfte auch mit dem Discounter mittlerweile überall in Deutschland Empfang haben und auch bereits fast überall auf LTE zurückgreifen können. Im Ausland werden die Roamingpartner von Vodafone genutzt, man kann die Tarif also auch außerhalb von Deutschland einsetzen.

Generell kann man damit auch bei SIMon Mobile ein gut ausgebautes und stabiles 4G/LTE Netz erwarten, in dem man in vielen Bereichen die maximalen Geschwindigkeiten von bis zu 50MBit/s bereits erreicht. Weiße Flecken sind bei Vodafone eher selten, vom guten 5G Ausbau im Vodafone Netz profitiert das Unternehmen aber vorerst noch nicht.

Die Ergebnisse des Vodafone Netztest

NamePlatzBewertung TelefonieBewertung Daten
Connect Netztest 23/242262/270 Punkte437/465 Punkte
Stiftung Warentest 202222 (GUT, Note 1,9)SEHR GUT (Note 1,2)
CHIP Netztest 20202Note 1,25Note 1,39
CHIP Netztest 20192Note 1,35Note 1,55
Connect Netztest 20192304/340 Punkten408/510 Punkten
CHIP 20182 (Sehr gut)Schulnote 1,35Schulnote 1,55
Stiftung Warentest 6/20172 – GUT (2,2)gut (2,2)gut (2,2)
Chip Netztest 2013277,5 von 100 Punkten74,3 von 100 Punkten
Connect Netztest 20132111 von 190 Punkten141 von 160 Punkten
ComputerBILD Netztest 20132Note 2,29Note 2,61

Sollte es dennoch Probleme mit dem Netz geben (beispielsweise langsame Internet-Verbindungen, Verbindungsabbrüche oder ab und an gar kein Netz bei SIMon Mobile) kann man über ein anderes Handy-Netz nachdenken, wenn diese Schwierigkeiten dauerhaft sind. Aktuell bietet die Telekom mit dem D1 Netz immer noch etwas bessere Netzqualität und Netzabdeckung. Ein Wechsel zu einem Anbieter im D1 Handy-Netz kann daher helfen, die Probleme mit dem Empfang oder dem Speed zu besseren.

Bei Netzproblemen bei SIMon Mobile sollte man auf jeden Fall nicht zu einem anderen Vodafone-Netz-Anbieter wechseln, wann dann die große Wahrscheinlichkeit besteht, dass die Probleme ebenso wieder auftauchen. Meisten liegen die Schwierigkeiten nicht bei SIMon Mobile, sondern am Vodafone Netz und sind daher auch bei anderen Mobilfunk-Angeboten im Vodafone Netz vorhanden.

Schlechtes Netz bei SIMon Mobile? Diese Alternativen mit besserem Empfang gibt es

Es gibt einige Alternativen zu SIMOn Mobile, wenn Sie mit dem Netz unzufrieden sind:

  1. fraenk: fraenk ist eine Marke der Telekom, die komplett per App gesteuert und verwaltet wird. Sie bietet eine Allnet-Flat mit 10-17 GB Datenvolumen mit 5G im besten D1-Netz für nur 10€ bzw. 15€ pro Monat
  2. MEGA SIM: MEGA SIM bietet unlimitiertes Datenvolumen (max. 15 MBit/s) für 25 Euro im Monat im O2 Telefónica Netz

Bitte beachten Sie, dass die Netzabdeckung je nach Standort variiert. Es ist daher ratsam, die Netzabdeckung in Ihrer Region zu prüfen, bevor Sie sich für einen Anbieter entscheiden.

SIMon mobile APN Einstellungen und Internet Zugangsdaten

SIMon mobile nutzt die APN Daten des Vodafone Netzes und diese müssen im Gerät hinterlegt sein, wenn man das mobile Internet nutzen will.

In der Regel passiert dies automatisch und man muss selbst nicht aktiv werden. Sollte es aber trotzdem Probleme mit dem mobilen Internet geben, ist es sinnvoll zu prüfen, ob die korrekten Zugangsdaten eingerichtet sind. Diese sind bei SIMon Mobil sehr einfach:

  • APN: web.vodafone.de

Mehr muss nicht hinterlegt werden. Allerdings ist es wichtig, dass wirklich web.vodafone.de eingerichtet ist, denn andere APN Zugangspunkte (beispielsweise event.vodafone.de) können zu Problemen mit der Abrechnung führen und unter Umständen auch Mehrkosten verursachen, wenn man gar nicht mit einer Flat surft, sondern volumenabhängig abgerechnet wird.

Diesen Artikel bewerten
[Total: 2 Average: 3]


Mobilfunk-Newsletter: Einmal pro Woche die neusten Informationen rund um Handy, Smartphones und Deals!




Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über Produktneuheiten und Sonderaktionen. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.

1 Gedanke zu „SIMon mobile – Welches Netz und welche Netzabdeckung bietet die neue Marke?“

  1. Schlechter Erfahrungen beim Kundendienst, bei Euch im Kundenservice verstehen die MA kaum Deutsch, deswegen sehr sehr kompliziert und
    schwierig Probleme zu
    Probleme zu erklären und zu lösen. Würde man mehr Deutschsprachige einsetzen würde es viel weniger Zeit und Nerven kosten.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar